Jetzt in der Football was my first love-App

Die Eintracht im Ohr

Neueste Podcasts von der Eintracht - für Spieler, Verantwortliche, Fans und alle Freunde des SC Eintracht Miersdorf / Zeuthen 1912

33 Titel verfügbar

Jetzt App kostenlos herunterladen

Alle Podcasts und Hörbücher ohne Datenvolumenverbrauch hören mit

2021-33 Müssen Torhüter eine Macke haben, Anton Wittmann?

11.09.2021 00:34:23

Sonst ist sein Platz im Tor – diesmal bei "Die Eintracht im Ohr".Anton Wittmann ist Torhüter durch und durch. Er spielt aktuell noch in der 2. Mannschaft, beruflich ist der Torwarttrainer beim Viertligisten Energie Cottbus. In dieser Podcast-Episode erzählt Anton über……die Besonderheiten den Torhüterspiels: "Alle deine Entscheidungen und Verhaltensweisen haben immer Konsequenzen – ob negativ oder positiv."…seine Anfänge als Torhüter: "Ich war zu schlecht im Feld."…sein Vorbild Oliver Kahn: "Er verkörpert die Basis des Torwart-Spiels."Außerdem berichtet er über seinen Weg zu Torwarttrainer und seine Tätigkeit in Cottbus, seine Liebe zur Eintracht, Torwart-Gespräche mit Ehe- und Torfrau Norma. Und er klärt die Frage, ob Torhüter (und Linksaußen) wirklich eine Macke haben (müssen).

Jetzt in der App abspielen

2021-32 Jule Tinius: "Frauenfußball gucken ist mir zu langweilig"

04.09.2021 00:27:11

Seit 2012 gehört Jule Tinius zu den großen Stützen der Eintracht-Frauen. Wenn sie auf dem Platz steht, kennt sie keine Gnade gegenüber den Gegenspielerinnen.Das sagt sie selbst in der 32. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr". Außerdem erzählt Jule,...…wie sie die vielen Verletzungen in ihrer Karriere wegsteckte. Auch aktuell hat sie wieder mit Rückenproblemen zu kämpfen. Aber den Spaß am Fußball hat sie nie verloren. Frauenfußball gucken findet sie allerdings langweilig.…dass sie bei Probetraining bei Turbine Potsdam wegen Nagellack an den Fingern schief angeschaut wurde....warum sie die Sportschule in Potsdam nach nur wenigen Monaten wieder verließ.…was sie von der kommenden Saison erwartet, in der die Frauen wieder in der Landesliga antreten.

Jetzt in der App abspielen

2021-31 Thomas Epping über Adler-Jubel, Großeltern-Begleitung und Bayern-Liebe

29.08.2021 00:29:28

In der Vorbereitung unserer Brandenburgliga-Männer tauchte plötzlich Thomas Epping in der 1. Männermannschaft auf. Der 40-Jährige sprang beim Testspiel gegen Sparta Lichtenberg (4:3) ein, weil Personalnot herrschte.Da wurden Erinnerungen wach. Thomas gehörte zwischen 2000 und 2010 zu den besten Stürmern der Eintracht, wurde 2001 sogar zum Spieler des Jahres im Kreis gewählt – übrigens als bislang einziger Miersdorfer und jüngster Spieler bis heute.In der 31. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" plaudert Thomas über……den Reiz des Toreschießens und seine Art Tore zu feiern ("Adler-Jubel"). Aber auch über die Zeit, als er in der 1. Männermannschaft keinen Stammplatz mehr hatte.…seine Großeltern, die die Karriere ihres Enkels hautnah begleitet und auf besondere Art und Weise dokumentiert haben.…über seine Liebe zum FC Bayern. Thomas verrät, welche besonderen Spiele der Münchner er in den vergangenen 20 Jahren immer im Stadion verfolgt hat.

Jetzt in der App abspielen

2021-30 Stefan Schütze – vom Wüstemarker Weg nach Kuba

21.08.2021 00:25:01

In der 80-er Jahren gehörte Stefan Schütze zu den besten Torjägern von Miersdorf. In einigen Spielzeiten erzielte er rund die Hälfte aller Tore.Jetzt lebt Stefan in Kuba, rund 8500 Kilometer Fluglinie vom Wüstemarker Weg entfernt. 2018 zog es ihn in den karibischen Inselstaat. In der 30. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" spricht er über……das Leben in Kuba, die Bedeutung des Fußballs dort – und wie er von den Ergebnissen der Eintracht erfährt. "Meine Wurzeln sind in Zeuthen, allein schon durch die Familie und durch den Verein. Kuba ist im Moment mein Lebensmittelpunkt."…die 80-er Jahre bei der Eintracht: "Wir mussten erst einmal den Ofen anheizen, damit wir nach dem Training warmes Wasser zum Duschen hatten."…seine beiden Neffen, die heute eine wichtige Rolle bei der Eintracht spielen. Wer das ist? Hört rein!

Jetzt in der App abspielen

2021-29 Matthias Klatt: Gutes Essen, guter Fußball und gute Sprüche

14.08.2021 00:35:51

1519 Tage nach seinem letzten Brandenburgliga-Spiel für die Eintracht (3:1 gegen Falkensee-Finkenkrug am 17. Juni 2017) feierte Matthias Klatt am Samstag zum Saisonstart gegen TuS Sachsenhausen (0:4) sein Comeback. Nur einen Tag später ist er im Podcast "Die Eintracht im Ohr" zu hören".In seiner gewohnt lockeren Art plaudert Klatti über……seine zweite große Leidenschaft neben dem Fußball: essen gehen. Was bei ihm auf dem Teller kommt, zeigt er gerne auf einem von ihm extra eingerichteten Instagram-Account happyplace_food.…seine Karriere, die bei der SG Niederlehme begann, wo er mal in einer Saison 119 (!) Tore erzielte, und später zu Energie Cottbus führte.…seine viereinhalb Jahre in den USA, wo er in einem College-Team spielte, und seine Zeit in Neuseeland, wo er durch den Fußball Freunde fand.…die Gründe, warum er seinen Co-Trainer-Posten aufgab und lieber auf dem Platz steht statt daneben.

Jetzt in der App abspielen

2021-28 Anita Dibbert über ihren Betreuer-Job, Brandenburg-Titel und Bayern-Liebe

07.08.2021 00:21:32

Seit zwei Jahren ist Anita Dibbert Betreuerin unserer A-Junioren. In der 28. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" lobt Anita die 17- und 18-jährigen Spielern: "Ich bin selber erstaunt, wie nett und anständig unsere Jungs sind." Sie beschreibt ihre Tätigkeit (Formalitäten, Kabine herrichten, Getränke und Kuchen bereit stellen), wie aufgeregt sie an Spieltagen ist ("Da bin ich nicht zu gebrauchen") und wie das war mit der Landesmeisterschaft in der Halle im Januar 2020 und Platz 3 bei den nordostdeutschen Meisterschaften.Anita erzählt außerdem, dass sie schon seit ihrer Kindheit ein großer Fußball-Fan ist und besonders für den FC Bayern schwärmt. Sie hat sogar mal eine ihrer Katzen nach einer Legende des Rekordmeisters benannt. Wer die Legende ist, verrät sie auch.

Jetzt in der App abspielen

2021-27 Robert Hofmann: "Bei der Eintracht war immer eine gewisse Herzlichkeit da"

31.07.2021 00:26:17

Als am vergangenen Mittwoch unsere Brandenburgliga-Männer das Testspiel beim Landesligisten FV Erkner mit 5:0 gewannen, saß Robert Hofmann als Zuschauer auf der Tribüne, wurde nachher von Trainern und Spielern herzlich begrüßt.Nur ein Jahr war Robert bei der Eintracht so richtig aktiv – als Co-Trainer von Sebastian König bei der 2. Mannschaft. Trotzdem ist er immer noch ganz nah dran. In der 27. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" erzählt er, ……warum er immer noch einen so guten Draht hat zum Wüstemarker Weg hat: "Es war immer eine gewisse Herzlichkeit daEs war immer eine gewisse Herzlichkeit da, es war familiär."…warum er Groundhopper geworden ist: "Ich reise gerne und habe eine große Faszination für Fußball – diese Kombination sehe ich Groundhopping, deshalb ist das eine Passion von mir."…wie er die Zukunft des Fußballs sieht: "Fußball hat immer noch einen hohen Stellenwert. Man sollte aber nicht den Fehler machen, sich darauf ausruhen und sagen, die kommen schon alle von alleine."

Jetzt in der App abspielen

2021-26 Christian Schröder über Taktik, Testspiele und Trainer-Bruder Alex

24.07.2021 00:26:56

Er ist bei den Brandenburgliga-Männern des SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen hauptsächlich für die Taktik zuständig: Christian Schröder, Co-Trainer seines Bruders Alexander.In der 26. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" spricht er u.a. über die Bedeutung der Taktik für den Erfolg einer Mannschaft ("Taktik sollte nur den Rahmen bilden"), über die Perspektiven der Eintracht in der Saison 2021/22 ("Testspiele nicht höher bewerten als sie sind") und natürlich über den engen Draht zu seinem Bruder ("wir diskutieren viel, wir können uns klar die Meinung sagen").

Jetzt in der App abspielen

2021-25 Sven Herzberger: "Die Eintracht ist ein Aushängeschild Zeuthens"

17.07.2021 00:30:56

Zeuthens Bürgermeister Sven Herzberger ist immer wieder mal Zuschauer bei Spielen den SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen, würde gerne öfter dabei sein. Doch sein Amt lässt das zeitlich leider nicht zu. Aber glücklicherweise hat er am 1. Juli Zeit gefunden für den Podcast "Die Eintracht im Ohr" – und ist damit Gast der 25. Episode.Sven Herzberger erzählt über seine eigene Fußballer-Karriere (zwei Platzverweise…), seine Liebe zu Borussia Mönchengladbach (wegen Hans Meyer) und die Bedeutung der Eintracht für die Gemeinde Zeuthen ("Werbeträger und Aushängeschild").Sehr spannend: Sven Herzberger spricht auch über seine Vision von einem Sportzentrum am Wüstemarker Weg, wo dann nicht nur Fußball gespielt wird. "Wir haben einen langfristigen Plan, dass wir am Wüstemarker Weg in Miersdorf einen ordentlichen Sportstützpunkt etablieren", sagt er. Und weiter: "Der Grundgedanke ist, eine Sportstätte so aufzustellen, wo man mehrere Sportarten etablieren kann."

Jetzt in der App abspielen

2021-24 Levin Ganzer: "Man muss auch da hingehen, wo es wehtut"

11.07.2021 00:21:30

Er ist das nächste Talent der Eintracht, das den Sprung in die Brandenburgliga-Mannschaft der Männer schaffen will!Levin Ganzer, der in der vergangenen Saison noch bei den A-Junioren spielte, gehört jetzt zum Kader von Trainer Alexander Schröder. In der 24. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" spricht der 18-jährige Schüler über……seine ersten Erfahrungen mit seinem neuen Team: "Man ist normal miteinander umgegangen. Aber das Training ist laufintensiver."…seinen Job als Innenverteidiger: "Es darf auch mal etwas mehr Härte sein, damit Gegenspieler merken, dass ich da bin. Man muss auch da hingehen, wo es wehtut."…sein Vorbild Jerome Boateng: "Er ist für mich der beste Innenverteidiger. Ich hätte ihn mitgenommen zur EM."Der Podcast wurde Mitte Juni aufgenommen. Mittlerweile hat Levin sein erstes Testspiel absolviert, stand beim 7:4 beim Berliner Landesligisten VSG Altglienicke II auf dem Platz.

Jetzt in der App abspielen

2021-23 André Mally: "Als Schiedsrichter lernt man den Umgang mit Menschen"

03.07.2021 00:28:33

Mit Begeisterung kann André Mally von seiner Tätigkeit als Schiedsrichter berichten. Viele Jahre lang war er für die Eintracht auf den Plätzen des Kreises und des Landes unterwegs. Er sagt: “Als Schiedsrichter lernt man den Umgang mit Menschen.”In der 23. Episode des Podcasts “Die Eintracht im Ohr” erzählt André unter anderem von……seinem ebenso späten wie ungewöhnlich Einstieg als Schiedsrichter.…seinen Erfahrungen, die er als Spieler mit Schiedsrichtern gemacht hat.…seinem schwersten und seinem schönsten Spiel.Außerdem verrät er, was er vom Video-Assistenten hält (nicht viel), welche Regel er für zu kompliziert hält (Handregel) und worüber er sich bei Trainern, Spielern und Zuschauern oft ärgert (mangelnde Regelkenntnis).Übrigens: Wer selbst Schiedsrichter werden will – einfach mal hier anklicken.

Jetzt in der App abspielen

2021-22 Peer Gülzow: "Ich habe mich sofort wieder wohlgefühlt"

26.06.2021 00:21:10

Wenn unsere Brandenburgliga-Fußballer am 28. Juni offiziell in die Vorbereitung zur neuen Saison starten, ist er auch wieder dabei: Peer Gülzow kehrt nach drei Jahren beim Liga-Rivalen Grün-Weiß Lübben an den Wüstemarker Weg zurück.In der 22. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" erzählt er, warum es ihn wieder zur Eintracht zog. Er berichtet u.a., wie er von früheren und neuen Mitspielern empfangen wurde ("Ich habe mich sofort wieder wohlgefühlt"), schwärmt vom besonderen Teamspirit ("Sowas habe ich selten erlebt") und wie er die Eintracht sportlich einordnet ("Wir können uns im Mittelfeld etablieren").

Jetzt in der App abspielen

2021-21 Marco Däfler: "Zum Frauenfußball hatte ich eine gespaltene Meinung"

19.06.2021 00:27:16

"Nie wieder Frauenfußball", sagte sich Marco Däfler, als er sich mal in Cottbus ein Frauen-Länderspiel angeschaut hat. "Zu Frauenfußball hatte ich eine gespaltene Meinung."Heute ist Marco Frauentrainer der Eintracht.In der 21. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" verrät er, wie er dann doch seine Meinung über den Frauenfußball änderte. Welche Erwartungen er an seine Spielerinnen hat, die in der kommenden Saison wieder in der Landesliga und damit auf dem Großfeld spielen. Und erzählt von seiner eigenen Karriere als Torwart bei Stahl Brandenburg, wo er auch mit einem späteren Bundesliga-Profi zusammen spielte.

Jetzt in der App abspielen

2021-20 Hendrik Brösel: "Union und Eintracht – das funkt"

12.06.2021 00:22:58

Hendrik Brösel ist Leiter Sportförderung bei unserem Partnerverein 1. FC Union Berlin. Vor einigen Tagen war er am Wüstemarker Weg, überbrachte der Eintracht zehn Trikotsätze von Ausrüster Adidas. Nicht nur das: Hendrik Brösel machte auch mit beim Podcast "Die Eintracht im Ohr".Er spricht unter anderem über……die Kooperation zwischen der Eintracht und den Eisernen, die 2017 begann: "Wir haben sofort gemerkt: Das funkt."…seine Tätigkeit als Leiter Sportförderung: "Profiklubs müssen in die Basis hineinwirken."…die vergangene Saison, die Union sensationell auf Platz 7 in der Bundesliga beendete: "Eine unfassbare Spielzeit."Hendrik Brösel ist seit 2016 bei Union tätig, war zuvor aber auch bei Amateurvereinen unterwegs. Er begann bei Fortuna Pankow, war Spieler und Jugendtrainer, machte dort sein Freiwilliges Soziales Jahr. Über den SV Empor Berlin kam er nach Köpenick. In den vergangenen beiden Jahren war er außerdem Trainer des Kreisoberligisten BSV Rot-Weiß Schönow, mit dem er in der abgebrochenen Saison 2020/21 neun Siege in neun Spielen feierte.

Jetzt in der App abspielen

2021-19 Udo Pütsch über Liverpool, Leser und letzter Mann

05.06.2021 00:21:17

Im Juni verlässt Udo Pütsch nach gut 40 Jahren Zeuthen, zieht zurück in die Altmark.In der 19. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" erzählt der langjährige Pressesprecher des Vereins über seine Leidenschaft für den FC Liverpool, Leser-Reaktionen zu seinen unzähligen Vorworten im Stadionheft und seine Fußballer-Entwicklung vom Stürmer zum letzten Mann.Ach ja, Udo verrät, welchen aktuellen Spieler der Brandenburgliga-Mannschaft ihn an Liverpool-Legende Steven Gerrard erinnert…Zum Abschied gibt es in dieser Episode ein kleines akustisches Abschiedsgeschenk für Udo.

Jetzt in der App abspielen

2021-18 Theo Blotzki: Eintrachtler demolierten mein Auto…

29.05.2021 00:21:42

Theo Blotzki kommt als Flüchtlingskind nach dem Krieg nach Zeuthen, beginnt 1955 seine Karriere bei der SG, spielt noch im hohen Alter aktiv bei der Eintracht – und ist heute mit über 80 Jahren Assistenztrainer bei den G-Junioren..In der History-Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" spaziert Theo durch über 70 Jahre Fußball in Zeuthen. Und verrät, wie er ein Opfer der Rivalität zwischen der SG Zeuthen und Eintracht Miersdorf wird, die in den 70-er Jahren ihren Höhepunkt erfährt. Da wird sein Auto demoliert – von Eintrachtlern, da ist er sich sicher. Später wollen ihn den Miersdorfer übrigens als Spieler verpflichten.Auch vom Café Langner, der legendären Vereinsgaststätte der SG, erzählt Theo. Und natürlich über seinen Trainer-Job bei den kleinsten Fußballern. Sein "Cheftrainer" Sebastian Groba kommt übrigens auch zu Wort.

Jetzt in der App abspielen

2021-17 Mit Bonus-Sound! Der Platzwart-Podcast mit Dietmar Goldhorn

23.05.2021 00:23:05

Er ist dafür zuständig, dass die Sportanlage am Wüstemarker Weg in einem Top-Zustand ist!Dietmar Goldhorn ist seit acht Jahren als Eintracht-Platzwart tätig. In der 17. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" spricht er über seine wichtige Tätigkeit. Er verrät……welches Lob ihn besonders stolz gemacht hat.…wie präzise er beim Mähen arbeiten muss, damit der Rasen die vorgeschriebene Höhe hat.…wann er auch mal klare Ansagen machen muss.Nicht nur das: Dietmar liefert mit seinem Rasenmäher einen Bonus-Sound! Hört sich echt gut an…Ach ja: Einen Tipp für die Hobby-Gärtner unter den Hörerinnen und Hörer hat er auch parat.

Jetzt in der App abspielen

2021-16 Lukas Müller: "Ich möchte meine Karriere bei der Eintracht beenden!"

15.05.2021 00:28:27

Seit gut zwei Wochen ist klar: Lukas Müller spielt auch in der kommenden Saison am Wüstemarker Weg.In der neuesten Podcast-Episode “Die Eintracht im Ohr” gibt der Offensivspieler, der schon in der 4. Liga (Cottbus, Altglienicke) aufgelaufen ist, ein eindrucksvolles Bekenntnis zur Eintracht ab: “Ich werde wahrscheinlich nie wieder wechseln. Bei der Eintracht möchte ich meine Karriere beenden.”Außerdem erzählt Lukas, ……wie er es auf die Sportschule in Cottbus schaffte und welchen heutigen Stars er begegnete, als er für die A- und B-Junioren von Energie in der Bundesliga spielte.…wie er es mit den zweitklassigen A-Junioren aus Cottbus bis ins DFB-Pokalfinale schaffte und später im Olympiastadion gefeiert wurde.…warum er im vergangenen Jahr vom Viertligisten Altglienicke zum Wüstemarker Weg zurückkehrte.

Jetzt in der App abspielen

2021-15 Udo Richter über schöne Momente, große Talente und Trainer-Rente

08.05.2021 00:23:04

Er saß als Co-Trainer der Hertha-Amateure auf der Bank, die 1993 sensationell das Pokalfinale erreichten und gegen Leverkusen nur 0:1 verloren. Seit zwei Jahren ist Udo Richter Coach unserer A-Junioren, die in der Brandenburgliga spielen.In der neuesten Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" spricht Udo über seine Spieler-Karriere, in der er es bis in die zweithöchste DDR-Liga schaffte, und über seinen Trainer-Job mit dem Pokalfinale als Höhepunkt.Udo schwärmt außerdem von den großen Talenten, die er am Wüstemarker Weg schon betreuen durfte. Und von der guten Organisation und der besonderen Atmosphäre bei der Eintracht.

Jetzt in der App abspielen

2021-14 Maged Aldeef: Aus Syrien zur Eintracht

01.05.2021 00:22:40

Im Frühjahr 2018 gab Maged Aldeef mit erst 18 Jahren sein Debüt in der Männer-Mannschaft der Eintracht. Gut zehn Minuten vor Schluss wurde er beim 1:1 in Guben eingewechselt. Ein Moment, den er nicht vergessen hat.Maged hat eine bewegte Lebensgeschichte, von der er in der 14. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" berichtet. Ende 2015 flüchtete er mit seinem Bruder vor dem Krieg in Syrien, kam über die Türkei, Griechenland, München, Dortmund und Eisenhüttenstadt nach Königs Wusterhausen. 2017 wechselte er zur Eintracht.Maged beschreibt seine Todesängste, als auf dem Weg von der Türkei nach Griechenland das Schlauchboot mit defektem Motor auf dem Wasser trieb. Er erzählt, wie er Kontakt hält zu seinen Eltern, die große Opfer gebracht haben, um ihren Kindern ein Leben in Frieden und Freiheit zu ermöglichen. Und natürlich geht es auch um Mageds fußballerische Karriere und seine Zukunftspläne.

Jetzt in der App abspielen

2021-13 Sebastian König über Talente, Tore und Trainer-Job

24.04.2021 00:23:13

Unserer Eintracht oder Energie Cottbus – wem würde Sebastian König die Daumen drücken, wenn beide Klubs, zum Beispiel im Landespokal, gegeneinander spielen würden?Diese und viele andere Fragen beantwortet Sebastian in der 13. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr".Sebastian führte als Spielmacher die Eintracht von der Landesklasse bis in die Brandenburgliga. Heute ist er Leiter des Nachwuchsleistungszentrums von Energie Cottbus. Aber seiner Eintracht ist er treu geblieben: Wenn's die Zeit zulässt, läuft er noch für die zweite Mannschaft auf.In der Episode geht es nicht nur um die Eintracht und Sebastians erfolgreiche Tätigkeit als Trainer. Als Insider blickt er über den Tellerrand hinaus, spricht über die Talente-Entwicklung im deutschen Fußball.

Jetzt in der App abspielen

2021-12 Klaus Naguschewski über Dribbeln, Debüt und Dreierpack

17.04.2021 00:17:43

Vor 50 Jahren erlebte die SG Eintracht Miersdorf eine ganz spezielle Saison: Sie kassierte in der 1. Kreisklasse nur eine Niederlage, blieb 19 Spiele in Folge ungeschlagen – schaffte aber trotzdem nicht die Rückkehr in die Bezirksklasse, aus der sie im Jahr zuvor abgestiegen war.In dieser History-Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" kommt Klaus Naguschewski zu Wort, der in damaligen Saison mit erst 17 Jahren sein Debüt in der Männer-Mannschaft gab, obwohl er parallel noch mit den Junioren um den Aufstieg kämpfte. Unvergessen für ihn sind seine drei Tore, die er im Spiel bei Motor Berolina erzielte.

Jetzt in der App abspielen

2021-11 Ronald Ullrich: "Einmal Eintracht, immer Eintracht"

11.04.2021 00:21:59

25 Jahre spielte Ronald Ullrich bei der Eintracht. Jetzt wohnt er rund 600 Kilometer entfernt im bayerischen Kleinwallstadt, spielt Fußball beim TSV Dudenhofen. Weit weg – und doch nah dran. In der 11. Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" erzählt Ronald von der Fernbeziehung zu seinem Verein. Er verrät, in welchen WhatsApp-Gruppen der Eintracht er heute noch dabei ist und wie er den SCEMZ auch aus der Entfernung unterstützen will.Natürlich ist auch sein Tor ein Thema, das Ronald in der Landesliga-Saison 2008/09 erzielte. Es war ein Freistoß aus über 50 Metern beim 2:1 in Neuzelle, mit dem sich die Eintracht nach einer total verkorksten Hinrunde, in der sie nur fünf Punkte holte, doch noch rettete.

Jetzt in der App abspielen

2021-10 Jeannette Kreft und Tamira im Mutter-Tochter-Interview

04.04.2021 00:15:19

Der 11. Oktober 2020 war ein besonderer Tag für Jeannette Kreft und ihre Tochter Tamira: Erstmals standen sie gemeinsam auf dem Platz. Beim 4:0 der Eintracht-Frauen im Kreispokal-Viertelfinale in Dahlewitz erzielte Tamira sogar ein Tor. In dieser Episode erzählen beide von diesem Spiel. Sie sprechen außerdem über die Manöverkritik von Jeannette nach Spielen ihrer Tochter und über die Bedeutung, den der Fußball in ihrem Familien-Alltag hat.

Jetzt in der App abspielen

2021-9 Was macht den Reiz von Badminton aus, Marcus Engel?

28.03.2021 00:15:57

Nein, bei der Eintracht rollt nicht nur der Fußball...Seit 1998 gibt es beim SCEMZ eine Badmintonabteilung. Marcus Engel, einer der Ansprechpartner, spricht im Podcast "Die Eintracht im Ohr" über seine Leidenschaft für die schnellste Ballsportart der Welt, wie er selbst zum Badminton-Spieler wurde und welche Erfolge er bereits feiern durfte.Übrigens: Marcus hat auch eine fußballerische Vergangenheit. Davon erzählt er auch...

Jetzt in der App abspielen

2021-8 Jan Wolter: Hier spricht der Kapitän!

20.03.2021 00:16:17

Achtung, hier spricht der Kapitän!Jan Wolter, Spielführer des Brandenburgligisten, plaudert in dieser Episode des Podcasts "Die Eintracht im Ohr" aus dem Nähkästchen. Er verrät, warum er seine Aufgaben als Kapitän gut mit seiner Rolle als zweifacher Vater vergleichen kann, was bei den legendären Kabinen-Partys nach Heimsiegen abgeht und wer die größten Feier-Biester in der Mannschaft sind. Ach ja, als Jugendspieler wurde Jan mal zum Ersatztorhüter degradiert. Wie es dazu kam, auch das erzählt Jan.

Jetzt in der App abspielen

2021-7 Mario Hübscher über Titel, Tore und Total-Rasur

14.03.2021 00:17:07

Zum 20. Mal jähren sich 2021 das Double der Eintracht mit Kreisliga-Aufstieg und Kreispokalsieg. Der damalige Kapitän Mario Hübscher erinnert in dieser History-Episode an eine Saison, die eine neue Erfolgs-Ära begründete. Er erzählt von einer Krisensitzung mit Trainer Butze Krüger, die nach nur wenigen Spielen einberufen wurde, vom Spitzenspiel gegen Eichwalde und vom Pokalfinale gegen Zernsdorf. Und natürlich von der Meisterfeier, auf der er Haare lassen musste...

Jetzt in der App abspielen

2021-6 Katharina Schmidt über dumme Sprüche, kleine Felder und viel Nachwuchs

06.03.2021 00:19:35

Müssen sich Frauen manchmal noch dumme Sprüche anhören, weil sie Fußball spielen?Warum sind die Eintracht-Frauen in der vergangenen Saison freiwillig aus der Landesliga abgestiegen?Wie steht es um den weiblichen Nachwuchs der Eintracht?Diese und noch viel mehr Fragen beantwortet Katharina Schmidt in der sechsten Episode des Podcasts “Die Eintracht im Ohr”. Katharina spielt bei den Damen und ist Trainerin einer Mädchen-Mannschaft.

Jetzt in der App abspielen

2021-5 Knut Sabelus: "Die Eintracht  ist für mich mein liebster Verein"

27.02.2021 00:22:26

Er ist Fan, Freund und Förderer der Eintracht: Knut Sabelus, Kopf der Apothekerkooperation Sabelus XXL und Sponsor des Vereins, dem er seit gut 50 Jahren verbunden ist. In der fünften Episode des Podcasts "Die Eintracht am Ohr" erzählt er unter anderem, wie er zur Eintracht kam, woran die ganz große Fußballer-Karriere scheiterte und warum sein Aufstieg als Schiedsrichter abrupt endete.

Jetzt in der App abspielen

2021-4 Maarten Rosenboldt über Talent, Tusche und "Training" per Video

21.02.2021 00:15:50

Maarten Rosenboldt gilt als ein großes Talent bei der Eintracht, Er ist erst 16 Jahre alt, spielt aber längst bei den A-Junioren. Nicht nur das: Er ist auch Trainer der E1-Junioren. In der vierten Episode des Eintracht-Podcasts erzählt Maarten über seine Ziele als Fußballer, über Video-Konferenzen mit seinen E-Junioren und über seine fußballbegeisterte Familie. Und er verrät, warum sein Spitzname "Tusche" ist.

Jetzt in der App abspielen

2021-3 Andreas Wawzyniak über Ehrenamt, Ehrungen und seinen Ehrgeiz als Spieler

13.02.2021 00:23:39

Er ist sowas wie die Nummer 10 der Eintracht, also Dreh- und Angelpunkt des Vereins: Andreas Wawzyniak, der Leiter der Geschäftsstelle. Seit fast 50 Jahren ist er ehrenamtlich engagiert. Andreas erzählt, wie alles anfing, wer ihn geprägt hat, was ihn antreibt.Übrigens: Fußballer war Andreas auch. Mehr Spielmacher oder doch mehr Kämpfer? Und wie war das noch mal mit seinem Jahrhundert-Tor?

Jetzt in der App abspielen

2021-2 Alex Schröder über Talente, Teamgeist und Trainer-Job

07.02.2021 00:28:31

In der zweiten Episode des Eintracht-Podcasts spricht Alex Schröder, Trainer unserer Brandenburgliga-Mannschaft, über die Talente, die schnell den Sprung in seine Mannschaft geschafft haben. Außerdem über den Teamgeist bei der Eintracht und seinen Trainer-Job in Corona-Zeiten.

Jetzt in der App abspielen

2021-1 Gregor im Gespräch mit Steve über die Jugendarbeit im Verein

03.02.2021 00:32:15

Der erste Podcast der Eintracht! Gregor Ruhmöller spricht mit Steve Banse, unserem Jugendleiter. Steve erzählt über seine tägliche Arbeit für den Nachwuchs, über die besonderen Herausforderungen durch die Corona-Krise – und wie sehr er als Hertha-Fan leidet.

Jetzt in der App abspielen

Podcast verlinken

So kannst du diesen Podcast auf deiner Website verlinken.