Jetzt in der Football was my first love-App

Berlinsport aktuell

Reportagen – Interviews – Fotos

12 Titel verfügbar

Jetzt App kostenlos herunterladen

Alle Podcasts und Hörbücher ohne Datenvolumenverbrauch hören mit

Berlin-Liga (Frauen/Männer): Stimmen aus Steglitz

24.04.5600 00:00:00

DIE TRAINER ZU DEN SPIELEN DES SFC STERN GEGEN H. NEUENDORF BZW. FÜCHSEHören Sie von allen Trainern in den kommenden Tagen auch noch das Fazit zum ersten Halbjahr Ihrer Teams Stern 1900 (4., 29 P.) - BW H. Neuendorf (2., 30 P.) Im Duell der Regionalligaabsteiger setzten sich die Frauen des SFC Stern 1900 am Nachmittag am 14. Spieltag der Berlin-Liga mit 3:1 (1:1) gegen Blau-Weiß Hohen Neuendorf durch. Scholau (4.) hatte die Gäste zunächst früh in Führung gebracht, Verheijen (23.), Seifert (52.) und Ibrisevic (90.+4) drehten das Ergebnis aber noch zugunsten der Steglitzerinnen. (Sekunden vor dem Abpfiff brach eine Spielerin der Hohen Neuendorferinnen zusammen und musste von Rettungssanitätern versorgt werden – von dieser Stelle alles Gute)Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit den Trainern Marco Böning (SFC) und Christian Liedtke (BW Hohen Neuendorf).Zum Abhören bitte oben anklickenStern 1900 (9., 21 P.) - Füchse (2., 31 P.) Am Mittag gewannen die Männer des SFC Stern 1900 ihre Partie gegen den Tabellenzweiten mit 3:1 (2:0) – Schnur (15.) und Özdal (44.) sorgten zunächst für die 2:0-Pausenführung, Yorguner (58.) erhöhte dann sogar auf 3:0. Die Füchse sollten dann nur noch zum Anschlusstor durch M. Haubitz (67.) kommen, obwohl die Hausherren die Schlussminuten nach Gelb-Rot für Rohana (85.) in Unterzahl bestreiten mussten.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit den Trainern Roman Rießler (SFC) und Steven Haubitz (Füchse).Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / FC Hertha 03: „Wir haben das selbst in der Hand“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER SCHRÖDER IM WEITEREN GESPRÄCH VOM FREITAGABENDNach dem 5:1-Sieg gegen Tennis Borussia ist der FC Hertha 03 zumindest bis Sonntagnachmittag Tabellenführer der NOFV-Oberliga Nord. Berlinsport Aktuell sprach am Freitagabend noch mit Trainer Robert Schröder darüber, wie es sich anfühlt, trotz des besten Punktquotients nur Zweiter zu sein – und ob er sich das Spiel Lichtenberg 47 - SV Sparta am Sonntag ansieht.Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / BAK – Hertha II (0:1): Stimmen der Trainer (PK)

24.04.5600 00:00:00

Jeffrey Seitz und Stephan Schmidt zum Spiel*Am Mittwochabend unterlag der Berliner AK dem Team von Hertha BSC II in einem Nachholspiel des 2. Spieltags am 3. Spieltag der Regionalliga Nordost mit 0:1 (0:0). Das Tor des Tages gelang da Silva-Kiala in der 89. Minute – somit weist Hertha BSC II als einzige Mannschaft der Staffel auch nach vier Spielen die volle Punktzahl auf. Der BAK bleibt hingegen weiter bei einem Zähler und ohne Torerfolg.Berlinsport Aktuell war im Anschluss an die Partie bei der Pressekonferenz mit den Trainern Jeffrey Seitz (BAK) und Stephan Schmidt (Hertha II).Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / VSG Altglienicke: „Die Jungs haben mentale Stärke bewiesen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER SALAR NACH DEM SIEG GEGEN CHEMNITZIm Nachholspiel der Regionalliga Nordost hat die VSG Altglienicke beim Debüt von Trainer Murat Salar einen 2:1-Sieg gegen den Chemnitzer FC eingefahren. Nach dem frühen Rückstand durch T. Müller (9.) und einem vergebenen Foulelfmeter von Cigerci liefen die Gastgeber lange dem 0:1 hinterher – letztlich wurde der Kampfgeist jedoch mit den Treffern der eingewechselten Roczen (74.) und Deziel jr. (90.+1) noch belohnt. Damit rücken die Berliner mit nun 22 Punkten auf Platz 6 in der Nordost-Staffel vor.Berlinsport Aktuell sprach nach Abpfiff mit Murat Salar über die Partie, Aufregung beim Einstand – und seine auf Dauer nicht für die Regionalliga ausreichende Lizenz.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / BFC – Erfurt (2:2): Die Trainer bei der PK

24.04.5600 00:00:00

DIRK KUNERT UND THOMAS KOST NACH DEM 2:2 AM FREITAGAm Freitagabend musste sich der Tabellendritte BFC Dynamo am 30. Spieltag der Regionalliga Nordost trotz einer 2:0-Führung (Tore: Stockinger, Suljic) mit einer Punkteteilung gegen den FC Rot-Weiß Erfurt zufrieden geben. Die beiden Gegentore fielen kurz vor dem Pausen- bzw. Abpfiff.Berlinsport Aktuell war nach dem Spiel bei der Pressekonferenz mit Trainer Dirk Kunert (BFC) und Co-Trainer Thomas Kost (RWE).Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / Empor – Teutonia (1:3): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

Am Sonnabend unterlag der SV Empor im Rahmen des 9. Spieltags der Berlin-Liga dem SSC Teutonia mit 1:3 (0:2). Die Gäste hatten sich dank Haciensarioglu (21.) und M. Wartchow (29.) zur Pause bereits einen Zwei-Tore-Vorsprung erarbeitet, nach Albrechts Anschlusstor (62.) schien dann eine Wende möglich. Doch in der Schlussphase gelang Teutonia bei einem Konter der entscheidende dritte Treffer durch Stenzel (83.). Damit bleibt Empor seit dem 2. Spieltag ohne Sieg, während der SSC wieder etwas Luft in der Abstiegszone schöpfen konnte.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit den Trainern Nicolas Ehrhardt (SVE) und Karsten Brand (SSC).Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / BFC – Greifswald (0:0): Die Pressekonferenz

24.04.5600 00:00:00

DIE TRAINER NACH DEM 0:0 IM TOPSPIEL AM FREITAGAm Freitagabend trennte sich der Tabellenzweite BFC Dynamo vom Spitzenreiter Greifswalder FC im Topspiel der Regionalliga Nordost vor 4.000 Zahlenden im ausverkauften Sportforum Hohenschönhausen 0:0 unentschieden.Berlinsport Aktuell war nach dem Spiel bei der Pressekonferenz mit den Trainern Dirk Kunert (l.,BFC) und Lars Fuchs (r., GFC).Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Tennis Borussia: „Schwierige Woche als Gruppe aufgefangen“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Brauer im GesprächMit dem torlosen Unentschieden gegen Makkabi im vorgezogenen Spiel am Mittwochabend bringt es Tennis Borussia nach sechs Saisonspielen in der NOFV-Oberliga Nord auf 10 Punkte und (Stand: heute Abend) Platz 6.Berlinsport Aktuell sprach mit Trainer Christopher Brauer über das Makkabi-Spiel, coronabedingte Einschränkungen und die Zwischenbilanz. Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Pokal / SFC Stern 1900: „Für beide Mannschaften wegen des Wetters eine Zerreißprobe“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Rießler im GesprächDer SFC Stern 1900 steht nach dem 2:1-Erfolg bei Blau-Weiß 90 in der nächsten Runde des Berlin-Pokals. Codura (47.) hatte die Hausherren dabei zunächst in Führung gebracht, die Treffer von Özdal (78.) und Abdelaziz (90.+1) drehten die Partie aber noch zugunsten der Steglitzer. Damit blieb Stern wie beim 3:1 im Punktspiel der Vorwoche an selber Stelle erfolgreich.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Trainer Roman Rießler über das Pokalspiel, Veränderungen zur Vorwoche – und den bisherigen Saisonverlauf (5 Ligapartien, 6 Punkte).Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

U17-Bundesliga / Hertha BSC – Chemnitzer FC (2:2): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

STIMMEN NACH DEM SPIEL AM SAMSTAG Am 23. Spieltag der U17-Bundesliga Nord/Nordost trennten sich Hertha BSC und der Chemnitzer FC mit 2:2 (1:1). Nach dem Rückstand durch Tänzer (16.) hatten Herthas B-Junioren die Partie dank der Treffer von Ndi (37.) und Tautz (77.), mussten aber erneut durch Tänzer (83.) den 2:2-Ausgleich hinnehmen. Die Berliner liegen mit nun 49 Punkten auf Platz 3 der Staffel, der CFC ist Siebter mit 33 Zählern.Hasso Nickelé sprach für Berlinsport Aktuell nach der Partie mit Trainer Rejhan Hasanovic (Hertha U17, Foto l.) und Co-Trainer Danny Becker (CFC U17). Interview+Fotos:BspA/Hasso Nickelé Beitrag: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / SFC Stern 1900: „Sind mit der Hypothek von drei Niederlagen gestartet – das wiegt schwer“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER RIESSLER ZUR SITUATION NACH DEM ERSTEN HALBJAHRDer SFC Stern 1900 beendet das erste Halbjahr in der Berlin-Liga auf Platz 5 mit 24 Zählern aus 15 absolvierten Partien – insgesamt tummeln sich fünf Vereine mit identischer Punktzahl hinter dem Spitzenduo bestehend aus Preussen (34 P.) und Füchse (31 P.). Auffällig bei den Steglitzern: mit Ausnahme von Blau-Weiß 90 sind sie das einzige Team der Berlin-Liga ohne Unentschieden auf dem Konto. Auch die Heimbilanz ist mit vier Siegen in sieben Partien an der Schildhornstraße sicher ausbaufähig – wenn auch im Topspiel am Sonntag gegen die Füchse "alte Qualitäten" bewiesen werden konnten.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Stern-Coach Roman Rießler noch über seine Einschätzung der Lage nach dem ersten Halbjahr 2023/24, Gründe für das Auf und Ab – und was man sich für das zweite Halbjahr noch vornehmen kann.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Hertha 03 – TeBe (5:1): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

ROBERT SCHRÖDER UND RENÉ LORENZ NACH DEM SPIEL AM ABENDZum Auftakt des 22. Spieltags der NOFV-Oberliga Nord eroberte der FC Hertha 03 durch einen 5:1-Sieg über Tennis Borussia zumindest bis Sonntag die Tabellenführung von Lichtenberg 47 (zuvor einen Punkt voraus, aber auch eine Partie mehr bestritten) zurück. Yildirim hatte die Hausherren zunächst in Führung gebracht (27.), aber nach dem Ausgleich durch Cvjetinovic (50.) kurz nach Wiederbeginn stand die Partie durchaus auf der Kippe. Doch Hertha 03 schlug wie ein Topteam zurück und ging durch Beyazit (55., Foto) sowie A. Millgramm (68.) bei einsetzendem Starkregen sicher in Führung. Danach beruhigte sich das Wetter wieder, und auch die Partie verlief nun in klaren Bahnen: Didoss mit einem Traumtor (77.) und Stein per Abstauber (88.) sorgten für den Endstand.Hören Sie in den kommenden Tagen noch mehr von beiden Trainern bei www.berlinsport-aktuell.deBerlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit den Trainern Robert Schröder (Hertha 03) und René Lorenz (TeBe) über das Spiel, Knackpunkte – und die längere Ligapause.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / SV Sparta: „4. Platz und Viertelfinale – das hätte man ja sofort unterschrieben“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER KOSTIC NACH DEM HEIMSIEG AM SONNTAG GEGEN TASMANIAAufsteiger SV Sparta hat nach dem 4:2 gegen den SV Tasmania am Sonntag Rang 4 in der NOFV-Oberliga Nord gefestigt (14 Spiele, 26 Punkte). Die Tore erzielten Brinkmann (2), Touré und Hadziavdic, nach Rot gegen den Neuköllner Mema spielte man ab der 66. Minute mit einem Mann mehr.Berlinsport Aktuell sprach nach Abpfiff mit Trainer Dragan Kostic über das Spiel, Schwierigkeiten mit der Überzahl – und seine Zwischenbilanz vor der letzten Partie der Hinrunde beim CFC Hertha 06 am Sonntag.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / TeBe – Hertha 03 (2:3): Stimmen der Trainer (PK)

24.04.5600 00:00:00

Christopher Brauer und Robert Schröder zum SpielAm Freitagabend unterlag Tennis Borussia dem Spitzenreiter FC Hertha 03 im Rahmen des 7. Spieltags der NOFV-Oberliga Nord mit 2:3 (1:0). Nachdem 03-Kapitän Stein früh mit einem Foulelfmeter an Albert gescheitert war, gingen die Gastgeber durch einen Kopfball von Nattermann (11.) in Führung. Nach dem Wechsel erhöhten die Zehlendorfer den Druck und konnten durch einen Doppelschlag von Stein (60., 65., Foulelfmeter) das Resultat zunächst drehen. Liebich gelang jedoch für die Lila-Weißen nochmal der Ausgleich (71.), ehe Polat in der 90. Minute den Treffer zum siebten Sieg im siebten Spiel für Hertha 03 erzielte.Berlinsport Aktuell war im Anschluss an die Partie bei der Pressekonferenz mit den Trainern Christopher Brauer (TeBe) und Robert Schröder (Hertha 03) und bietet einen Zusammenschnitt an. Es gab dabei viel zu besprechen: neben dem Spielverlauf etwa das Debüt von TeBe-Neuzugang Marvin Kleihs, aber auch die zum Teil hitzige Atmosphäre – 03-Coach Schröder bezog dabei bemerkenswert "in eigener Sache" Stellung.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Dennis Kutrieb: Vor dem Saisonstart in England

24.04.5600 00:00:00

DENNIS KUTRIEB IM GESPRÄCH Morgen startet die Saison der National League (5. Liga) in England – mit dabei: Dennis Kutrieb und sein Aufstiegsteam von Ebbsfleet United. Berlinsport Aktuell sprach mit dem Berliner Trainer über das Aufladen der Batterien in der trainingsfreien Zeit, die neuen Anforderungen in der höheren Liga, die gesteckten Ziele, gefallene Traditionsvereine, Spiele gegen Will Grigg usw.Ab kommender Woche hören Sie dann wieder regelmäßig Kutriebs englisches Tagebuch "Dennis' Diary" zu den aktuellen Spielen der Saison.Beitrag: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Kreisliga B / Tasmania II: „Wir sind wieder auf dem 2. Platz – jetzt liegt es an uns“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER BANGNOI NACH DEM SIEG GESTERN ABEND Der SV Tasmania II ist nach dem 7:1-Sieg (Tore: Hot 4, Alem, Bangnoi, Berjaoui) in der neu angesetzten Partie gegen Blau-Weiß 90 II in der Kreisliga B Staffel 1 auf Aufstiegsplatz 2 zurückgekehrt. Vorne liegt hier unangefochten der FC Karame (57 Punkte), Tas II (49) ist nun einen Zähler vor Rot-Weiß Hellersdorf – vergangenes Wochenende hatte man noch eine 2:5-Pleite gegen LBC III hinnehmen müssen.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Spielertrainer Theeraphong Bangnoi über das Spiel*, die Situation im Aufstiegsrennen – und seine Stärke bei Freistößen.*bei Tasmania II kamen zwei Spieler (Bekdemir, Hot) aus dem Oberligakader zum EinsatzZum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Pokal / Berliner TSC: „Die Kunst ist, das jetzt in die Saison zu übertragen“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Wanka im GesprächDer Berliner TSC hat sich am Mittwochabend im Berlin-Pokal gegen Titelverteidiger und DFB-Pokal-Teilnehmer Makkabi achtbar aus der Affäre gezogen. Am Ende aber musste sich der Aufsteiger in die Bezirksliga mit 1:5 (0:1) geschlagen geben. Kommenden Sonntag startet der BTSC dann mit einem Heimspiel gegen Blau-Weiß Spandau (15.30 Uhr, Paul-Heyse-Straße) in die Punktrunde.Hören Sie demnächst auch ein Gespräch mit dem Sportlichen Leiter André Richter, in dem wir den Berliner TSC etwas genauer vorstellenBerlinsport Aktuell sprach nach dem Spiel am Mittwoch mit Trainer Konrad Wanka über das "Pokal-Highlight" sowie die Vorbereitung darauf – und die Ziele für die kommende Saison.Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

Kreisliga B / FC Al-Kauthar: „Wir haben gute Spieler, aber es funktioniert noch nicht zusammen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER BERJAWI IM GESPRÄCHDer FC Al-Kauthar musste im Nachholspiel der Kreisliga B 4. Abteilung am Dienstag gegen den SV Bau-Union eine deutliche Niederlage einstecken. Auf dem vorletzten Platz bleiben die Treptower aber immer noch in unmittelbarer Reichweite der Nichtabstiegsplätze und treten nun am Sonntag (13.30 Uhr) beim Tabellenachten SV Schmöckwitz-Eichwalde an.Berlinsport Aktuell sprach am Dienstagabend mit Trainer Hassan Berjawi über die Suche nach passenden Spielern, vergessene Defensivaufgaben – und Optimismus im Abstiegskampf.

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / FC Hertha 03: „Man muss immer mit uns rechnen – das macht mich einfach happy“

24.04.5600 00:00:00

Robert Schröder im Gespräch Tabellenführer FC Hertha 03 wahrte seine blütenweiße Weste auch auf dem traditionell für die Zehlendorfer schwierigen Pflaster im Mommsenstadion bei TeBe – in letzter Minute gelang noch das Siegtor zum 3:2.Berlinsport Aktuell sprach noch mit Trainer Robert Schröder (Hertha 03) über den siebten Liga-Sieg, sieben Elfmeter – und Gründe für den starken Start.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Kreisliga B / Blau-Weiß 90 II: „Müssen noch den einen oder anderen Punkt mitnehmen – das ist klar“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER PINETZKI NACH DER NIEDERLAGE AM DONNERSTAG Nach der Niederlage in der Neuansetzung bei Tasmania II am Donnerstagabend (1:7 - Tor: Diallo) ist die Sp.Vg. Blau-Weiß 90 II in der Kreisliga B Staffel 1 weiterhin mit 26 Punkten aus 21 Partien auf Rang 11 anzufinden. Neun Runden vor Saisonende sind die Mariendorfer dabei angesichts von 16 Punkten Vorsprung auf den sicheren bzw. sieben Punkten auf einen möglichen Abstiegsplatz noch nicht aller Sorgen ledig, aber in einer aussichtsreichen Position.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Trainer Alexander Pinetzki über das Spiel*, die Situation im Abstiegskampf – und die Umstände des Abbruchs bzw. des "juristischen Nachspiels" bis zur Neuansetzung.*bei Blau-Weiß 90 II kamen zwei Spieler (Diallo, Kemer) aus der 1. Mannschaft zum EinsatzZum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / SD Croatia: „Jede Woche mit einer anderen Aufstellung“

24.04.5600 00:00:00

CO-TRAINER GRUNER NACH DER NIEDERLAGE AM OSTERMONTAGNach der Last-Minute -Niederlage gegen Teutonia ist SD Croatia nur noch Tabellen-13. und hat sowohl sechs Punkte Rückstand auf Platz 4 als auch Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Und das, obwohl die Tempelhofer eine starke Hinserie absolvierten – zuletzt blieb man allerdings sechs Spiele hintereinander ohne Sieg (zwei Punkte).Berlinsport Aktuell sprach nach Abpfiff noch mit Co-Trainer Robert Gruner über den bisherigen Saisonverlauf, Gründe für den Abwärtstrend – und die Perspektiven für den Rest der Spielzeit.Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / Altglienicke – Erfurt (1:1): „Ein Gesicht gezeigt, wie wir uns das vorstellen“

24.04.5600 00:00:00

VSG-Trainer Heine nach dem SpielAm Donnerstagabend trennten sich die VSG Altglienicke und Tabellenführer Rot-Weiß Erfurt zum Auftakt des 6. Spieltags der Regionalliga Nordost mit 1:1 (1:1). Badu brachte die Gäste schnell in Führung (5.), doch anders als beim letzten Heimspiel gegen Hertha II ließen sich die Altglienicker nicht davon aus dem Konzept bringen. Da der Ball letztlich aus dem Spiel heraus nicht ins Tor wollte, blieb es Edeltechniker Cigerci vorbehalten, mit einem direkt verwandelten Freistoß (69.) zumindest noch für einen Punkt der Berliner zu sorgen.BILANZ NACH SECHS SPIELEN 10. Platz*, 7 Punkte, 11:12 Tore 2 S, 1 U, 3 N Tore: Cigerci (4), Gogia (3), Roczen (2), Kauter, Qashi (je 1) *Stand: 31.08.2023Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Trainer Karsten Heine über die Partie, Neuzugang Cemal Sezer (von Eintracht Norderstedt) und eine Zwischenbilanz nach sechs Partien.Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / BAK: „Wir sind am Leben, das war das Ziel – und jetzt geht’s los“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER SEITZ IM GESPRÄCH Der Berliner AK ist nach der äußerst schwierigen Phase im Sommer zur Winterpause zwar Schlussllicht der Regionalliga Nordost (11 Punkte qus 15 Partien), aber nicht nur aufgrund der am wenigsten bestrittenen Spiele der Teams im Tabellenkeller im Rennen um den Klassenerhalt. Ab dem 9. Spieltag wurden dabei immerhin acht Punkte eingefahren, die die geplante Entwicklung unter den gegebenen Vorzeichen bestätigen.Berlinsport Aktuell sprach mit Trainer Jeffrey Seitz ím Anschluss an das Vorbereitungsspiel am Samstag gegen Tennis Borussia (2:1 - Tore: Rmieh, Teranuma) über den bisherigen Saisonverlauf, aktuelle Veränderungen im Kader – und die Stimmung vor dem Beginn des zweiten Halbjahrs.*Zum Abhören bitte oben anklicken *"Baka" = Neuzugang und Rückkehrer Abu Bakarr Kargbo Beitrag+Foto: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / BFC Preussen: „Die Breite wird mit den Englischen Wochen sehr wichtig“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER VOLBERT IM GESPRÄCH Am Mittwochabend gewann der BFC Preussen das Nachholspiel der 17. Runde gegen den SCC durch Tore von Hartwig, Breitkreuz und Frank mit 3:0 (3:0). So liegen die Lankwitzer mit 37 Punkten aus 15 Partien weiterhin an der Spitze der Berlin-Liga – nach dem Sieg der Füchse am Freitag und vor Preussens Gastspiel in Wilmersdorf morgen sind es drei Punkte Vorsprung.Demnächst bei Berlinsport aktuell: Semih Keskin (Viktoria) Anel Konic (Novi Pazar)Berlinsport Aktuell sprach am Mittwoch mit Preussen-Trainer Daniel Volbert über die aktuelle Situation im Aufstiegsrennen, die vermeintliche "Negativserie" – und Probleme mit dem Flutlicht.*Zum Abhören bitte oben anklicken*"Niko" = Nikolas FrankBeitrag+Foto: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

FZ-Verbandsliga / SV Solidarität: „Wir versuchen, noch nach oben aufzuschließen – aber vor allem, Spaß zu haben“

24.04.5600 00:00:00

SPIELERTRAINER MEYER IM GESPRÄCH NACH DEM SIEG AM MITTWOCHABENDIn einem vorgezogenen Spiel der Freizeit-Verbandsliga besiegte der SV Solidarität / Tasmania den favorisierten SV Traktor Boxhagen mit 4:3 (2:1). Der Gast war dabei im Werner-Seelenbinder-Sportpark zunächst in Führung gegangen, doch ein Doppelschlag von Kauffmann (45.+2, 45.+4) sorgte unmittelbar vor der Pause für die überraschende Wende. Auch nach dem Wechsel zeigte sich "Soli" eiskalt vor dem gegnerischen Tor, Baeta de Mendonca (52., 77.) sorgte mit zwei Treffern für die Vorentscheidung – die beiden Traktor-Treffer in der Nachspielzeit kamen dann zu spät. Mit 27 Punkten aus 15 Spielen rücken die Neuköllner in ihrer zweiten Saison nach dem Aufstieg auf Platz 5 vor.Demnächst bei www.berlinsport-aktuell: - René Lorenz (Tennis Borussia, weiteres Gespräch vom Freitag) - Detlef Meißner (Traktor Boxhagen)Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie noch mit Spielertrainer David Meyer über das Spiel, Effizienz – und den Verein.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / Blau-Weiß 90 – Türkspor (1:0): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

Rani Al-Kassem und Demircan Dikmen zum SpielErste Niederlage für Berlin Türkspor am Nachmittag bei Blau-Weiß 90 - die Mariendorfer fuhren auf eigenem Platz am 7. Spieltag mit dem 1:0-Sieg ihrerseits den wichtigen zweiten Dreier ein. Kapitän Schrade erzielte den Treffer des Tages mit einem Freistoßknaller aus 17 Metern (75.).Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit den Trainern Rani Al-Kassem (BW 90) und Demircan Dikmen (Türkspor).Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Lichtenberg 47: „Haben uns hier am 1. Spieltag ordentlich positioniert“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Raab im Gespräch Nach dem Abstieg aus der Regionalliga Nordost bekam es der SV Lichtenberg 47 zum Auftakt der NOFV-Oberliga Nord gleich mit einem der Topfavoriten, dem TuS Makkabi, zu tun. Dabei mussten die Gastgeber erst einmal den Pausenrückstand durch Stahl (44.) verkraften, drehten das Spiel dann aber durch einen Doppelschlag von Neuzugang Figurski Vieira (70.) und Graf (72.) verdientermaßen.Berlinsport Aktuell sprach mit 47-Trainer Rudy Raab nach dem Spiel und in der Pressekonferenz.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Bezirksliga / Eintracht Südring: „Vom Abstiegs- zum Aufstiegsaspiranten – das schafft auch nicht jeder“

24.04.5600 00:00:00

VORSITZENDER ALIK NACH DER 0:3-NIEDERLAGE AM DONNERSTAGTrotz der 0:3-Niederlage im Nachholspiel der 3. Abteilung gegen Makkabi II am Donnerstag kann man beim BSC Eintracht Südring vor dem Abschluss des ersten Halbjahrs am Sonntag sehr zufrieden sein: denn mit 27 Punkten aus zwölf Partien liegen die Kreuzberger weiter auf Rang 2 der Tabelle. Dabei hielt der BSC vergangene Saison als Aufsteiger unter schwierigen Bedingungen erst am letzten Spieltag die Klasse.Berlinsport Aktuell sprach am Donnerstag mit dem Vorsitzenden Ali Alik über die Partie, den Aufwärtstrend trotz Widrigkeiten nach fünf Jahren in der Kreisliga A – und die Ziele für das zweite Halbjahr.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Kreisliga A / NSF Gropiusstadt: „Die Jungs verwechseln Fußballspielen mit Play-Station“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Yassiné im Gespräch Mit dem 1:1 im Nachholspiel gegen JFC Berlin kommt NSF Gropiusstadt auf nun 14 Punkte und Platz 9 in der Kreisliga A 3. Abteilung. Am Sonntag gastieren die Neuköllner bei Staffel-Primus Sport-Union.Berlinsport Aktuell sprach am Dienstag mit Trainer Mohamad Yassiné über das Spiel, den Neustart in Gropiusstadt und den Plan gegen die "Tiki-Taka-Truppe" des Spitzenreiters.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / BAK: Trainer Uluc nach dem Sieg zum „Debüt“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER ULUC NACH DEM SIEG IM NACHHOLSPIEL AM ABENDNach zwei Niederlagen zum Jahresbeginn hat sich der Berliner AK erst am Samstag zu einem Trainerwechsel entschlossen: auf Jeffrey Seitz folgt ein alter Bekannter in Moabit, nämlich Volkan Uluc. Der 54-Jährige, zuletzt in Belgiens 4. Liga tätig, übernimmt das Amt bei den Athleten zum vierten Mal – noch zum Ende der abgelaufenenen Spielzeit hatte er sich dort angesichts der ungewissen Perspektiven anders orientiert. Bei seinem Debüt am Abend gelang ein 2:1-Sieg über den FSV Luckenwalde, Pilger (12., 67.) erzielte beide Treffer – dadurch konnte der BAK (jetzt 14 Punkte aus 18 Partien) die Rote Laterne vorerst an den FC Hansa II abgeben.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Volkan Uluc*.*Hinweis / Korrektur: das BAK-Spiel in Erfurt findet Samstag und nicht Freitag stattBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Pokal F / Amateure – Arminia Tegel (12:0): Stimmen zum Spiel

24.04.5600 00:00:00

Lutz Bünger und Rita Cygon im GesprächAm Donnerstagabend haben die Frauen des SC Berliner Amateure gegen den FC Arminia Tegel die Qualifikation zum Berlin-Pokal erfolgreich bestanden. Im Duell der Bezirksligateams hatten die Kreuzbergerinnen am Ende deutlich die Nase vorn.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss an die Partie mit Trainer Lutz Bünger (Amateure) und Trainerin Rita Cygon (Arminia) über das Spiel und die Situation der Mannschaften.Zum Abhören bitte oben anklickenZum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Tennis Borussia: „Wenn wir jetzt ständig auf einem neuen Platz sind, wird man sich schwer heimisch fühlen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER LORENZ IM WEITEREN GESPRÄCH VOM FREITAGNach der deutlichen Niederlage bei Hertha 03 am Freitag ist Tennis Borussia in der NOFV-Oberliga Nord auf Platz 5 abgerutscht (33 Punkte aus 20 Partien). Dazu bestreitet man das zweite Heimspiel nach Beginn des Umbaus im Mommsenstadion wieder an einem anderen Spielort: fand die Partie gegen Makkabi noch im kleinen Jahn-Sportpark statt, so geht es gegen Tasmania im Stadion Rehberge ans Werk (Samstag, 13.04. – 14 Uhr).Berlinsport Aktuell sprach am Freitag noch mit René Lorenz über die aktuelle Stadion- bzw. Heimspielsituation.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / BAK – Altglienicke (1:2): Die Pressekonferenz

24.04.5600 00:00:00

DIE TRAINER BEI DER PKTrotz der Führung durch Osawe (34.) musste sich der Berliner AK in der Regionalliga Nordost am Sonnabend am Ende der VSG Altglienicke mit 1:2 geschlagen geben – Torjäger Pourie sorgte mit einem Doppelschlag (69., 71.) für den Endstand. Während der BAK Vorletzter bleibt (Schlusslicht Hansa II unterlag Jena 1:3), rückt die VSG mit nun 44 Punkten vor Beendigung der 27. Runde auf Rang 4 vor.Hören Sie in den kommenden Tagen noch ein ausführliches Gespräch mit Altglienicke-Trainer Murat SalarBerlinsport Aktuell war nach der Partie bei der PK mit den Trainern Volkan Uluc (l., BAK) und Murat Salar (Altglienicke).Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga F / SFC Stern 1900: „Natürlich wollen wir gerne wieder hoch – aber Union und Hohen Neuendorf wollen das auch“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER BÖNING UND SEINE ZWISCHENBILANZ ZUM ERSTEN HALBJAHR DER SAISON 2023/24 Nach dem 3:1-Sieg gegen Hohen Neuendorf liegen die Frauen des SFC Stern 1900 zum Abschluss des ersten Halbjahrs der Berlin-Liga mit 32 Punkten aus 13 Partien auf Rang 3. Damit fehlt aktuell nur ein Zähler zu Spitzenreiter Borussia Pankow – die Damen des 1. FC Union II sind punktgleich, können aber heute Abend beim Maabiter FSV die Tabellenführung zurückerobern.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie noch mit Stern-Trainer Marco Böning über die Umstände des Abstiegs aus der Regionalliga im Sommer, die aktuelle Lage im Aufstiegsrennen und die Perspektiven des Frauenteams.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Pokal / Traktor Boxhagen: „Jetzt hätte ich gerne ein Derby gegen Sparta..“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Meißner im GesprächDer SV Traktor Boxhagen sorgt im Berlin-Pokal – als Meister der Freizeitliga quasi mit einer "Wild Card" für den Wettbewerb ausgestattet – weiter für Furore. Nach dem 1:0-Sieg in der Verlängerung gegen die Berlin Lions in der Qualifikation setzte man sich nun auch in der 1. Runde durch – heute Abend erwischte es an der Hauffstraße, wo Traktor sich einen gewissen Heimnimbus erspielt hat, den Bezirksligisten FC Amed (1:0).Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Trainer Detlef Meißner über den Erfolg, den Verein – und die Vorzüge der Freizeitliga.Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / Altglienicke – BAK (3:1): Trainerstimmen

24.04.5600 00:00:00

Am Sonnabend besiegte die VSG Altglienicke im Rahmen des 10. Spieltags der Regionalliga Nordost den Berliner AK mit 3:1 (1:1). Die Führung durch Sezer (11.) konnten die Gäste dabei durch Osawes 1:1 (24.) vor der Pause egalisieren. Nach dem Wechsel sorgten Cigerci (62.) und der eingewechselte Roczen (88.) aber letztlich für den Erfolg der Hausherren.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit den Trainern Karsten Heine (VSG) und Jeffrey Seitz (BAK).Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / TeBe: „Was die Defensive angeht, wollen wir in der Rückrunde stabiler spielen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER LORENZ IM GESPRÄCHIn der NOFV-Oberliga Nord liegt Tennis Borussia nach dem ersten Halbjahr mit 27 Punkten aus 14 Spielen auf Platz 3 – allerdings mit gehörigem Rückstand auf Lichtenberg 47 (neun Punkte voraus, ein Spiel weniger) sowie Tabellenführer Hertha 03 (11 Punkte voraus). Trotz eines weiteren, gewaltigen Umbruchs im Sommer 2023 startete der Regionalligaabsteiger dabei ausgezeichnet (3 Spiele, 7 Punkte), angesichts von fünf Partien ohne Sieg aber musste man dann die erwähnte Konkurrenz an der Spitze davonziehen lassen. Mit voller Punktzahl aus drei Begegnungen im Oktober fanden die Lila-Weißen wieder in die Spur – dennoch kam es zu diesem Zeitpunkt zur Trennung von Trainer Chris Brauer. Seine bisherigen Assistenten René Lorenz und Sercan Kara übernahmen kurzfristig die Leitung des Teams und führten den Aufwärtstrend in der Liga fort (4 Partien, neun Punkte).Am Sonnabend unterlagen die Lila-Weißen in einem Test bei Regionalligist BAK mit 1:2, den Treffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Karabiyik. Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit René Lorenz über taktische Änderungen, Ziele für das zweite Halbjahr – und die getroffene Vereinbarung mit der sportlichen Leitung bezüglich der Zusammenarbeit.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / BFC – Jena (2:1): Stimmen der Trainer (PK)

24.04.5600 00:00:00

Heiner Backhaus und René Klingbeil zum SpielAm Freitagabend gewann der BFC Dynamo gegen den FC Carl Zeiss Jena im Rahmen des 5. Spieltags der Regionalliga Nordost mit 2:1 (0:0). Nach dem Rückstand durch Endres (31.) drehte Rufat Dadashov (Foto, M.) mit einem Doppelpack (33., 37.) das Ergebnis noch vor der Pause zu Gunsten der Berliner.Berlinsport Aktuell war im Anschluss an die Partie bei der Pressekonferenz mit den Trainern Heiner Backhaus (BFC, l.) und René Klingbeil (Jena, r.). Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / FC Hertha 03: „Heute enormen Schritt zur letzten Woche gemacht“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Schröder im GesprächTabellenführer FC Hertha 03 hat am Freitagabend durch einen 4:0-Sieg gegen Tasmania Platz 1 in der NOFV-Oberliga Nord verteidigt (bei einem Spiel mehr als Lichtenberg 47). Kurios: nach der Führung durch Zeidler (48.) fielen die weiteren drei Tore (Didoss, A. Millgramm, Stein/FE) erst in der Nachspielzeit.Berlinsport Aktuell sprach mit Trainer Robert Schröder (Hertha 03) über die Partie, Lerneffekte und die "Last" der Siegesserie.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Kreisliga C / SC Horus: „Hauptsache ist, dass wir wie eine Familie miteinander umgehen“

24.04.5600 00:00:00

Vorstand Labib im Gespräch Auch der Sporting Club Horus ist in der Saison 2023/24 neu dabei in der Kreisliga C (5. Abteilung) – zuvor spielte man seit der offiziellen Gründung des Vereins im Jahr 2019 in der Freizeitliga. Das erste Pflichtspiel absolviert die Mannschaft am Sonnabend in der Qualifikation zum Berlin-Pokal gegen den Rixdorfer SV (Kreisliga B) – Anstoß ist um 15.30 Uhr auf dem Jubiläumssportplatz in der Bergiusstraße (Neukölln)Internetadressen des SC HorusHomepage Facebook-Seite InstagramBerlinsport Aktuell sprach mit dem Vorstandsmitglied Tarek Labib (2. Vorsitzender) nach dem 4:3-Erfolg im Test gegen die Berlin Lions letzten Sonnabend, um den Verein etwas näher vorzustellen*.Zum Abhören bitte oben anklicken *an einer Stelle des Interviews antwortet der 1. Vorsitzende Hazem Abdel Rahman Beitrag+Fotos: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / SC Staaken: „Können in der Rückrunde davon profitieren, dass wir etwas gelernt haben“

24.04.5600 00:00:00

TEAMMANAGER KUJATH IM GESPRÄCHIn der NOFV-Oberliga Nord liegt der SC Staaken nach dem ersten Halbjahr mit 16 Punkten (14 Spiele) auf Platz 11. Dabei war den Spandauern unter den schwierigen Voraussetzungen zunächst ein hervorragender Start gelungen (7 Spiele, 13 Punkte), doch in der Folge musste die junge Mannschaft viel Lehrgeld bezahlen. Dazu kam es zu Änderungen im Vorstand, innerhalb der sportlichen Leitung kehrte Daniel Kujath als Teamamanger zurück. Zum Jahresauftakt unterlag der SCS im ersten Testspiel bei Hilalspor (Berlin-Liga) mit 2:5.Berlinsport Aktuell sprach am Rande des Testspiels Hertha II - Hertha 06 am Sonntag mit Daniel Kujath über Perspektiven für das zweite Halbjahr, personelle Veränderungen - und soziale Aktivitäten.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Lichtenberg 47 – Tasmania (3:0): Pressekonferenz

24.04.5600 00:00:00

Rudy Raab und Damir Bektić zum SpielAm Sonnabend schlug der SV Lichtenberg 47 den SV Tasmania am 3. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord mit 3:0 (1:0) – Einsiedel (9.), Reiniger (84.) und Gashi (90.+1) erzielten die Tore vor 434 Zahlenden im Hans-Zoschke-Stadion. 47-Keeper Wollert parierte dazu einen Foulelfmeter von Engel (16.)Berlinsport Aktuell war im Anschluss an die Partie bei der Pressekonferenz mit den Trainern Rudy Raab (Lichtenberg) und Damir Bektic (Tasmania).Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

Oberliga, Pokal / SV Sparta: „Wenn beide im Finale sein sollten, wird es kein 3:0 für L47“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER KOSTIC IM WEITEREN GESPRÄCH NACH DEM DERBYNach der Ernüchterung der 0:3-Pleite im Derby gegen 47 bleibt es dabei, dass der SV Sparta als Neuling in der NOFV-Oberliga Nord auf Rang 3 (38 Punkte aus 21 Partien) hervorragend da steht. Dazu sind die Lichtenberger auch noch bzw. wieder im Pokal-Halbfinale vertreten, wo es am 1. Mai in einer Neuauflage des Endspiels von 2023 gegen TuS Makkabi geht.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie noch mit Trainer Dragan Kostic über das Pokal-Los im Halbfinale und eine etwaige Endspielteilnahme diesmal in Lichtenberg.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Pokal / Traktor Boxhagen: „Für die Gegner ist das extrem schwierig“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Meißner im GesprächDer SV Traktor Boxhagen sorgt im Berlin-Pokal – als Meister der Freizeitliga quasi mit einer "Wild Card" für den Wettbewerb ausgestattet – weiter für Furore. Gestern Abend kamen die Lichtenberger zu einem 5:1-Erfolg über Bezirksligist Hürtürkel und stehen somit in der 3. Runde des Wettbewerbs.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Trainer Detlef Meißner über den Erfolg, den Hype – und den Start in die Freizeitliga.Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / BAK: „Gegen den Ball hat die Grundaggressivität gefehlt..“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER SEITZ NACH DEM 1:1 GEGEN MEUSELWITZAm Sonnabend trennte sich der Berliner AK in der Regionalliga Nordost (11. Spieltag) vom ZFC Meuselwitz 1:1 (1:0). Beide Treffer fielen durch Foulelfmeter: Ucar (18.) brachte den BAK vor der Pause in Führung, Hansch (54.) glich für den ZFC nach dem Wechsel aus.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Trainer Jeffrey Seitz.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / SC Staaken: „Wurden als erster Absteiger gehandelt und stehen jetzt im guten Mittelfeld“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER MEYER NACH DEM 1:5 BEI TENNIS BORUSSIA AM SAMSTAGNach der Niederlage bei Tennis Borussia liegt der SC Staaken in der NOFV-Oberliga Nord auf Platz 9 (17 Spiele, 22 Punkte). Zuvor hatten die Spandauer in diesem Jahr jedoch drei Siege eingefahren und damit ihr Konto ordentlich aufgestockt.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Trainer Thorsten Meyer über das Spiel, den positiven Trend im neuen Jahr – und die Situation in der Liga.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / Hertha BSC II: „Wieder überragend umgesetzt, junge Spieler heranzuführen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER SCHMIDT IM GESPRÄCHNach dem wichtigen 1:0-Sieg gegen die Reserve von Hansa Rostock am Mittwoch liegt Hertha BSC zum Abschluss des ersten Halbjahrs der Regionalliga Nordost mit 20 Punkten aus 16 Partien auf Rang 10. Nach starken vier Siegen zum Auftakt blieb die U23 des Zweitligisten anschließend zehn Partien ohne Dreier – erst Ende November in Erfurt gelang wieder ein 2:0-Erfolg. Seither hatte das Team kein Pflichtspiel mehr bestritten, da winterliche Bedingungen bzw. Erkrankungen beim Gegner jeweils zu Absagen führten.Berlinsport Aktuell war nach der Partie noch bei der spontanen Presserunde am Spielfeld mit Trainer Stephan Schmidt*.Zum Abhören bitte oben anklicken *Auflistung der erwähnten Vor- bzw. Spitznamen in Reihenfolge ihrer Erwähnung: "Robert" Kwasigroch (Torwart), "Derry" Scherhant, "Linus" Gechter, "Gustav" Christensen (alle aus dem Profikader), "Benni" Benjamin Weber (Sportdirektor), "Zecke" Neuendorf (Leiter Lizenzspielerabteilung), "Pal" Dardai (Trainer 1. Männer), Tim "Hoffi" Hoffmann (Hertha U19).Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / Berliner SC: „Wir sind als Team zusammengewachsen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER SCHOTTELIUS NACH DEM SIEG AM NACHMITTAG BEIM SV EMPORDer Berliner SC hat am 19. Spieltag der Berlin-Liga das "Kellerduell" beim SV Empor durch die Treffer von Bokake-Befonga (50.) und Niedenhoff (55., 82.) mit 3:0 für sich entschieden. Mit nun vier Partien in Folge ohne Niederlage und 16 Punkten hat der BSC somit den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze hergestellt.Demnächst bei Berlinsport Aktuell: Nicolas Ehrhardt (SV Empor)Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Trainer Yannick Schottelius über das Spiel, Gründe für den Aufschwung und die Aussichten im Abstiegskampf.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin- Liga / SCC: „Geht darum, nicht in so einen Negativtrend zu geraten“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER BRANDT IM GESPRÄCH Am Mittwochabend unterlag der SC Charlottenburg im Nachholspiel der 17. Runde gegen Tabellenführer BFC Preussen mit 0:3 (0:3). So liegt der SCC mit 19 Punkten aus 15 Partien weiterhin auf dem 12. Platz der Berlin-Liga.Demnächst bei Berlinsport aktuell: Daniel Volbert (Preussen) Anel Konic (Novi Pazar)Berlinsport Aktuell sprach nach Spielende mit SCC-Trainer Kai Brandt über den bisherigen Saisonverlauf, die Perspektive im zweiten Halbjahr – und die (fehlende) Breite im Kader.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / TuS Makkabi: „Machen nichts falsch auf dem Trainingsplatz..“

24.04.5600 00:00:00

Co-Trainer Bangoura im GesprächIn einem wegen des jüdischen Neujahrsfests am Wochenende vorgezogenen Spiels des 6. Spieltags in der NOFV-Oberliga Nord trennte sich der TuS Makkabi am Abend torlos von Tennis Borussia. Damit hat man 10 Punkte aus nun sechs Partien geholt – bleibt (bei einem Spiel mehr) aber in der Tabelle zwei Zähler hinter Lichtenberg 47 (Sonntag in Wismar) und fünf hinter Tabellenführer Hertha 03 (gegen Hertha 06).Hören Sie in den kommenden Tagen auch das Gespräch mit TeBe-Trainer Christopher BrauerBerlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Co-Trainer Ousmane Bangoura noch kurz über die Partie sowie das Zwischenfazit nach sechs Spielen.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Pokal / BSV Hürtürkel: „Nicht damit gerechnet, dass sie so laufstark sind“

24.04.5600 00:00:00

Co-Trainer Günay im GesprächDer BSV Hürtürkel ist nach einer bitteren 1:5-Niederlage bei Traktor Boxhagen in der 2. Runde des Berlin-Pokals ausgeschieden. In der Bezirksliga Staffel 3 läuft es für den Aufsteiger dabei besser: nach drei Partien hat man immerhin sechs Punkte gesammelt. Am Sonntag (14 Uhr) geht es auf eigenem Platz gegen die Reserve von Lichtenberg 47.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Co-Trainer Mehmet Hasim Günay über die Gründe für das Pokal-Aus und die Situation in der Liga.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / Füchse: „Preussen steht über den Dingen – und wir sind direkt dahinter“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER HAUBITZ ZUR SITUATION NACH DEM ERSTEN HALBJAHR Die Füchse Berlin Reinickendorf beenden das erste Halbjahr in der Berlin-Liga auf Platz 2 mit 31 Punkten aus 15 absolvierten Partien – drei Zähler hinter Spitzenreiter BFC Preussen, der ein Spiel weniger absolviert hat. Die Reinickendorfer hatten dabei bereits einen Trainerwechsel zu verzeichnen: nach dem 1:5 bei Preussen am 9. Spieltag musste Mario Reichel (9 Spiele, 16 Punkte/1,8 pro Partie) gehen. Wie in der vergangenen Saison übernahm Steven Haubitz (6 Spiele, 15 Punkte/2,5 pro Partie) das Zepter – allerdings diesmal nicht nur interimsmäßig. Seine "weiße Weste" wahrte er bis zum letzten Spiel des Jahres 2023 – bis dahin hatten die Füchse alle Spiele unter seiner Leitung gewinnen können. Nun gab es beim SFC Stern 1900 die erste Niederlage – die Steglitzer setzten sich am Ende verdient mit 3:1 durch.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Steven Haubitz noch über seine Einschätzung der Lage nach dem ersten Halbjahr, die Vorsätze für das zweite – und das Ende seiner Siegesserie.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Tennis Borussia: „Mit unserer Qualität hätten wir nie so ein Spiel liefern dürfen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER LORENZ IM GESPRÄCH NACH DER 0:5-NIEDERLAGE HEUTE GEGEN TASMANIANach der deutlichen Niederlage bei Hertha 03 am Freitag vergangener Woche hat Tennis Borussia in der NOFV-Oberliga Nord die nächste herbe Pleite erlitten: im "Heimspiel" (verlegt ins Stadion Rehberge) gegen den SV Tasmania unterlag man 0:5 (0:3). Trotz der beiden hohen Niederlagen sind die Spiele dabei ganz unterschiedlich von der Leistung des lila-weißen Teams her zu beurteilen.Berlinsport Aktuell sprach mit TeBe-Coach René Lorenz über die Partie, die aktuell schwierige Situation – und seine Perspektive als Cheftrainer bei den Lila-Weißen.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / SV Sparta: „Aus meiner Sicht haben es die Jungs geschafft, die letzte Saison noch zu toppen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER KOSTIC NACH DEM TEST BEI NOVI PAZAR AM MONTAGAufsteiger SV Sparta steht nach dem ersten Halbjahr in der NOFV-Oberliga Nord mit 26 Punkten aus 14 Partien auf Platz 4 hervorragend da und ist auch (wieder) im Viertelfinale des Berlin-Pokals vertreten. Seit dem letzten Pflichtspiel Ende November haben die Lichtenberger dabei nur zwei Testspiele absolvieren können – gegen die VSG Altglienicke (2:4) gab es eine Niederlage, bei Landesligist Novi Pazar am Montagabend einen 4:0-Erfolg (Tore: Touré, Brinkmann, Saberdest, Gampe).Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie an der Neuköllner Hänselstraße mit Trainer Dragan Kostic über das Spiel, die Zwischenbilanz – und die Perspektive seiner Mannschaft.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

VSG Altglienicke: Neuer Trainer Salar im Gespräch

24.04.5600 00:00:00

Regionalligist VSG Altglienicke ist bei der Suche des Nachfolgers von Trainer Karsten Heine fündig geworden – es handelt sich um Murat Salar, der erst im September beim Oberligisten CFC Hertha 06 Ekrem Asma abgelöst hatte. Die Charlottenburger machten im Anschluss aufgrund von 16 Punkten in sechs Partien einen gewaltigen Sprung aus der Abstiegszone bis auf Platz 7. Nun also übernimmt der 46-Jährige eine Liga höher bei der VSG, die aktuell (bei einer Partie weniger) auf Rang 9 elf Punkte hinter Spitzenreiter Greifswalder FC liegt.Berlinsport Aktuell sprach mit dem neuen Trainer nach dem Testspiel am Nachmittag gegen die Zweitligaprofis von Hertha BSC (0:4).Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / SC Staaken: „Einfach weitermachen – wir sind ja im Soll“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER MEYER NACH DEM 0:4 BEI 47Nach der Niederlage des SC Staaken beim Tabellenzweiten Lichtenberg 47 liegen die Spandauer in der NOFV-Oberliga Nord auf Platz 11 (14 Spiele, 16 Punkte). Angesichts nur eines Sieges aus den vergangenen sieben Partien (bei sechs Niederlagen) hoffen die Staakener am Freitagabend zuhause gegen Schlusslicht Union Fürstenwalde zum Hinrundenabschluss nochmal auf Zählbares.Berlinsport Aktuell sprach nach Abpfiff mit Trainer Thorsten Meyer über das Spiel, Lerneffekte – und das Ziel für die Restsaison*.Zum Abhören bitte oben anklicken *das Gespräch ist aufgrund lauter Durchsagen nicht immer gut verständlichBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / FC Hertha 03: „Wünsche mir, dass da eine faire Entscheidung für alle getroffen wird“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER SCHRÖDER IM GESPRÄCHDer FC Hertha 03 bleibt nach dem 1:1 bei Spitzenreiter Lichtenberg 47 weiterhin nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz Tabellenzweiter. Allerdings könnte dahingehend noch Ungemach drohen, wenn diese Woche der Zwangsabstieg von Ligakonkurrent CFC Hertha 06 beschlossen werden sollte und in der Folge alle Resultate der Charlottenburger gestrichen werden. Hertha 03 würden dann drei Punkte (4:2-Sieg gegen H06 im September 2023) abgezogen, Lichtenberg 47 aber nur einer (2:2 im Januar 2024 gegen H06). Die Zehlendorfer blieben dabei die komplette Hinrunde ungeschlagen und kassierten diesen Monat die erste Saisonniederlage (2:3 gegen Anker Wismar) – außerdem sind sie noch im Viertelfinale des Berlin-Pokals vertreten (im März zuhause gegen Lichtenberg 47).Berlinsport Aktuell sprach am Samstag mit 03-Trainer Robert Schröder über das 1:1 im Topspiel, Stärke trotz Unterzahl – und seine Sicht bezüglich der Thematik Punktverlust.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

24.04.5600 00:00:00

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Lichtenberg 47: „Gehe nicht davon aus, dass beide bis zum Schluss komplett durchmarschieren“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER KOHLSCHMIDT NACH DEM SIEG IM DERBY AM SONNTAGDer SV Lichtenberg 47 steht nach dem Derbysieg gegen Sparta weiterhin mit einem Punkt sowie einem Spiel mehr als Hertha 03 an der Spitze der NOFV-Oberliga Nord. Den "Bonus" aus dem Rückzug von Hertha 06 (47 verlor dadurch einen Zähler, Hertha 03 derer drei) haben die Lichtenberger dabei inzwischen verspielt - dennoch bleibt das Duell der beiden Spitzenteams qualitativ auf sehr hohem Niveau.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie noch mit 47-Trainer Nils Kohlschmidt (arbeitet im Gespann mit Rudy Raab) über Punktverluste, Personalien – und das Pokal-Halbfinale.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga F / BW H. Neuendorf: „Wichtig ist, die Spitzenspiele zu gewinnen – dann kann man ein Wörtchen mitreden“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER LIEDTKE UND SEINE ZWISCHENBILANZ ZUM ERSTEN HALBJAHR DER SAISON 2023/24 Nach der 1:3-Niederlage gegen Stern 1900 liegen die Frauen des SV Blau-Weiss Hohen Neuendorf zum Abschluss des ersten Halbjahrs der Berlin-Liga mit 30 Punkten aus 13 Partien auf Rang 4. Zum Spitzenreiter 1. FC Union II, der sich gestern Abend erwartungsgemäß beim Moabiter FSV den Dreier sicherte, sind es somit nun fünf Zähler Rückstand.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie noch mit Trainer Christian Liedtke über die Zielsetzung nach dem Abstieg aus der Regionalliga im Sommer 2023, die aktuelle Lage in der Berlin-Liga – und wo noch Verbesserungsbedarf besteht.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / BFC Dynamo: Neuer Trainer Kunert im Gespräch

24.04.5600 00:00:00

Dirk Kunert nach dem 3:0-Sieg am FreitagGelungenes Debüt von Trainer Dirk Kunert beim BFC Dynamo – gestern Abend besiegten die Hohenschönhauser den SV Babelsberg 03 am Ende mit 3:0. Die Treffer erzielten Stockinger (15.) und Suljic (87., 90.+1).Berlinsport Aktuell sprach mit Dirk Kunert im Anschluss über das Spiel, personelle sowie taktische Änderungen – und die Belastung für den Trainer nach fast zwei Jahren "Abstinenz". Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Pokal / TuS Makkabi: „Wollen jetzt noch versuchen, den Pokal zu holen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER SANDHOWE NACH DEM 3:0-SIEG IM VIERTELFINALE BEIM BAK Titelverteidiger TuS Makkabi steht im Halbfinale des Berlin-Pokals – am Nachmittag setzte sich der Oberligist vor knapp 300 Zahlenden im Poststadion gegen den eine Klasse höher spielenden Berliner AK mit 3:0 (0:0) durch. Bruck (60.) hatte die Charlottenburger nach einer riskanten Kombination der Athleten im eigenen Strafraum inklusive Ballverlust in Führung gebracht. Gegen die in der Schlussphase alles nach vorne werfenden Hausherren gelangen dann Petnga (90.+2) und Özcin (90.+5) die entscheidenden Treffer zum Weiterkommen.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Makkabi-Coach Wolfgang Sandhowe (70) über das Spiel, Ziele für diese und kommende Saison – und seine persönliche Perspektive als Trainer*.Zum Abhören bitte oben anklicken*erwähnte Vor- und Spitznamen: Bryan (Petnga), "Bolo" (Kanto Fitiavana Voahariniaina), Guilherme (Lopes de Oliveira)Beitrag+Foto: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / BAK – Viktoria (1:2): Die Pressekonferenz

24.04.5600 00:00:00

DIE TRAINER BEI DER PKZum Auftakt des 20. Spieltags unterlag Schlusslicht Berliner AK der Mannschaft von Viktoria Berlin mit 1:2 (0:1). Die Gäste gingen früh durch Dehl (9.) in Führung und bauten diese nach einer Stunde dank Falcaos Treffer auf 0:2 aus – den Athleten gelang in der Schlussphase dann nur noch der Anschluss durch Wurr (87.). Vor Abschluss der Runde belegt Viktoria so Platz 3, während der BAK die Rote Laterne nicht abgeben konnte.Einen Tag nach dem Spiele reagierten die Verantwortlichen der Moabiter dann mit der Trennung von Trainer Jeffrey Seitz, der das Amt im Sommer unter schwierigsten Umständen angetreten hatte – Nachfolger wird Seitz' Vorgänger an der Seitenlinie, Volkan Uluc.Berlinsport Aktuell war nach der Partie am Freitagabend bei der PK mit den Trainern Jeffrey Seitz (BAK) und Semih Keskin (Viktoria).Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / CFC Hertha 06: „Hinten reinstellen ist Quatsch – das ist nicht meine Spielart“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER ZAZAI IM GESPRÄCHIn der NOFV-Oberliga Nord liegt der CFC Hertha 06 nach dem ersten Halbjahr mit 19 Punkten (13 Spiele) auf Platz 8. Dabei ging es durchaus turbulent zu: angesichts von fünf Niederlagen in den ersten sechs Partien musste Trainer Ekrem Asma gehen – unter Nachfolger Murat Salar gelangen dann fünf Siege in sechs Spielen, bevor der Erfolgscoach zur VSG Altglienicke weiter zog. Mit Tuurjalai Zazai übernahm dann ein Übungsleiter, der schon einmal an der Brahestraße tätig war und nach einer Niederlage von den winterlichen Zuständen ausgebremst wurde. Aktuell machen dazu Gerüchte über eine Zahlungsunfähigkeit und einen möglichen Zwangsabstieg des Vereins die Runde. Zum Jahresauftakt trat der CFC jedoch mit vielen vertrauten Gesichtern bei Hertha BSC II an und unterlag am Ende mit 1:3 (1:1).Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Tuurjalai Zazai über seine Ausrichtung des Teams, Ziele für das zweite Halbjahr – sowie mögliche Zu- und Abgänge in diesem Winter.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

FZ-Verbandsliga / Traktor Boxhagen: „Das tut heute weh – aber trotz allem bin ich guter Dinge“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER MEISSNER NACH DER 3:4-NIEDERLAGE AM MITTWOCHIm vorgezogenen Spiel der Freizeit-Verbandsliga hat es der SV Traktor Boxhagen durch eine 3:4-Niederlage beim SV Solidarität verpasst, nach Punkten mit dem Spitzenreiter Urbanspor gleich zu ziehen. Dennoch sind die Lichtenberger weiter ebenso im Titelrennen vertreten wie erneut im FZ-Pokal – bei dessen Gewinn erneut die Teilnahme am Berlin-Pokal des BFV winken würde.Berlinsport Aktuell sprach nach Abpfiff mit Trainer Detlef Meißner über die Partie, Aussichten in den beiden Wettbewerben – und den Unterschied zwischen vergangener und dieser Saison.Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Lichtenberg 47: „Waren effektiv im Stil einer Spitzenmannschaft“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER KOHLSCHMIDT NACH DEM SIEG IN NEUKÖLLNDer SV Lichtenberg 47 hat am 18. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord die Hürde beim Tabellenfünften SV Tasmania genommen – dank der Treffer von Krüger (15.) und Reiniger (39.) konnte der Spitzenreiter trotz der Ausfälle z. B. von Spielmacher Gawe bzw. Torjäger Gruber einen Dreier verbuchen. Nach dem Zwangsabstieg vom CFC Hertha 06 und der Löschung seiner Resultate bleiben die 47er so zwei Punkte vor Hertha 03 auf Platz 1.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit 47-Trainer Nils Kohlschmidt (arbeitet im Gespann mit Rudy Raab) über das Spiel, Qualitäten im Titelrennen – und den "Bonus" durch das Ausscheiden von Hertha 06.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / SSC Teutonia: „Hätten nie gedacht, dass wir so eine Riesensaison spielen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER WOLK NACH DEM SIEG BEI CROATIA AM OSTERMONTAGAufsteiger SSC Teutonia 99 ist zweifelsohne eine der positiven Überraschungen der Berlin-Liga 2023/24 – mit dem 3:2-Sieg bei Croatia am Ostermontag knackten die Hakenfelder schon am 25. Spieltag ihr selbst gesetztes Ziel von 40 Punkten. Der Lohn: aktuell Platz 3 – dabei war der SSC mit nur einem Zähler aus den ersten sieben Heimspielen gestartet, sammelte dafür fleißig auf des Gegners Platz für's Punktekonto. So haben die Teutonen trotz Überwindung der Heimmisere immer noch zwei Drittel ihrer Ausbeute auswärts geholt.Berlinsport Aktuell sprach nach Abpfiff noch mit Matthias Wolk über den Saisonverlauf, das Ablegen der "Heimschwäche" – und die Perspektiven des SSC über das Saisonende hinaus.Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

Kreisliga A / JFC Berlin: „Wenn wir das weiter umsetzen, werden wir noch ein paar Plätze klettern“

24.04.5600 00:00:00

Co-Trainer Zimmermann im Gespräch Der JFC Berlin hat durch das 1:1 im Nachholspiel bei NSF Gropiusstadt am Dienstag einen weiteren Punkt gehamstert und steht mit sieben Zählern auf Platz 12 in der Kreisliga A 3. Abteilung. Bereits heute empfangen die Lichtenberger die Reserve des FC Liria zum nächsten Spiel.Berlinsport Aktuell sprach am Dienstag mit Co-Trainer Marvin Zimmermann über das Spiel, die Voraussetzungen und Ziele für diese Saison.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Kreisliga B / SV Bau-Union: „Ein Dreier ist auch ganz klar das Ziel für Sonntag“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER KNABE IM GESPRÄCHDer SV Bau-Union hat durch ein 7:2 (6:1) im Nachholspiel gegen den Tabellenvorletzten FC Al-Kauthar am Dienstagabend in der Kreisliga B 4. Abteilung den Aufstiegsplatz 2 zurückerobert. Im direkten Duell gegen Spitzenreiter Hilalspor II am Sonntag (Dolgenseestraße, 13 Uhr) könnte mit einem Dreier sogar der Sprung auf Rang 1 gelingen (Spieltag 17/30), eine Woche später geht es dann zum hartnäckigsten Aufstiegskonkurrenten SSC Südwest II.Berlinsport Aktuell sprach am Dienstagabend mit SV-Trainer Marco Knabe über das Nachholspiel, Bau-Union als "Tormaschine" (96 Treffer in 16 Spielen) – und den Aufstieg als Traum bzw. Ziel.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Pokal / BAK: „Nach dem 0:1 kein Aufbäumen – so reicht das nicht“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER ULUC NACH DEM AUS IM VIERTELFINALE AM SAMSTAG Der Berliner AK hat nach dem 0:3 gegen Titelverteidiger TuS Makkabi (NOFV-Oberliga Nord) den Einzug ins Halbfinale des Berlin-Pokals verpasst. Somit blieb man auch im sechsten Pflichtspiel hintereinander ohne Torerfolg – als Vorletzter in der Regionalliga Nordost würde man sogar nach aktuellem Stand zwar den Klassenerhalt schaffen, hat aber sein Schicksal praktisch kaum noch in der eigenen Hand.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit BAK-Trainer Volkan Uluc über das Spiel, Mängel der Mannschaft – und die daraus resultierenden Alarmzeichen.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / Hertha II – Altglienicke (0:2): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

STEPHAN SCHMIDT UND MURAT SALAR NACH DER PARTIE AM ABEND Zum Auftakt des 21. Spieltags in der Regionalliga Nordost hat das Team von Hertha BSC II gegen die VSG Altglienicke eine 0:2-Niederlage einstecken müssen. Dirkner hatte die Gäste vor 387 Zahlenden im Amateurstadion vor der Pause in Führung gebracht, Winterzugang Pourie erhöhte dann nach dem Wechsel vom Elfmeterpunkt (53.). Die Zweitligareserve bleibt somit bei 24 Punkten aus 19 absolvierten Partien, während die VSG unter Trainer Salar weiter ungeschlagen bleibt und so den Druck auf die Topteams aufrecht erhält.Berlinsport Aktuell sprach nach dem Spiel mit den Trainern Stephan Schmidt (Hertha II, kurz) und Murat Salar (Altglienicke, ausführlicher).Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Bezirksliga / Berliner TSC: „Seit der Fusion 2016 geht es stetig bergauf“

24.04.5600 00:00:00

Sportlicher Leiter Richter im GesprächNach dem Highlight im Pokal für den Berliner TSC gegen DFB-Pokal-Teilnehmer TuS Makkabi (1:5) sprach Berlinsport Aktuell vergangene Woche auch noch mit dem Sportlichen Leiter André Richter über die Geschichte der Fußballsparte des Vereins, die lange Zeit gar keine Männerabteilung besaß. Seit 2016 aber ist man auch dort wieder vertreten, der Aufstieg in die Bezirksliga gelang dieses Jahr (der Start am letzten Wochenende ging gegen BW Spandau allerdings 0:3 verloren) und auch in der Nachwuchsarbeit geht es aufwärts.Hören Sie auch das Gespräch mit Trainer Konrad Wanka von letzter WocheZum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Lichtenberg 47 – TeBe (2:1): Die Pressekonferenz

24.04.5600 00:00:00

BEIDE TRAINER ZUM SPIEL AM ABEND Zum Auftakt des 12. Spieltags der NOFV-Oberliga Nord hat Lichtenberg 47 das Verfolgerduell gegen Tennis Borussia mit 2:1 gewonnen. Die Gäste waren dabei zunächst das bessere Team, nach dem Platzverweis für Grigoriadis (39.) änderten sich die Verhältnisse jedoch nicht unerheblich. Nach Grubers Führungstor (61.) wurde es dann schwer für TeBe, Reiniger erhöhte auf 2:0 (76.). Die Lila-Weißen gaben jedoch nicht auf, kamen durch Kolobaric (90.+3) aber mit dem Abpfiff nur noch zum Anschlusstreffer. In der Tabelle liegt 47 (Platz 2, ein Spiel weniger) nun neun Punkte vor TeBe – und einen hinter Tabellenführer Hertha 03 (Sonntag gegen Sparta).Berlinsport Aktuell war im Anschluss bei der Pressekonferenz mit den Trainern Rudy Raab (Lichtenberg 47) und René Lorenz (TeBe).Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Mahlsdorf – Tasmania (0:3): Die Pressekonferenz

24.04.5600 00:00:00

Das Duell der beiden unter Druck stehenden Berliner Oberligisten entschied der SV Tasmania am Sonntag mit 3:0 (1:0) bei Eintracht Mahlsdorf für sich. Die Gastgeber konnten so keine "Wiedergutmachung" für das 0:8 der Vorwoche an selber Stelle gegen Spitzenreiter Hertha 03 leisten und stehen im Pokal (beim BFC Preussen) bzw. in der Liga (in Schwerin) vor weiteren Bewährungsproben. Die Neuköllner hingegen konnten nach zwei schwachen Derbyauftritten (1:2 bei Hertha 06, 0:2 gegen TeBe) wieder ein positives Erlebnis feiern.Berlinsport Aktuell war im Anschluss bei der PK mit den Trainern Lucio Geral (Mahlsdorf) sowie Damir Bektic (Tasmania) und fragte u. a. nach möglichen Gründen für das Zwischentief beider Teams.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / SV Sparta – TeBe (1:1): Die Pressekonferenz

24.04.5600 00:00:00

DIE TRAINER NACH DEM 1:1 IM VERFOLGERDUELL AM SONNTAGAm Nachmittag trennten sich der SV Sparta und Tennis Borussia im Verfolgerduell der NOFV-Oberliga Nord vor 390 Zahlenden an der Fischerstraße mit 1:1 (1:0) unentschieden. Hadziavdic (26.) hatte die Hausherren zur Pausenführung geschossen, Nattermann (88.) gelang kurz vor Schluss noch der Ausgleich für die Lila-Weißen.Berlinsport Aktuell war nach dem Spiel bei der Pressekonferenz mit den Trainern Dragan Kostic (r., Sparta) und René Lorenz (l., TeBe).Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / VSG Altglienicke: „Trotzdem dranzubleiben – das spricht für den Charakter der Mannschaft“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER SALAR NACH DEM SIEG BEIM BAK AM SAMSTAGNach dem 2:1-Sieg beim Berliner AK am Samstag liegt die VSG Altglienicke aktuell mit 44 Punkten aus 27 Partien auf Rang 5. Nach dem hervorragenden Start unter dem im November gekommenen Trainer Murat Salar (fünf Partien, 16 Punkte) war der Erfolg in Moabit allerdings erst der zweite in den vergangenen acht Partien. Die Herkulesaufgabe, nochmal ins Aufstiegsrennen einzugreifen, erwies sich also für die Treptower letztlich doch als zu schwer.Berlinsport Aktuell sprach nach Abpfiff mit Murat Salar über die Partie, die Durststrecke nach starkem Beginn – und seine persönliche Zukunft über das Saisonende hinaus.Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

Pokal / Blau-Weiß 90: „Müssen den Spielern nochmal anders erklären, wie das Ganze funktioniert“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Al-Kassem im GesprächTotalumbau vor der Saison im Kader von "Oberliga-Rückzieher" Sp. Vg. Blau-Weiß 90 – der Start in die Berlin-Liga mit drei Punkten aus den ersten fünf Partien ist dementsprechend schwerfällig gelaufen. Vergangenen Sonnabend schied man dazu in der 2. Runde des Berlin-Pokals auf eigenem Platz gegen Ligakonkurrent SFC Stern 1900 (1:2) aus.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Trainer Rani Al-Kassem über das Pokalspiel, die nächsten schweren Gegner sowie Personalprobleme.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Landesliga F / FSV 1912: „Berlin-Liga ist schon ein Brett – aber wenn die Mädels es wollen..“

24.04.5600 00:00:00

Trainerin Roemer im GesprächDie Frauen des Friedrichshagener SV haben im Nachholspiel der Landesliga durch einen 2:1-Erfolg beim DFC Kreuzberg die Tabellenführung übernommen. Die FSV-Führung durch Weihmann (18.) konnten die Gastgeberinnen dabei schnell ausgleichen – im zweiten Durchgang traf Ahrendt (66.) jedoch sehenswert zum Sieg.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit FSV-Trainerin Lisa Roemer über die Partie, Ziele – und das schwere Programm.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Bezirksliga / TuS Makkabi II: „Müssen uns zurückkämpfen, und das war heute ein gutes Zeichen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER ABDEL MEGUID NACH DEM SIEG BEI EINTRACHT SÜDRINGIm Nachholspiel der 3. Abteilung hat TuS Makkabi II sich mit 3:0 (0:0) beim Tabellenzweiten Eintracht Südring durchgesetzt. Die Treffer fielen dabei nach der pause innerhalb von zehn Minuten: zuerst trafen Lopes de Oliveira (57.) und Bruck (59.), die beide aus der 1. Mannschaft zum Einsatz kamen, dann sorgte Gop (66.) für die Entscheidung zugunsten der Charlottenburger. Mit 17 Punkten aus zwölf Partien liegt die Reserve des Oberligisten vor der letzten Runde des Jahres nun auf Rang 9 der Tabelle.Berlinsport Aktuell sprach nach dem Spiel mit Trainer Devin Abdel Meguid über das Spiel, die gute Leistung trotz Trainingszwangspause sowie den Einsatz von Spielern aus der 1. Mannschaft.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / SV Sparta: „Man muss zufrieden sein, aber auch aus den Fehlern lernen“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Kostic im Gespräch Gelungenes Debüt für den SV Sparta Lichtenberg in der NOFV-Oberliga Nord – am 1. Spieltag besiegte man Dynamo Schwerin mit 4:2 (2:1) an der heimischen Fischerstraße. Der Gast war dabei zunächst durch Pataman (10.) in Führung gegangen, doch Hänsch (23.) und zweimal Touré (32., 48.) sorgten zwischenzeitlich für einen nur scheinbar komfortablen Vorsprung. Nach dem 3:2-Anschlusstor (86.) wurde es so noch einmal kniffelig, ehe Saberdest (90.+2) die endgültige Entscheidung herbeiführen konnte.Berlinsport Aktuell sprach mit Sparta-Trainer Dragan Kostic nach dem Spiel*.*Das Gespräch wurde "auf dem Rückweg" von der Partie 47 - Makkabi aufgezeichnetZum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / Frohnauer SC: „Als wir zuhause waren, stand plötzlich bei fussball.de: 2:0 für Croatia gewertet“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Friedemann im GesprächDer Frohnauer SC hat am Mittwoch das Nachholspiel gegen die Füchse 2:5 (2:2) verloren. Nach dem Rückstand konnten die Hausherren dabei das Resultat zunächst durch Przesang (30.) und Schindler (33.) drehen, kassierten aber noch vor der Pause den erneuten Ausgleich. Nach Wiederanpfiff setzte sich der Gast dann jedoch deutlich durch, bei Frohnau sah Lehmpfuhl noch die Ampelkarte (78.)Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit FSC-Trainer Philip Friedemann über den Spiel- und bisherigen Saisonverlauf – aber auch ausführlich über die Probleme mit den Plätzen an der Schönfließer Straße, die zu einigen Verwirrungen und zuletzt sogar einer Spielwertung gegen die Frohnauer sorgte. Zum besseren Verständnis fügen wir unter dem Audio den Versuch einer Chronologie der Ereignisse an – ausdrücklich ohne Anspruch auf Vollständigkeit und absolute Korrektheit.Zum Abhören bitte oben anklickenSonntag, 27. August Die Partie Frohnau - Füchse (4. Spieltag) wird kurz vor dem Anpfiff abgesagt, weil sich in einem Torraum des Platzes der Kunstrasen gelöst hat und der Naturrasenplatz (kein Flutlicht) vom Sportamt gesperrt ist.Sonntag, 03. September Am 5. Spieltag wird die Partie des FSC gegen Wilmersdorf auf dem Naturrasenplatz an der Schönfließer Straße ausgetragen. Laut „Fußball-Woche“ war der Kunstrasen in der Woche nach der Absage „geflickt“ worden. Der Termin für die Neuansetzung Frohnau - Füchse steht: Dienstag, 12.09.Montag, 11. September „Derby wieder auf der Kippe“, heißt es in der FuWo. Die Verantwortlichen des FSC haben Sorge, dass die bisherigen Maßnahmen auf dem Kunstrasenplatz für eine Austragung unter Flutlicht nicht ausreichen und wollen sich erneut mit dem Sportamt beratschlagen.Dienstag, 12. September Das Derby wird erneut abgesagt, diesmal immerhin schon tagsüber. Neuer Termin: 03.10. (tagsüber) – Vorteil: tagsüber unter der Woche (Feiertag) wäre der Naturrasenplatz (kein Flutlicht) zumindest für den Fall eine Alternative.Sonntag, 24. September Das Heimspiel des Frohnauer SC gegen VSG Altglienicke II (3:2) wird auf dem Kunstrasenplatz durchgeführt. Angesichts der in Aussicht stehenden lediglich zwei Tage Pause zwischen dem folgenden Heimspiel gegen SD Croatia (01.10.) und dem Nachholtermin gegen Füchse (03.10.), wird von Frohnauer Seite eine Verschiebung des Nachholspiels ins Spiel gebracht .Freitag, 29. September Der Nachholtermin gegen Füchse wird an diesem Tag offenbar vom 03.10. (tagsüber) auf Mittwoch, den 04. Oktober (19.30 Uhr) verlegt. Als Grund kursiert, dass das Sportamt für den Feiertag keinen verantwortlichen Platzwart zur Verfügung hat oder stellen will (?, der Redaktion bislang unklar). Austragungsort soll der Kunstrasenplatz sein.Sonntag, 01. Oktober Das Schiedsrichtergespann weigert sich, das Heimspiel des Frohnauer SC gegen SD Croatia (Anstoß: 12.30 Uhr) auf dem Kunstrasenplatz anzupfeifen. Auch die Austragung auf dem Naturrasenplatz kommt nicht zustande – weshalb, darüber kursieren mehrere Versionen. Noch am selben Tag wird die Partie mit 0:2 gegen den Frohnauer SC gewertet. Die 2. Männer des FSC bestreitet um 14.30 Uhr auf dem Naturrasenplatz ihr Heimspiel.Montag, 02. Oktober Zwischen Sonn- und Feiertag wird der Kunstrasenplatz abermals Reparaturen unterzogen.Mittwoch, 04. Oktober Das Derby Frohnauer SC - Füchse findet ab 19.30 Uhr im vierten Anlauf auf dem Kunstrasenplatz unter Flutlicht statt. Die bearbeiteten Stellen fallen lediglich durch ihre im Vergleich stärkere „Versandung“ auf. Die Partie endet 2:5 (2:2), platzbedingte Verletzungen bleiben offenbar aus. Von Seiten des Frohnauer SC wird die Absicht bekräftigt, gegen die Wertung des am 01.10. abgesagten Duells mit Croatia Einspruch einzulegen.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / Viktoria: „Wir hätten den Platz eher nachhaltig beschädigt“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER KESKIN IM GESPRÄCH Nach der Absage des Heimspiels gegen Chemie Leipzig an diesem Sonnabend wartet Viktoria Berlin weiter auf sein erstes Pflichtspiel in der Regionalliga Nordost seit Mitte Dezember – die Ligapartie damals beim FC Hansa II (2:0 gewonnen) war somit wiederum die einzige seit Ende November, die die Himmelblauen absolvierten. Dadurch ist man in der Tabelle mit 29 Punkten aus 16 Partien inzwischen (Stand: 27.01.) auf Rang 5 abgerutscht.Kurzfristig konnte zumindest für Freitagabend noch ein Test beim Oberligisten SV Tasmania vereinbart werden, der aufgrund einer Roten Karte im ersten Durchgang allerdings die größte Zeit in Unterzahl spielen musste. Am Ende stand ein 7:2-Erfolg für Viktoria (Tore: Scacun 2, Günay 2, Damelang, Dehl, Eigentor).Demnächst bei Berlinsport aktuell: Anel Konic (Novi Pazar)Berlinsport Aktuell sprach am Freitagabend mit Viktoria-Trainer Semih Keskin über die vielen Absagen in der Regionalliga, den aktuellen Zustand im Stadion Lichterfelde – sowie Ab- und Zugänge im Winter.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Lichtenberg 47: „Es ist kein Zufall, dass wir so gut spielen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER RAAB NACH DEM SIEG GEGEN STAAKENAm 14. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord kam der SV Lichtenberg 47 zu einem ungefährdeten 4:0-Erfolg gegen den SC Staaken. Vor der Pause trafen Gruber (24.) und Gawe (39.), nach dem Wechsel Reiniger (66.) und Grüneberg (90.+1) für den Tabellenzweiten. Damit bleibt der Regionalligaabstieger (bei einer Partie weniger) zwei Punkte hinter Hertha 03 dem Spitzenreiter auf den Fersen.Berlinsport Aktuell sprach nach Abpfiff mit Rudy Raab über das Spiel, sein "ungleiches" Stürmerduo – und die Hinrunde der 47er.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / 1. FC Wilmersdorf: „Hatten Sonntag eigentlich ein Spiel gegen unseren Trainer geplant..“

24.04.5600 00:00:00

Co-Trainer Boachie im GesprächIn der dritten Saison nach dem Wiederaufstieg in die Berlin-Liga hat der 1. FC Wilmersdorf mit Platz 7 und 53 Punkten sein bestes Resultat erzielt. Allerdings haben sich einige Spieler inzwischen anders orientiert – mit Niclas Warwel, Nii Bruce Weber und Yasar Can Cinar etwa drei, die für die Hälfte aller erzielten Tore der vergangenen Spielzeit verantwortlich zeichneten. Am Freitagabend sind die Wilmersdorfer nun Gastgeber der Saisoneröffnung (19 Uhr, Volkspark), Gegner ist Neuling SV Stern Britz.Neuzugänge: u. a. Heye (FC Inter), Onyemaobi (Brandenburg 03)Abgänge: Buchman, Cinar, Fayoumi, K. Günaydin, Saleh, Warwel, Weber, Yehia.*Stand 30.07.Berlinsport Aktuell sprach mit Co-Trainer Stephan Kwasi Boachie* im Rahmen der Vorbereitung zur neuen Spielzeit nach dem 0:0 vergangenen Donnerstag gegen Türkiyemspor (Berlin-Liga).Zum Abhören bitte oben anklicken * Cheftrainer ist Ex-Profi Karim Benyamina (spielt auch für Hertha BSC Ü32) – der erwähnte "Härtetest" gegen Polar Pinguin wurde 2:1 gewonnenBeitrag+Foto: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Kreisliga C / Berlin Lions FC: „Das Ziel ist klar: Wir wollen mit beiden Teams hoch“

24.04.5600 00:00:00

Vorstand Akinmade im Gespräch Nach langen Jahren in der Freizeitliga hat der Berlin Lions FC zur kommenden Spielzeit gleich zwei Teams für die Kreisliga C gemeldet.Internetadressen des Vereins Facebook Instagram LinktreeBerlinsport Aktuell sprach mit dem Vorstandsmitglied Ola Akinmade (auch Spielertrainer der 2. Männer) nach dem 3:4 der 1. Mannschaft im Test gegen SC Horus letzten Sonnabend, um den "Neuling" besser kennenzulernen.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / BFC – Chemnitz (1:3): Die Trainer bei der PK

24.04.5600 00:00:00

DIRK KUNERT UND CHRISTIAN TIFFERT NACH DEM 1:3 (1:0) AM NACHMITTAGAm Nachmittag musste der Tabellenzweite BFC Dynamo am 25. Spieltag der Regionalliga Nordost eine 1:3-Niederlage gegen den Chemnitzer FC hinnehmen. Vor rund 3.000 Zahlenden im Sportforum Hohenschönhausen hatte zunächst Stockinger (45.) die Gastgeber in Führung gebracht, nach der Pause drehte der CFC die Partie aber noch durch die Treffer von Mensah (69.) und Damer (75., 90.+5). BFC-Torjäger Dadashov scheiterte dazu mit einem Foulelfmeter (86.) und verpasste so in der Schlussphase den möglichen Ausgleich.Berlinsport Aktuell war nach dem Spiel bei der Pressekonferenz mit den Trainern Dirk Kunert (l.,BFC) und Christian Tiffert (r., CFC).Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / Türkspor: „Wir sind guter Dinge, dass die Jungs auch nächstes Jahr hier sein werden“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER DIKMEN IM GESPRÄCH Nach der 1:3-Niederlage bei den Füchsen am Freitagabend steht Berlin Türkspor mit nun 29 Punkten aus 22 Partien weiterhin auf Platz 12 der Berlin-Liga. Im Dezember waren den Charlottenburgern dabei drei Punkte abgezogen worden, weil sie keine Schiedsrichter stellen. Durch die Auflösung von Hertha 06 haben außerdem inzwischen sechs Oberligaspieler kurzfristig noch den Weg an den Heckerdamm gefunden.Berlinsport Aktuell fragte am Freitagabend noch Trainer Demircan Dikmen, wie es nach dem guten Saisonstart zum Leistungsknick kam, ob die Verstärkungen über den Sommer hinaus bleiben – und der Verein im Ramadan besondere Maßnahmen trifft.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / Füchse – Türkspor (3:1): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

STEVEN HAUBITZ UND DEMIRCAN DIKMEN NACH DER PARTIE AM ABEND Zum Auftakt des 24. Spieltags haben in der Berlin-Liga die zweitplatzierten Füchse gegen den Tabellenzwölften Türkspor mit 3:1 gewonnen. "Man of the Match" war dabei einmal mehr Maik Haubitz in seiner letzten Saison als Aktiver – der Kapitän der Reinickendorfer stellte vor der Pause mit einem lupenreinen Hattrick die Weichen auf Sieg. Nach dem schnellen Anschlusstreffer durch Turan im zweiten Durchgang wurde es allerdings gegen die drängenden Gäste noch zu einem harten Stück Arbeit für die Hausherren.Hören Sie in den kommenden Tagen mehr von beiden Trainern bei www.berlinsport-aktuell.deBerlinsport Aktuell sprach nach dem Spiel mit den Trainern Steven Haubitz (Füchse) und Demircan Dikmen (Türkspor).Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Futsal / Türkiyemspor: Nach dem Gewinn der Berliner Meisterschaft

24.04.5600 00:00:00

TRAINER BOLAT IM GESPRÄCH Das Frauen-Team von Türkiyemspor konnte sich bei der Endrunde um die Berliner Futsal-Meisterschaft den Titel sichern – im Finale bezwang man den 1. FC Union nach torlosen zwölf Spielminuten im Entscheidungsschießen mit 1:0. In der Gruppenphase hatte man gegen die Köpenickerinnen noch 0:1 verloren und musste ihnen dort Platz 1 überlassen. Türkiyemspor besiegte dann im Halbfinale den FC Internationale (1:0), während Union gegen Hertha BSC im 6m-Schießen (4:3, nach 1:1 in der regulären Spielzeit) den Einzug ins Endspiel sichern konnte.Berlinsport Aktuell sprach anschließend mit Türkiyemspors Trainer Mehmet Bolat über Turnierqualitäten, die Vorbereitung auf die Meisterschaft – und eine nun anstehende Reise ins Thüringische während der Vorbereitung auf die Rückrunde. Zum Abhören bitte oben anklicken Beitrag+Foto: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Tennis Borussia: „Wir wollen Platz 3 zurückerobern“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER LORENZ IM GESPRÄCHIn der NOFV-Oberliga Nord liegt Tennis Borussia nach dem 5:1-Heimsieg gegen den SC Staaken mit 31 Punkten aus 17 Partien (ein Spiel weniger) auf Platz 4. Berlinsport Aktuell sprach am Sonnabend mit René Lorenz über das Spiel, die Perspektive für die Restsaison – und den Abschied aus dem Mommsenstadion.*Zum Abhören bitte oben anklicken*das Gespräch fand vor der sehr ausführlichen PK statt, daher gibt es thematisch z.T. DoppelungenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Lichtenberg 47 – Hertha 03 (1:1): Die Pressekonferenz

24.04.5600 00:00:00

DIE TRAINER NACH DEM 1:1 IM TOPSPIEL AM SAMSTAGAm Nachmittag trennte sich das Spitzenduo der NOFV-Oberliga Nord vor 1325 Zahlenden im Hans-Zoschke-Stadion 1:1 (1:1) unentschieden. Polat hatte die Gäste vom FC Hertha 03 zunächst in Führung gebracht (24.), Owczarek gelang mit dem Pausenpfiff der Ausgleich per Foulelfmeter (45.) für Lichtenberg 47. Nach dem Wechsel mussten die Zehlendorfer nach Gelb-Rot für Hopprich längere Zeit in Unterzahl auskommen, ehe auch Lichtenbergs Gawe mit Rot vorzeitig vom Feld musste (89.).Ausführliche Gespräche mit beiden Trainern hören Sie in den kommenden Tagen bei Berlinsport AktuellBerlinsport Aktuell war nach dem Spiel bei der Pressekonferenz mit den Trainern Rudy Raab (l., L47) und Robert Schröder (r., H03).Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Tennis Borussia: „Haben mal einen anderen Ansatz gewählt“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Brauer im GesprächRegionalligaabsteiger Tennis Borussia konnte nach zwei Dreiern und einer Durststrecke von fünf Partien ohne Erfolg wieder einen Sieg feiern. Am 8. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord gelang ein 2:0 (1:0) beim SV Tasmania, Tom Nattermann erzielte beide Treffer. Berlinsport Aktuell sprach mit Trainer Christopher Brauer.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / Füchse: „Wir wollten melden – das war einfach ein administrativer Fehler“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER HAUBITZ IM GESPRÄCH In der Berlin-Liga stehen die Füchse Berlin Reinickendorf nach dem 3:1-Heimsieg gegen Türkspor mit nun 46 Punkten aus 23 Partien weiterhin auf Platz 2 hinter dem BFC Preussen (56 P.). Der Aufstieg ist allerdings kein Thema mehr, weil man die Unterlagen für die NOFV-Oberliga Nord 2024/25 nicht eingereicht hat.Berlinsport Aktuell sprach am Freitagabend noch mit Füchse-Trainer Steven Haubitz über Verletzungsprobleme, die verpasste Bewerbungsfrist zur Oberliga – und die Perspektive für kommende Saison.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / TeBe – Staaken (5:1): Die Pressekonferenz

24.04.5600 00:00:00

DIE TRAINER NACH DEM 5:1 IM SAMSTAGSSPIELAm Samstag war Tennis Borussia im Rahmen des 19. Spieltags der NOFV-Oberliga Nord gegen den SC Staaken mit 5:1 (1:0) erfolgreich – Mann des Tages war Stürmer Tom Nattermann (Foto, M.), der viermal traf (6., 69., 78., 86.). Außerdem steuerte Reichstein (74.) einen Treffer bei – das "Ehrentor" der Gäste gelang Hofmeister (82.), kurz darauf sah Koschnik (85.) noch Gelb-Rot. Es war das vorerst letzte Heimspiel der Lila-Weißen im Mommsenstadion, das nun für die EURO 2024 als Trainingsstätte drittligatauglich umgebaut wird.Hören Sie in den kommenden Tagen ausführliche Interviews mit beiden Trainern bei www.berlinsport-aktuell.deBerlinsport Aktuell war nach dem Spiel bei der Pressekonferenz mit den Trainern René Lorenz (l., TeBe) und Thorsten Meyer (r., SCS) sowie Sprecher Carsten Bangel und bietet einen Zusammenschnitt zum Spiel (Teil 1) bzw. zur Stadionsituation (Teil 2).Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Pokal / TeBe: „Habe die Mannschaft eingeschworen, dass das wichtigere Spiel heute ist“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Brauer im GesprächOberligist Tennis Borussia steht als erster Teilnehmer am Achtelfinale des Berlin-Pokals fest – gestern Abend setzte man sich bei Außenseiter Traktor Boxhagen mit 4:0 (1:0) durch. Die Tore erzielten Cvjetinovic vor der Pause sowie Grigoriadis (2) und Nattermann nach dem Wechsel.Berlinsport Aktuell sprach nach Abpfiff mit Trainer Christopher Brauer über die Partie, die Durststrecke des Rekordsiegers im Wettbewerb – und die Konstellation mit dem Spiel gegen Hertha BSC am Vorabend.Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

Landesliga St1 / Biesdorf- Novi Pazar (3:2): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

Am Sonnabend gewann der VfB Fortuna Biesdorf im Rahmen des 11. Spieltags der Landesliga 1. Abteilung zuhause gegen 1. FC Novi Pazar / Marathon mit 3:2 (1:0). Kaftan hatte die Hausherren mit dem Pausenpfiff (45.+4) in Führung gebracht, Pohlmann (50.) und Nerjovaj (62.) bauten das Ergebnis jeweils per Foulelfmeter aus. In der Schlussphase wurde es dennoch wieder spannend, denn die Gäste verkürzten durch Al Mohamed (79.) und Stojanovic (87.) – für einen Punktgewinn sollte es aber nicht mehr reichen. Fortuna liegt nun auf Platz 5 nur zwei Zähler hinter Tabellenführer DJK Schwarz-Weiß, Novi Pazar bleibt mit neun Punkten Drittletzter.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit den Trainern Nico Hennig (Fortuna Biesdorf) und Anel Konic (Novi Pazar)*.*die Verletzung von Martin Kascha hat sich inzwischen doch als schwerer (Schlüsselbeinbruch) herausgestelltBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / SV Tasmania: „Die Motivation bei der Mannschaft ist hoch, es besser zu machen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER YESILLI IM GESPRÄCHIn der NOFV-Oberliga Nord liegt der SV Tasmania nach dem ersten Halbjahr mit 20 Punkten (14 Spiele) auf Platz 7. Im Dezember kam es dabei zur Trennung von Chefcoach Damir Bektic, Assistent Tobias Göth kehrte zurück zu Blau-Weiß 90 – so leitet nun mit Onur Yesilli (28) der letzte Verbliebene des Trainer-Trios die Geschicke bei den Neuköllnern. Zum Jahresauftakt gab es am Samstag eine 2:4-Niederlage (Tore: Bier, Geurts) im Testspiel gegen den Regionalligisten Babelsberg 03.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Onur Yesilli über Ziele für das zweite Halbjahr, ein Vorbild als Trainer – und ob er "alleine" im Amt bleibt.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Hertha 06 – Li‘ 47 (2:2): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

Im Nachholspiel der 11. Runde trennten sich gestern der CFC Hertha 06 und der SV Lichtenberg 47 auf der Hans-Rosenthal-Sportanlage mit 2:2 (1:1). Kapan (28.) und Zdep (80.) hatten die Gastgeber dabei in jeder Halbzeit einmal in Führung gebracht, die 47er konnten hingegen jeweils in der Nachspielzeit durch Figurski Vieira (45.+1, Foulelfmeter) und Reiniger (90.+1) ausgleichen. Damit wartet Hertha 06 auch nach dem zweiten Spiel unter Trainer Zazai noch auf den ersten Sieg – während die Lichtenberger es verpassten, die Tabellenführung von Hertha 03 zu erobern.Berlinsport Aktuell sprach nach dem Spiel mit den Trainern Tuurjalai Zazai (Hertha 06) und Rudy Raab (Lichtenberg 47).Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Eintr. Mahlsdorf: „Eine Busfahrt zurück mit drei Punkten macht natürlich noch mehr Spaß..“

24.04.5600 00:00:00

TEAMMANAGER MEISSNER IM GESPRÄCHDer BSV Eintracht Mahlsdorf lag mit 17 Punkten aus 13 Partien nach dem ersten Halbjahr auf Platz 9 der NOFV-Oberliga Nord. Am Wochenende konnte man zum Jahresauftakt 2024 das Nachholspiel bei Dynamo Schwerin mit 1:0 gewinnen (Tor: Zorn) und dadurch zu einem Trio mit 20 Zählern (Neustrelitz, Hertha 06, Tasmania) aufschließen. Weiter geht's im Februar nun mit drei Heimspielen (RSV Eintracht, Rostocker FC, TeBe) sowie dem Gastspiel bei Hertha 06 (18.02.).Berlinsport Aktuell sprach am Sonntag beim Nachholspiel Hertha 06 - Lichtenberg 47 mit Eintracht-Teammanager Jan Meißner über die Umstände der Neuansetzung, die Zwischenbilanz – und die Ziele für das zweite Halbjahr.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Makkabi – Hertha 03 (1:1): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

CO-TRAINER BANGOURA UND TRAINER SCHRÖDER NACH DEM SPIEL Spitzenreiter FC Hertha 03 hat am 11. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord erstmals nicht gewinnen können – bei TuS Makkabi blieb man durch das 1:1 allerdings weiterhin unbesiegt. Die Gastgeber waren durch Özcin (44.) kurz vor der Pause in Führung gegangen, nach dem Wechsel gelang den Zehlendorfern durch den verwandelten Fouelelfmeter von Stein (48.) jedoch schnell der Ausgleich. Nach der Ampelkarte für Stahl (52.) musste Makkabi in Unterzahl spielen, vergab aber u. a. die erneute Führung, als Özcin seinerseits mit einem Strafstoß nur den Pfosten traf (59.). In der Tabelle bleiben die Charlottenburger (ein Spiel weniger) so 14 Punkte hinter Hertha 03.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Co-Trainer Ousmane Bangoura (TuS Makkabi) und Trainer Robert Schröder (FC Hertha 03) über das Geschehen.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / SC Staaken: „Sind mit der jungen Truppe nicht unzufrieden, müssen aber aufpassen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER THORSTEN MEYER NACH DEM KNAPPEN 0:1 BEIM SV TASMANIANach dem 0:1 beim SV Tasmania am 10. Spieltag belegt der SC Staaken in der NOFV-Oberliga Nord den 10. Platz mit 13 Punkten. Trotz eines großen Umbruchs vor der Spielzeit war den Spandauern dabei zunächst ein hervorragender Start geglückt (4 Spiele, 10 Punkte), danach konnte man in sechs Partien allerdings nur noch beim 3:2-Sieg gegen Neustrelitz (7. Spieltag) punkten. Kommenden Sonntag empfängt der SC dann Dynamo Schwerin (15., 6 Punkte).Berlinsport Aktuell sprach am Sonntag mit Trainer Thorsten Meyer über die Partie, Gründe für den bisherigen Saisonverlauf – und seinen persönlichen Werdegang.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / CFC Hertha 06: „Es war eigentlich untypisch für Hertha 06, so zu spielen“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Salar im GesprächGelungener Einstand für den neuen Trainer des CFC Hertha 06 – im ersten Einsatz von Trainer Hikrem Murat Salar gelang den Charlottenburgern der wichtige zweite Saisonsieg. Kapan (10.) und El-Ahmar (50.) hatten jeweils zu Beginn der Halbzeiten für die Führung gesorgt, Tasmania gelang nur noch der Anschluss durch Opfermann Arcones (83.).Berlinsport Aktuell sprach mit Trainer Salar im Anschluss über die Partie, die Spielweise – und die vereinbarte Dauer seines Engagements.Zum Abhören bitte oben anklicken *im Internet war der neue Trainer als "Murat Saglar" bezeichnet worden, daher ergab die Recherche einen falschen Treffer – hier der Link zum richtigen Profil Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / Viktoria: „Nach dem 0:1 eine klasse Reaktion gezeigt“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Keskin zum Greifswald-Spiel Viktoria Berlin konnte gestern einem weiteren "Großen" der Regionalliga Nordost ein Bein stellen – Tabellenführer Greifswalder FC kam im Stadion Lichterfelde nicht über ein 2:2 (2:2) hinaus. Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Viktoria-Coach Semih Keskin. Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / SV Tasmania: „Vor dem Spiel war es ein bisschen eine Wundertüte“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER YESILLI IM GESPRÄCH NACH DEM SIEG BEI TENNIS BORUSSIAIn der NOFV-Oberliga Nord war der SV Tasmania der einzige Verein, der sogar vier Wochen kein Pflichtspiel zu bestreiten hatte – zu den zwei "einsatzfreien" Wochenenden kam noch das hinzu, an dem die Neuköllner gegen den inzwischen zurückgezogenen CFC Hertha 06 hätten antreten sollen. So war das Fragezeichen groß vor dem "Re-Start" bei Tennis Borussia am Sonnabend – und der 5:0-Sieg Tasmanias (Tore: Yilmaz 2, Bekdemir, Rocktäschel, Hot) ein echter Paukenschlag.Berlinsport Aktuell sprach mit Tasmanias Trainer Onur Yesilli über die Partie, die Gestaltung der Spielpause – und das Ziel für den Saisonendspurt.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Pokal / BAK – BFC (2:1): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

Am Sonntag setzte sich der Berliner AK im Achtelfinale des Berlin-Pokals mit 2:1 (1:0) vor knapp 500 Zahlenden im Poststadion gegen den BFC Dynamo durch.Im Duell der Regionalligisten hatten die Gastgeber vor der Pause die klareren Chancen: nachdem zwei Treffer aberkannt worden waren, gelang Lubaki (41.) doch noch die 1:0-Führung. Nach dem Wechsel drängten die Hohenschönhauser auf zumindest den Ausgleich – doch nachdem der durch Malina (83.) gelungen war, ließen sich die Gäste nochmal in der 90. Minute im Umschaltspiel überrumpeln und Schindler sorgte für die Entscheidung.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit den Trainern Jeffrey Seitz (BAK) und Dirk Kunert (BFC).Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / VSG Altglienicke: „Ich habe nicht einmal auf die Tabelle geguckt..“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER SALAR NACH DEM SIEG GEGEN LOK LEIPZIG AM DIENSTAGMit dem 2:0-Sieg gegen Lok Leipzig im Nachholspiel am Dienstagabend feierte die VSG Altglienicke den vierten Sieg im vierten Pflichtspiel dieses Jahres – und das innerhalb von zehn Tagen. Damit sind die Berliner unter Trainer Murat Salar (fünf Partien, 16 Punkte) in der Regionalliga Nordost weiter auf dem Vormarsch, am Samstag steht bereits die nächste Partie gegen den FC Viktoria 1889 auf dem Programm.Berlinsport Aktuell sprach nach Abpfiff mit Murat Salar über die Partie, seine Serie – und die Einsatzbereitschaft seiner Spieler.Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Pokal / BFC Dynamo: „Gründlich zu verteidigen, ist der Kern von Erfolg“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Backhaus im GesprächDer BFC Dynamo hat am Sonnabend im Berlin-Pokal die anspruchsvolle Erstrundenaufgabe bei Hertha 06 (NOFV-Oberliga Nord) bewältigt – Stockinger und Dedidis waren die Torschützen beim 2:0-Erfolg der Weinrot-Weißen. In der Regionalliga Nordost spielen die Hohenschönhauser diese Woche gleich noch zweimal: am Dienstag zuhause gegen ZFC Meuselwitz, am Sonnabend beim FC Eilenburg – bislang stehen ein Sieg und eine Niederlage zu Buche.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Trainer Heiner Backhaus*.Zum Abhören bitte oben anklicken*Am Anfang haben wir uns in das Gespräch mit einem Kollegen der "schreibenden Zunft" eingeklinkt.. 

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / Füchse: „Wenn wir elf Mann auf den Platz bekommen, können wir jeden schlagen“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Reichel im GesprächDie Füchse konnten gestern Abend das Reinickendorf-Derby am Nachholtermin beim Frohnauer SC mit 5:2 für sich entscheiden. Nach Treffern von Brechler (21.) und Wilhelm (39.) stand es dabei zur Pause noch 2:2, nach dem Wechsel aber sorgten Camara (48.) und Haubitz (54.) für den entscheidenden Vorsprung. Nach Gelb-Rot gegen den Gastgeber (78.) setzte Ryberg (90.+5) noch den Treffer zum Endstand oben drauf.Hören Sie demnächst das ausführliche Gespräch (auch über die Thematik der Spielabsagen) mit Frohnaus Trainer Philip Friedemann auf www.berlinsport-aktuell.deBerlinsport Aktuell sprach mit Trainer Reichel über die Partie, die vorherigen Querelen um Absage(n) und Verlegung – und das Duell beim Tabellenführer BFC Preussen am Sonntag.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / Blau-Weiß 90: „Ich denke, in den nächsten Wochen zeigt die Tendenz nach oben“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Al-Kassem im GesprächVerpatzter Auftakt für die Sp. Vg. Blau-Weiß 90 in der Berlin-Liga – am Sonnabend unterlag man Aufsteiger SSC Teutonia 99 an der heimischen Rathausstraße deutlich mit 0:4 (0:2). Die Mariendorfer haben sich bekanntlich vor der Saison aus der Oberliga zurückgezogen und starten dabei nun mit einem runderneuerten Kader eine Liga tiefer. Um einmal einen Eindruck über die Fluktuation zu verschaffen, haben wir im Folgenden die Zu- und Abgänge aufgelistet.SP.VG. BLAU-WEISS 90 2023-24Abgänge: Aseiev, Cygankov, El-Meguid, Engel, Gartmann, Göth, Gustavus, Hartwig, Hinz, Jean-Louis, Kohls, Lux, Marker, Okezie-Andicene, Sanar, Watson, Wiebach. Zugänge: Adams Llorente, Ademaj (beide Stern 1900), Assenbaum, Belancic, Yalcin (alle SD Croatia II), Bakal, Nevruz (bd. Al-Dersim), Codura, Nuri Majid (beide St. Marienfelde), Demir, Omairat (SD Croatia), Diallo (Türkspor), Fayoumi, Weber (beide 1. FC Wilmersdorf), D. Hirik (TSV Rudow), Kavalenka (SW Bismark), Kemer (Tasmania II), Klingler (FC Bern U19), Knaack, Köhne (beide TSV Mariendorf), Olsowski (SSC Südwest), Pohle (Wacker 21), Rosin (Altglienicke U19), Steiner (Viktoria U19).Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Trainer Rani Al-Kassem.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / Füchse: „Wenn wir unsere Leistung bringen, werden wir lange oben mit dabei bleiben“

24.04.5600 00:00:00

Die Füchse Berlin Reinickendorf haben am 12. Spieltag der Berlin-Liga ihr Spiel beim SV Empor mit 3:0 (0:0) gewonnen. Erst in der zweiten Halbzeit kamen die Füchse nach dem Führungstor durch Razeek (53.) richtig ins Spiel und setzten durch Wilhelm (78.) und Hofmann (90.) gegen zunehmend ins Risko gehende Hausherren weitere Treffer. Damit beträgt der Rückstand der Reinickendorfer auf den BFC Preussen (gestern 0:0 in Rudow) nur noch fünf Punkte.Hören Sie demnächst auch das Gespräch mit Nicolas Ehrhardt (SV Empor)Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Trainer Steven Haubitz über die Partie, den Ausfall seines Bruders Maik Haubitz – und die Situation an der Tabellenspitze.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Lichtenberg 47 – Sparta (3:0): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

NILS KOHLSCHMIDT UND DRAGAN KOSTIC NACH DEM SPIEL AM NACHMITTAGNach dem deutlichen Sieg von Hertha 03 am Freitag (5:1 gegen Tennis Borussia) hat Lichtenberg 47 mit dem 3:0-Erfolg am Sonntag im Derby gegen den SV Sparta nachgezogen. Figurski Vieira (18., 29.) hatte die 47er vor rund 2.000 Zahlenden im Hans-Zoschke-Stadion bereits zur Pause mit 2:0 in Führung geschossen, nach dem Wechsel legte Graf (68., Foulelfmeter) vom Punkt nach. Als Sparta dann einen Handelfmeter (Saberdest, 72.) ungenutzt ließ, war die Entscheidung gefallen.Hören Sie in den kommenden Tagen noch mehr von beiden Trainern bei www.berlinsport-aktuell.deBerlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit den Trainern Nils Kohlschmidt (L47) und Dragan Kostic (Sparta) über das Spiel.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / Lichtenberg 47: „Wir haben ja vorher schon gesagt: die Saison wird nicht heute entschieden“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER RAAB NACH DEM 1:1 IM TOPSPIELNach dem 1:1 im Topspiel gegen Hertha 03 führt der SV Lichtenberg 47 in der NOFV-Oberliga Nord weiter die Tabelle aufgrund des besseren Torverhältnisses an. Aktuell stehen 42 Punkte aus 17 Partien zu Buche – zwar würde einer davon im Fall des Zwangsabstiegs von Hertha 06 verloren gehen, doch beim Konkurrenten aus Zehlendorf wären es parallel sogar derer drei. Seit der Niederlage bei der kleinen Hertha am 2. Spieltag sind die 47er dazu seit 15 Spielen ungeschlagen (wenn auch zuletzt "nur" ein Sieg in vier Spielen gelang), sie besitzen die beste Defensive (13 Gegentore) und den torgefährlichsten Stürmer (John Gruber, 14 Treffer – fiel am Sonnabend allerdings aus). Kommenden Sonntag treten die Lichtenberger nun beim SV Tasmania an, dabei müssen sie auf ihren gesperrten Spielmacher Christian Gawe (Rot gegen H03) verzichten.Berlinsport Aktuell sprach nach Abpfiff mit 47-Trainer Rudy Raab über das Spiel, die Situation im Titelrennen – und einen kurzfristigen Neuzugang mit Regionalligaerfahrung.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / SCC – Croatia (1:6): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

Am Mittwochabend unterlag der SC Charlottenburg in einem Nachholspiel des 10. Spieltags der Berlin-Liga dem SD Croatia mit 1:6 (0:3). Die Gäste führten bereits nach einer halben Stunde durch die Treffer von Sari (2) und Ohadi mit 3:0, nach dem Wechsel und den beiden schnellen Treffern von Saadaev und Michels sowie Rot gegen den erst zur Pause eingewechselten A. Al-Khalaf (50.) war der Drops dann spätestens gelutscht. Mischer (71.) gelang per direktem Freistoß der "Ehrentreffer", doch Basic stellte in der Nachspielzeit mit einem Foulelfmeter den alten Abstand wieder her.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Trainer Kai Brandt (SCC) über das Spiel sowie die Situation vor der nächsten Begegnung gegen Blau-Weiß 90 (So., 12 Uhr) und in der Tabelle. Mit Ayhan Bilek (Croatia) sprachen wir ebenfalls über die Partie, den Stand der Dinge um die Wertung des Spiels beim Frohnauer SC sowie die sportlichen Perspektiven.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / Croatia – Teutonia (2:3): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

ROBERT GRUNER UND MATTHIAS WOLK NACH DEM SPIEL AM OSTERMONTAGZum Abschluss des 25. Spieltags der Berlin-Liga unterlag SD Croatia in der Nachspielzeit dem SSC Teutonia 99 mit 2:3 (2:2). In einer furiosen Anfangsphase waren zunächst die Gäste durch N. Müller (1.) schnell in Führung gegangen, die Treffer von Ohadi (3.) und D. Wartchow (8., Eigentor) drehten jedoch das Ergebnis bald zugunsten der Gastgeber – ehe erneut N. Müller (21.) wieder für den Gleichstand sorgte. Anschließend blieb die Partie intensiv, aber ohne weitere Treffer, bis es in der Nachspielzeit in Croatias Abwehr zu einem Missverständnis kam und Sanyang (90.+4) eine Eingabe mit dem Kopf an Keeper Haake vorbei zur Entscheidung ins eigene Tor verlängerte.Hören Sie in den kommenden Tagen noch mehr von beiden Trainern bei www.berlinsport-aktuell.deBerlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Robert Gruner (SD Croatia, Co-Trainer) und Matthias Wolk (SSC Teutonia, Trainer).Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

RL Nordost / BAK: „An der Situation ändert sich ja im Prinzip nichts“

24.04.5600 00:00:00

CO-TRAINER MAUER NACH DER LAST-MINUTE-NIEDERLAGE AM SONNTAGDer Berliner AK hat am 24. Spieltag der Regionalliga Nordost zuhause gegen Chemie Leipzig mit 0:1 (0:0) verloren – der entscheidende Treffer fiel erst in der 89. Minute. Damit haben die Moabiter eine bittere Null-Punkte Woche mit den Niederlagen in Cottbus (1:2), gegen den BFC (0:2) und eben Chemie hinter sich. Schon am Mittwoch geht es für den BAK dann mit dem Nachholspiel bei Lok Leipzig weiter.Die Situation im Abstiegskampf Sollte Halle (derzeit 4 Punkte "über dem Strich") in der 3. Liga die Klasse halten, würde nur ein Verein in der Regionalliga Nordost absteigen. Schlusslicht FC Hansa II ist dort wieder bis auf einen Punkt an den BAK herangerückt – sollten die Rostocker Profis wiederum aus der 2. Liga absteigen, müsste die Zweite aber ohnhin in die Oberliga gehen. Der vorletzte Platz könnte Stand heute in der Nordost-Staffel also durchaus für den Klassenerhalt reichen.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Co-Trainer Theodor Mauer (in Vertretung des gesperrten Volkan Uluc) über das Spiel, die Situation im Abstiegskampf – und seinen Einstand als "Chef" an der Seitenlinie.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Futsal-Bundesliga / FC Liria: „Wir wollen jetzt möglichst einen Rang oben haben für die Play-offs“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER WEISZ NACH DEM SIEG AM SONNTAG GEGEN STUTTGARTAufsteiger FC Liria Berlin hat mit dem 6:3 (5:3) über den Stuttgarter FC (übrigens mit Ex-Profi Bogdan Rangelov in seinen Reihen) ein ganz starkes erstes Halbjahr in der Futsal-Bundesliga abgeschlossen. Mit 20 Punkten aus zehn Spielen liegen die Hauptstädter sechs Zähler hinter Spitzenreiter TSV Weilimdorf und punktgleich vor HOT 05 Futsal (Hohenstein-Ernstthal) auf Rang 2 der Tabelle.In der regulären Saison hat der FC Liria nur noch drei Heimspiele, darunter gleich am 14.01. das Topduell gegen TSV Weilimdorf (13 Uhr). Außerdem geht es noch zuhause gegen den SV Pars Neu-Isenburg (25.02., 15 Uhr - jeweils Sporthalle Schöneberg) und den FC St. Pauli (10.03., 15 Uhr - Werner-Ruhemann-Sporthalle). Anschließend sind in den Play-offs bzw. der Relegation weitere Heimspiele möglichBerlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit Trainer Natan Weisz, der das Team gemeinsam mit Oleksandr Kuzmenko leitet, über das Spiel, den bisherigen Saisonverlauf – und was man sich noch vorgenommen hat für das zweite Halbjahr.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Landesliga / Novi Pazar: „Das Pech verfolgt uns noch etwas..“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER KONIC IM GESPRÄCH In der Landesliga 1. Abteilung lag der 1. FC Novi Pazar / Marathon 1895 nach dem ersten Halbjahr mit 13 Punkten aus 13 Partien auf Platz 13, schob sich dabei mit vier Zählern aus den letzen beiden Spielen noch "über den Strich". Zur Verstärkung, aber auch wegen Verletzungspech wurde der Kader nochmal mit einigen Neuzugängen bestückt – unter ihnen etwa mit Breustedt und Jojkic auch Spieler aus höherklassigen Ligen. Das erste Pflichtspiel des Jahres ging gestern dann beim FC Internationale II mit 0:2 verloren und man musste den Tabellenplatz mit den Schönebergern tauschen.bisherige Winterzugänge: Breustedt (Türkspor), A. Erdogan (BFC Südring), Jalloh (Al-Dersim), Jojkic (Optik Rathenow), Landos (BW 90), Özcelik (SV Adler), Planja (SV Bosna), Walizada (vereinslos)Berlinsport Aktuell sprach am Montag vergangener Woche nach dem Test gegen den SV Sparta (0:4) mit Trainer Anel Konic.zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / SV Empor: „Wir müssen aktuell andere Tugenden auf den Platz bringen“

24.04.5600 00:00:00

Trainer Ehrhardt im Gespräch Nach der 0:3-Heimniederlage am Sonnabend liegt der SV Empor mit 17 Punkten aus 18 Partien nur noch einen Zähler vor dem Berliner SC und Blau-Weiß 90 auf den Abstiegsplätzen.Berlinsport Aktuell sprach mit Trainer Nicolas Ehrhardt über das Spiel, immer noch auftretende Probleme – und die Situation im Abstiegskampf.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Pokal / FC Amed: „Wir sind erst bei 50, 60 Prozent..“

24.04.5600 00:00:00

Trainer F. Akbulut im GesprächDer FC Amed hat im Sommer einen personellen Umbruch nicht nur im Kader, sondern auch im Trainerteam und auf Vereinsebene erlebt – so steht der Klub im vierten Jahr in der Bezirksliga vor einem echten Neustart. Vergangenen Freitag schieden die Tempelhofer im ersten Pflichtspiel 2023/24 bei Freizeitliga-Meister Traktor Boxhagen (0:1) aus – am Sonntag (14 Uhr, Friedrich-Ebert-Stadion) eröffnet man die Saison in der Staffel 2 mit einem Heimspiel gegen den VfB Einheit zu Pankow.Berlinsport Aktuell sprach nach dem Pokalspiel mit Trainer Fikret Akbulut.Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

FZ-Verbandsliga / SV Solidarität: „Wir versuchen, noch nach oben aufzuschließen – aber vor allem Spaß zu haben“

24.04.5600 00:00:00

SPIELERTRAINER MEYER IM GESPRÄCH NACH DEM SIEG AM MITTWOCHABENDIn einem vorgezogenen Spiel der Freizeit-Verbandsliga besiegte der SV Solidarität / Tasmania den favorisierten SV Traktor Boxhagen mit 4:3 (2:1). Der Gast war dabei im Werner-Seelenbinder-Sportpark zunächst in Führung gegangen, doch ein Doppelschlag von Kauffmann (45.+2, 45.+4) sorgte unmittelbar vor der Pause für die überraschende Wende. Auch nach dem Wechsel zeigte sich "Soli" eiskalt vor dem gegnerischen Tor, Baeta de Mendonca (52., 77.) sorgte mit zwei Treffern für die Vorentscheidung – die beiden Traktor-Treffer in der Nachspielzeit kamen dann zu spät. Mit 27 Punkten aus 15 Spielen rücken die Neuköllner in ihrer zweiten Saison nach dem Aufstieg auf Platz 5 vor.Demnächst bei www.berlinsport-aktuell: - René Lorenz (Tennis Borussia, weiteres Gespräch vom Freitag) - Detlef Meißner (Traktor Boxhagen)Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie noch mit Spielertrainer David Meyer über das Spiel, Effizienz – und den Verein.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Oberliga / FC Hertha 03: „Bin extrem stolz, mit diesen Spielern zu arbeiten, weil sie sehr willig sind“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER SCHRÖDER IM GESPRÄCHDer FC Hertha 03 stand nach dem ersten Halbjahr mit 38 Punkten aus 14 Partien ungeschlagen an der Spitze der NOFV-Oberliga Nord. Da Verfolger Lichtenberg 47 in seinem Nachholspiel (1:1 bei Hertha 06, jetzt 37 Punkte) am vergangenen Wochenende nicht an den Zehlendorfern vorbeiziehen konnte, haben diese nun die Gelegenheit, im Rahmen des komplett neu angesetzten 15. Spieltags am Sonnabend gegen Optik Rathenow die "Herbstmeisterschaft" zu feiern. Das direkte Aufeinandertreffen beider Topteams findet dann bereits am 17. Februar im Lichtenberger Hans-Zoschke-Stadion statt.Berlinsport Aktuell sprach am Sonntag beim Nachholspiel Hertha 06 - Lichtenberg 47 mit Trainer Robert Schröder über die bisherige Saison, die Vorbereitung – und Veränderungen im Kader.Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / Empor- Teutonia (1:3): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

Am Sonnabend unterlag der SV Empor im Rahmen des 9. Spieltags der Berlin-Liga dem SSC Teutonia mit 1:3 (0:2). Die Gäste hatten sich dank Haciensarioglu (21.) und M. Wartchow (29.) zur Pause bereits einen Zwei-Tore-Vorsprung erarbeitet, nach Albrechts Anschlusstor (62.) schien dann eine Wende möglich. Doch in der Schlussphase gelang Teutonia bei einem Konter der entscheidende dritte Treffer durch Stenzel (83.). Damit bleibt Empor seit dem 2. Spieltag ohne Sieg, während der SSC wieder etwas Luft in der Abstiegszone schöpfen konnte.Berlinsport Aktuell sprach im Anschluss mit den Trainern Nicolas Ehrhardt (SVE) und Karsten Brand (SSC).Beitrag+Fotos: BspA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Pokal / Tasmania – BFC (0:2): Stimmen der Trainer

24.04.5600 00:00:00

Damir Bektic und Dirk Kunert im GesprächIm Topspiel der 3. Runde des Berlin-Pokals setzte sich der BFC Dynamo am Sonntag vor knapp 750 Zahlenden beim SV Tasmania mit 2:0 durch – beide Treffer für die Gäste erzielte Siebeck (7., 72.). Die Neuköllner spielten dazu ab Mitte der ersten Halbzeit bereits mit einem Mann weniger nach der Ampelkarte für Opfermann Arcones (24.).Berlinsport Aktuell sprach nach Abpfiff mit den Trainern Damir Bektic (Tasmania) und Dirk Kunert (Dynamo).Zum Abhören bitte oben anklicken

Jetzt in der App abspielen

Berlin-Liga / BFC Preussen: „Uns hat’s kalt erwischt – wir wussten nicht, wie die anderen Vereine planen“

24.04.5600 00:00:00

TRAINER VOLBERT IM GESPRÄCH Der BFC Preussen steht in der Berlin-Liga mit zehn Punkten Vorsprung an der Spitze – bei elf noch zu absolvierenden Partien ist den Lankwitzern dabei dennoch der Aufstieg bereits sicher. Grund: der Primus hat als einziger Verein in Berlins höchster Spielklasse die Unterlagen für die NOFV-Oberliga Nord eingereicht. Nach dem folgenden 1:1 gegen Schlusslicht Stern Britz zeigte man sich bei den starken Spandauer Kickers (3:2 gewonnen) dann wieder konzentrierter. Am Dienstag absolvierte Preussen dazu einen Test beim SV Tasmania (NOFV-Oberliga Nord), der mit einem 2:2-Unentschieden endete.Berlinsport Aktuell sprach nach der Partie mit Preussen-Trainer Daniel Volbert, der zum vierten Mal eine Mannschaft in die Oberliga geführt hat, über die Umstände dieses Aufstiegs, die Perspektive in der Oberliga – aber auch seine Zeit als Aktiver beim Testspielgegner.Zum Abhören bitte oben anklickenBeitrag+Foto: BSpA/Hagen Nickelé

Jetzt in der App abspielen

Podcast verlinken

So kannst du diesen Podcast auf deiner Website verlinken.