Jetzt in der Football was my first love-App

Die Vorstopper - Mathias Scherff und Michael Schulz

Einmal in der Woche blicken Ex-Profi Michael Schulz und Sportreporter Mathias Scherff auf den aktuellen Bundesligaspieltag. Sie diskutieren, kommentieren und analysieren, gewohnt sensibel und taktvoll, so wie Michael Schulz damals auf dem Platz.

115 Titel verfügbar

Jetzt App kostenlos herunterladen

Alle Podcasts und Hörbücher ohne Datenvolumenverbrauch hören mit

15. Spieltag: Vorstopper: Hummels nicht zur WM? Unfassbar!

10.11.2022 00:36:10

Mats Hummels fährt nicht mit zur WM nach Katar. Wie kann man nur auf so eine schräge Idee kommen, fragen sich unsere Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff. Sie freuen sich mit und für Moukoko und die anderen Nominierten, trauern mit dem verletzten Marco Reus, schütteln aber in der „Kausa Hummels“ nur mit dem Kopf. Ganz nebenbei ist der BVB fast im grauen Mittelmaß der Liga angekommen. Zeit für eine intensive Kritik und Bestandsaufnahme.

Jetzt in der App abspielen

14. Spieltag: Vorstopper: Moukoko zur WM? Warum nicht!

07.11.2022 00:18:39

Youssoufa Moukoko wird immer besser. Der BVB-Teenie hat mit viel Selbstvertrauen die nächsten Tore geschossen und entwickelt sich zu einem Kandidaten für den WM-Kader. „Warum nicht?“, sagen unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und BVB-Reporter Mathias Scherff. In der englischen Woche freut sich der Schulz auf eine einfache Fahrt nach Wolfsburg: „In den letzten 13 Duellen gab es 12 Siege für den BVB und ein Unentschieden, nix wie hin“, feixt der Lange, der aber natürlich weiß, wie schwierig es werden wird. Denn die Wölfe sind leider wieder gut drauf. Statistisch gesehen gibt’s übrigens ein 2,84 zu 0,125 für den BVB. Hört selbst.

Jetzt in der App abspielen

13. Spieltag: VAR abschaffen, Bellingham behalten, Bochum schlagen!

03.11.2022 00:48:37

Unsere Vorstopper haben einen zähen Fußballabend hinter sich. Das 1:1-Gegurke um die die goldene Ananas in Kopenhagen hatte keinerlei Unterhaltungswert. Im Gegensatz zum Spiel in Frankfurt. Da hat der VAR den Frankfurtern einen klaren Elfmeter verweigert, und Adeyemi hat erst spät eingesehen, dass er seine Gegner im Strafraum nicht so schubsen darf. „Adeyemi müsste ein Verbot bekommen, den eigenen 16er zu betreten“, fordert Michael Schulz mit einem Schmunzeln. Unterdessen spekulieren die Engländer darüber, dass Jude Bellingham vielleicht schon im Winter auf die Insel wechseln könnte. „Quatsch, das wird nicht passieren“, mutmaßen unsere Vorstopper und fordern für Bellingham mindestens 280 Millionen Euro Ablöse. Das Spiel gegen Bochum wird der BVB übrigens klar gewinnen…

Jetzt in der App abspielen

12. Spieltag: Ist der BVB jetzt endlich in der Spur?

27.10.2022 00:43:58

5:0 gegen den VFB, 0:0 gegen Manchester City. Der BVB scheint zurück in der Erfolgsspur zu sein. Während Mathias Scherff da noch so seine Bedenken hat, glaubt BVB-Legende Michael Schulz, dass bei den Borussen endlich der Knoten geplatzt ist. „Die Trainer-Botschaften sind endlich im Kopf der Spieler angekommen“, sagt der Lange vor dem Spitzenspiel bei Eintracht Frankfurt. Gegen die Frankfurter kann ohnehin nix anbrennen, meint Schulz: „Trainer Glasner hat alle seine Duelle gegen den BVB verloren. Das bleibt auch so“.

Jetzt in der App abspielen

11. Spieltag: Vorstopper: Joint statt Pyro. Dann könnte man die BVB-Spiele besser ertragen.

20.10.2022 00:43:54

Steckt der BVB wirklich wieder in einer Achterbahn-Saison? Unsere Vorstopper, BVB-Legende Michael Schulz und Reporter Mathias Scherff, antworten mit einem klaren "ja". Denn starken Phasen folgen schlimme Rückfälle wie bei der Niederlage bei Union Berlin oder dem schwachen Pokalauftritt in Hannover. Und woran liegt es? An fehlender Qualität? Ist die Mannschaft gar untrainierbar? Damit die Fans nicht so leiden müssen, empfiehlt der Schulz, man möge beim BVB doch darüber nachdenken, vor dem Stadion eine Umtauschstation einzurichten: "Joint statt Pyro. Dann ließen sich die Spiele des BVB besser ertragen", sagt der Lange.

Jetzt in der App abspielen

10. Spieltag: Schulz über Modeste: „Immer nur ich ich ich. Warum feiert er sich selbst?“

12.10.2022 00:45:57

Was für schräge schwarzgelbe Tage. Erst der Last-Minute-Ausgleich gegen die Bayern, dann ein „Gegurke“ gegen Sevilla mit der verpassten Chance auf den Sprung in das Achtelfinale der Champions League. Und immer wieder landet der BVB doch wieder bei der Haltungs-Frage. Unsere Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff können nur den Kopf schütteln. Schulz wettert vor allem gegen Anthony Modeste, der sich - seiner Meinung nach - nach seinem Ausgleichstor gegen die Bayern zu sehr abgefeiert hat: „Bei ihm geht’s immer nur um „ich ich ich“. Ich hätte mich nicht selbst gefeiert, sondern wäre zum überragenden Schlotti gelaufen“, sagt der Lange, der auch meint, dass die Kinder der Spieler auf dem Rasen nichts zu suchen haben. Und jetzt gegen Union? Mit welcher Haltung können die Borussen bei den Eisernen gewinnen? Hört selbst.

Jetzt in der App abspielen

9. Spieltag: Vorstopper: "Diesmal sind die Bayern dran – vielleicht…"

07.10.2022 00:37:49

Unsere Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff wollen die Hoffnung nicht aufgeben, und deswegen setzen sie darauf, dass der BVB die Bayern doch endlich mal schlagen kann. Wenn „Schlotti“ weniger Fehler macht, Moukoko für Modeste aufläuft, Malen endlich das Tor trifft, Bellingham weiter vorangeht… Die Baustellen des BVB sind vielfältig, aber unsere Vorstopper setzen darauf, dass Edin Terzic die richtigen Entscheidungen trifft.

Jetzt in der App abspielen

8. Spieltag: „Der Moukoko-Jubel war die geilste Szene“

29.09.2022 00:45:04

Die Bundesliga kommt aus der Länderspielpause und die beiden Vorstopper – Michael Schulz und Florian Joswig – sind sich einig: „Die Nationalmannschaft braucht doch niemand“. Deshalb sprechen sie lieber über die Bundesliga – und da war ja was: Der Derby-Sieg. „Wie der Moukoko nach dem Tor seine Wut aus dem Bauch geschrien hat, wie der ganze Körper angespannt war – wow“, erinnert sich Schulz. Jetzt geht’s gegen Köln. „Ob Modeste gegen seinen Ex-Klub überhaupt in der Startelf steht?“, fragen sich Schulz und Joswig. Und die Beiden blicken noch eine Woche weiter in die Zukunft – denn dann steigt das Spiel gegen die kriselnden Bayern. Und das könnte so ein berühmtes 6-Punkte-Spiel werden. „Keine gute Voraussetzung für den BVB“, befürchtet Florian.

Jetzt in der App abspielen

7. Spieltag: Gegen Schalke: Es kann nur einen Sieger geben!

16.09.2022 00:45:26

Was für eine doofe Woche für den BVB: Bittere Pleite bei den Brause-Dosen in Leipzig, gut gespielt bei ManCity und trotzdem verloren, und jetzt kommt das Derby gegen Schalke. Aber für unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und BVB-Reporter Mathias Scherff ist klar: „Es kann nur einen Sieger geben, und der heißt BVB“. Der Scherff möchte vom Langen auch erst gar nicht hören, ob und welche Stärken die Schalker haben. Ganz egal, das Spiel muss gewonnen werden. Zumal der BVB in der Offensive wieder Alternativen für den langsamen Modeste hat. 3:0, 4:1? Was meint Ihr?

Jetzt in der App abspielen

6. Spieltag: "BVB gegen Marco Rose? Das wird schon klappen."

08.09.2022 00:50:27

Der Fußball schreibt mal wieder die dollsten Geschichten. Ausgerechnet jetzt ersetzt Marco Rose den entlassenen Tedesco bei Leipzig. "Na und", fragt unsere BVB-Legende Michael Schulz. "Bei der Trümmerabwehr der Leipziger wird das schon klappen". Zumal der BVB zuletzt defensiv deutlich stabiler geworden ist. Unsere Vorstopper Schulz und Scherff freuen sich auf das Spiel und hoffen auf eine schwarz-gelbe Festwoche mit starken Leistungen gegen Leipzig, Manchester City und Schalke.

Jetzt in der App abspielen

5. Spieltag: "Von Özcan erwarte ich mir eine Menge für die Mannschaft"

01.09.2022 00:51:09

Neuer Trainer, neuer Aufbau, trotz der Erkrankung des Top-Stürmers Sebastien Haller sagt Vorstopper Schulz: „Ich seh trotzdem bei den Jungs, die da spielen – beim Einsatz, bei den Entwicklungen – einen positiven Trend und schön wär´s, wenn sich das gegen Hoffenheim fortsetzen würde“. Mit der Urlaubsvertretung der Urlaubsvertretung Tim Schmutzler guckt er zurück auf das Spiel bei der Hertha, auf einen spannenden Kick gegen Hoffenheim und auf einen hoffentlich gelungen Start in die Champions League gegen Kopenhagen.

Jetzt in der App abspielen

4. Spieltag: "Jetzt erwarte ich eine Reaktion!"

25.08.2022 00:46:17

Vorstopper Michael Schulz ist sauer. Ihm fehlen die Worte, nach dieser kuriosen Niederlage gegen Bremen. "Bevor ich so ein Spiel verliere, mach ich alles fiese: Foul, Ball wegschießen, egal. Hauptsache kein Gegentor", sagt die BVB-Legende. Und für ihn ist klar: Gegen Hertha wird es besser laufen. Allerdings bleibt Schulz skeptisch, ob Neuzugang Modeste groß mithelfen wird. Und auch Vorstopper Vertreter Florian Joswig sagt deutlich: "Modeste macht keine 5 Tore in seiner BVB-Zeit." Die Vorstopper sprechen aber auch über den Auftritt von Mats Hummels bei einem Charity Spiel in dieser Woche, über die überraschende Rückkehr von Nico Schulz im Training und die weiteren Bundesliga-Spiele.

Jetzt in der App abspielen

3. Spieltag: „Moukoko sollte verlängern!“

17.08.2022 00:44:14

Unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Reporter Mathias Scherff sind ganz angetan vom jungen Jamie Bynoe-Gittens. Der Dribbler hat seinen Vertrag verlängert und könnte vor einer großen Zukunft stehen. Youssoufa Moukoko zögert dagegen mit seiner Unterschrift. „Wenn ich er wäre, würde ich sofort verlängern, sagt Michael Schulz. Denn eine bessere Chance, sich weiterzuentwickeln dürfte er kaum bekommen. Zumal Schulz und Scherff davon ausgehen, dass Moukoko seine Einsätze bekommen wird, obwohl Anthony Modeste mittlerweile beim BVB ist. Modeste wird noch Eingewöhnungszeit benötigen, meint Schulz. Kollege Scherff hofft auf ein Modeste-Tor gegen Bremen. Ohnehin dürfte es einen klaren Sieg für den BVB gegen Werder geben, oder?

Jetzt in der App abspielen

2. Spieltag: Schulz über Modeste: „Er ist auch ein Egozentriker“

11.08.2022 00:36:52

Der BVB hat einen neuen Mittelstürmer: Anthony Modeste. Der 34-jährige soll nach dem Ausfall von Sébastien Haller den BVB-Angriff beleben. BVB-Legende Michael Schulz ist noch skeptisch: „Passen die Laufwege? Was ist, wenn er nicht von Anfang an trifft? Wird er in einer Mannschaft mit vielen Stars zurechtkommen? Schulz' Vorstopper-Kollege Mathias Scherff sieht es ganz anders: „Prima, dass Modeste da ist. So einen braucht der BVB jetzt ganz dringend“. Schulz und Scherff analysieren den ersten Spieltag der Liga und freuen sich auf ein schweres Auswärtsspiel des BVB in Freiburg.

Jetzt in der App abspielen

1. Spieltag: Vor dem Liga-Start: Diesmal wird der BVB Meister.

05.08.2022 00:28:40

Didi Hamann ist sich sicher: Der BVB wird Meister vor den Bayern. Unsere Vorstopper, BVB-Legende Michael Schulz und BVB-Reporter Mathias Scherff, würden das gerne unterschreiben.

Jetzt in der App abspielen

Vorstopper Spezial: Der Saisonrückblick mit Schulz und Scherff

02.06.2022 00:51:51

Unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Reporter Mathias Scherff mussten in der Sommerpause nochmal ran. Denn momentan passieren einfach viel zu viele spannende Dinge, über die die beiden unbedingt plaudern müssen. Das Rose-Aus, die Transferoffensive des BVB, das Lewandowski-Theater in München, ein Bulle, der Brause in den DFB-Pokal schüttet. Der Fußball liefert auch nach dem Saisonende die tollsten Geschichten. Freut Euch auf eine unterhaltsame Runde mit unseren Vorstopper.

Jetzt in der App abspielen

34. Spieltag: Vorstopper über Zorc: Stürmer kommen und gehen - Legenden bleiben

12.05.2022 00:49:04

Erstmal heißt es: Gute Besserung Michael Schulz. Unser Vorstopper hat sich leider auch mit Omikron infiziert. Trotzdem lässt er es sich nicht nehmen, mit seinem Kollegen Mathias Scherff über den letzten Spieltag zu plaudern. Denn es geht um einen hoffentlich großartigen Abschied für Michael Zorc, der nach bald 45 Jahren beim BVB aufhört. Dass Erling Haaland sein letztes Spiel für den BVB machen wird, gerät damit aus der Sicht der Vorstopper fast zur Randnotiz. Denn auch Michael Schulz sagt: "Stürmer kommen und gehen - Legenden bleiben!". Aber bleibt auch Trainer Marco Rose? Wie ist das Rumeiern des künftigen Sportdirektors Sebastian Kehl zu werten, der vergangene Woche kein klares Bekenntnis zu Rose geliefert hat? Hört selbst.

Jetzt in der App abspielen

33. Spieltag: Rose: „Das zweite Jahr wird entscheidend“

05.05.2022 00:48:05

Unsere Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff freuen sich über die neue BVB-Innenverteidigung Süle/Schlotterbeck. Denn mit den beiden Neuzugängen kommt nicht nur Qualität, sondern hoffentlich auch starke Mentalität in den BVB-Kader. Wer sollte den BVB verlassen? Julian Brandt wird immer mehr zum Kandidaten, meint Michael Schulz: „Der BVB ist nicht sein Ding. Besser geworden ist er nicht“, sagt der Lange über Brandt. Und wie geht es weiter mit Marco Rose? Vorstopper Scherff geht von einer unangenehmen Saisonanalyse mit BVB-Boss Watzke aus. Und Schulz sagt: „Das zweite Rose-Jahr wird entscheidend. Dann gibt es keine Entschuldigungen mehr“.

Jetzt in der App abspielen

32. Spieltag: "Kein Elfmeter für Bellingham: Rache der Schiris?"

28.04.2022 00:34:39

Die Bayern sind Meister. Na und? Seit dem Spiel ist eine neue Diskussion um den Videoschiedsrichter entbrannt. Jude Bellingham wurde klar im Strafraum der Bayern gefoult, es gab aber keinen Elfmeter. "Haben sich die Schiedsrichter vielleicht gedacht, bei Bellingham pfeifen wir extra nicht?", fragt Michael Schulz mit einem Augenzwinkern. Denn nach dem Hinspiel hatte der Engländer Schiedsrichter Felix Zwayer scharf kritisiert. Die Vorstopper sprechen aber auch über das Benefiz-Spiel des BVB gegen Dynamo Kiew. "Da krieg ich jetzt schon wieder Gänsehaut", meint Florian Joswig. Und das aktuelle Bundesliga-Spiel gegen Bochum ist natürlich auch Thema. Schulz und Joswig hoffen: "Der BVB wird Vizemeister und Bochum holt den Klassenerhalt".

Jetzt in der App abspielen

31. Spieltag: Angst vor der Bayern-Klatsche?

21.04.2022 00:37:01

Der BVB verliert in München, die Bayern werden zum x-ten Mal deutscher Meister. Es könnte ein trostloses BVB-Wochenende werden. Zumal die Borussen auch noch auf Gregor Kobel und Axel Witsel verzichten müssen. Dazu kommen diverse Langzeitverletzte. Trotzdem tippt unsere BVB-Legende Michael Schulz ein tapferes 2:2 gegen die Münchner. Gemeinsam mit seinem Vorstopper-Kollegen Mathias Scherff plaudert der Lange außerdem über mögliche Neuzugänge für den BVB.

Jetzt in der App abspielen

30. Spieltag: Ligaendspurt: Droht die große Langeweile?

13.04.2022 00:38:30

Wenn alles schief läuft, werden die Bayern an diesem Wochenende quasi schon Meister. Eine schreckliche Vorstellung für unsere Vorstopper Schulz und Scherff. Während der Lange, Michael Schulz, nicht an weitere Ausrutscher der Münchner glaubt, hofft Vorstopper-Kollege Scherff noch auf eine klitzekleine Überraschung. Denn ansonsten droht in den kommenden Wochen die große Langeweile. Es sei denn, Mats Hummels verfranzt sich weiter in seiner ganz persönlichen Dreierkette und der BVB sorgt für spannende Transfergeschichten.

Jetzt in der App abspielen

29. Spieltag: "Immerhin klappen beim BVB die Auswechslungen!"

07.04.2022 00:36:19

Die Vorstopper sind immer noch geschockt, was der BVB gegen Leipzig für eine Leistung gezeigt hat. Zum ersten Mal wieder vor 81.000 Fans im ausverkauften Stadion, alles war angerichtet. "Was Schlimmeres als diese Niederlage hätte nicht passieren können", sagt BVB-Legende Michael Schulz. Auch Florian Joswig kann sich dieses Auftreten nicht erklären. "Immerhin lief beim Auswechseln alles glatt.", meint die Scherff-Vertretung. Über den Wechsel-Fehler der Bayern und die möglichen Konsequenzen sprechen die Vorstopper genau wie über das anstehende BVB-Spiel gegen Stuttgart. Trainer Marco Rose steht zwar bei Fans in der Kritik, aber nicht bei Schulz und Joswig. Ich kann die Trainer-Diskussion nicht nachvollziehen, weil der Trainer steht nicht auf dem Platz", sagt der Lange.

Jetzt in der App abspielen

28. Spieltag: Haaland und Bellingham vor 81.000 Fans? Dann bleiben sie beim BVB!

31.03.2022 00:35:59

Unsere Vorstopper haben eine Erscheinung: Der BVB schlägt Leipzig mit 4:1, Jude Bellingham und Erling Haaland liegen sich vor der Südtribüne gerührt und weinend in den Armen und verlängern ihre Verträge. Gut, jetzt man kann sich fragen, was BVB-Legende Michael Schulz und sein Kollege Mathias Scherff geraucht haben. Aber sie träumen halt gerne. Nun zur Realität: Ob Haaland überhaupt spielt, bleibt leider abzuwarten. Ansonsten diskutieren sich die beiden Vorstopper wieder süffisant durch die Liga und den Weltfußball. Liebe Grüße an Italien und die Fifa.

Jetzt in der App abspielen

27. Spieltag: Nur noch vier Punkte: Geht da doch noch was?

18.03.2022 00:38:07

Unsere Vorstopper trauen sich ja kaum, es auszusprechen. Aber Fakt ist, dass der BVB nur noch vier Punkte Rückstand auf die Bayern hat. Also: Geht da doch noch was mit der Meisterschaft? Wenn sich die Mannschaft weiter so erfolgreich zu Siegen quält wie gegen Mainz und Bielefeld, dann müsste es klappen, oder? BVB-Legende Michael Schulz und sein Vorstopper-Kollege Mathias Scherff jedenfalls plaudern süffisant über den Titelkampf. Schulz fordert: "Auch wenn Hunmmels, Guerreiro und Akanji wieder fit sein sollten, die Abwehr darf nicht verändert werden." Ob er es ernst meint?

Jetzt in der App abspielen

26. Spieltag: "Klopp-Rückkehr zum BVB? Niemals!"

10.03.2022 00:39:02

Jürgen Klopp wird angeblich 2024 in Liverpool aufhören. Gibt es dann einen Weg zurück zum BVB? BVB-Legende Michael Schulz will es nicht ausschließen. Sein Kollege Mathias Scherff sagt: „Niemals“. Aber das ist nur ein Randthema für die beiden Vorstopper. Wie kann der BVB „ohne Abwehr und Sturm“ gegen Bielefeld bestehen? Sitzt Marco Rose wirklich fest im Sattel? Hört selbst.

Jetzt in der App abspielen

25. Spieltag: "Jetzt ist Zeit den Umbruch zu planen!"

03.03.2022 00:35:20

Jetzt auch noch das: BVB-Legende Michael Schulz ist krank und hat aus dem kalten Auto die aktuelle Lage in der Fußball-Welt analysiert. Zusammen diesmal mit Vorstopper-Vertreter Florian Joswig. Die beiden versuchen bei all den schrecklichen Ereignissen in der Ukraine noch ein bisschen was positives zu finden. Und tun sich beim BVB im Moment extrem schwer. Aber vielleicht ist das ja auch eine Chance: "Jetzt müsste die Vereinsführung knallhart analysieren und sich auf die neue Saison vorbereiten", sagt der Lange. Florian findet: "Es ist mal wieder Zeit für einen Umbruch in der Mannschaft".

Jetzt in der App abspielen

24. Spieltag: „Irgendwie ist der BVB wie eine Diva in den Wechseljahren!“

25.02.2022 00:42:00

BVB-Legende Michael Schulz war wegen der aktuellen Ereignisse in der Ukraine ziemlich down. Trotzdem lässt er sich einen gewissen Optimismus in Sachen BVB nicht nehmen. Zusammen mit der Urlaubsvertretung der Urlaubsvertretung Tim Schmutzler analysiert er die Situation in der Bundesliga und auch das Ausscheiden aus der Europa League. Für ihn ist der BVB gerade in einer Phase, die man so am besten auf den Punkt bringt: „Hasse Scheiße am Fuß, hasse scheiße am Fuß“. Tim sagt: „Irgendwie ist der BVB wie eine Diva in den Wechseljahren“. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen.

Jetzt in der App abspielen

23. Spieltag: Schulz über Reus: "Das war unterstes Amateur-Niveau"

18.02.2022 00:41:10

Unsere Vorstopper sind bedient. Was sich der BVB gegen die Glasgow Rangers geleistet hat, ist kaum mit Katastrophe zu beschrieben. BVB-Legende Michael Schulz spricht die Mentalitäts-Probleme der Borussen deswegen auch gnadenlos an. Ob Brandt, Zagadou, Guerreiro oder Kapitän Marco Reus, es gibt kaum positive Ausnahmen für unsere Vorstopper. „Die müssen sich endlich mal gegenseitig auf dem Platz anschreien und wachrütteln“, fordert Schulz. Das Verhalten bei Gegentoren ist indiskutabel, und das gitl auch für Kapitän Marco Reus, so Schulz: „Das war unterstes Amateur-Niveau“. Wie geht’s weiter? Hört selbst.

Jetzt in der App abspielen

22. Spieltag: Niklas Süle zum BVB? Ein Super-Deal

10.02.2022 00:45:02

Nach der 2:5-Pleite gegen Leverkusen sind unsere Vorstopper in Plauderlaune: Liegt es an Rose? Was ist mit Thorgan Hazard los, und mit Zagadou? Wollen oder können die Borussen nicht besser verteidigen? Einig sind sich BVB-Legende Michael Schulz und Kollege Mathias Scherff, wenn es um den Neuzugang Niklas Süle geht. "Das ist ein toller Transfer, ein Super-Deal", sagt Michael Schulz. Ob man mit Süle auch in Dortmund Titel gewinnen kann? Hört selbst.

Jetzt in der App abspielen

21. Spieltag: Bürki: Istanbul oder Lorient? Ne, Phoenixsee!

02.02.2022 00:25:55

Roman Bürki bleibt Borusse. Das hätten sich die BVB-Verantwortlichen auch gerne anders vorgestellt, aber Top-Verdiener Bürki will nicht wechseln. „Das muss man akzeptieren“, sagt unsere BVB-Legende Michael Schulz. Sein Vorstopper-Kollege Mathias Scherff schiebt dann Beispiel Max Kruse hinterher. Der verlässt Union Berlin, um für viel Geld in Wolfsburg anzuheuern. Vom Helden zum Söldner? Eine spannende Frage. Genauso spannend wie die Frage, ob der BVB ohne Haaland Leverkusen schlagen kann. Hört selbst.

Jetzt in der App abspielen

20. Spieltag: Akanji mit Handschuhen. Das konnte nur schiefgehen.

20.01.2022 00:33:00

Das Aus bei St. Pauli im Pokal. Unsere Vorstopper sind immer noch fassungslos. Natürlich lag es an der Einstellung, da sind sich BVB-Legende Michael Schulz und Reporter Mathias Scherff einig: „Akanji hatte bei 5 Grad Handschuhe an – als Verteidiger – das konnte nur schiefgehen“, schimpft Michael Schulz, der aber die gesamte Mannschaft in der Verantwortung sieht. Immer wieder stellen sich die Borussen selbst ein Bein: „Wir brauchen Mentalitätsmonster“, fordert Michael Schulz. Damit meint er sicherlich nicht Ousmane Dembélé, der jetzt beim FC Barcelona freigestellt worden ist. „Was für ein …“, schimpft Schulz. Schaffen die Borussen in der Liga jetzt eine Wiedergutmachung in Hoffenheim? Hört selbst.

Jetzt in der App abspielen

19. Spieltag: „Nur 750 Fans im Stadion – das ist Unfug“

13.01.2022 00:32:47

Der BVB darf gegen Freiburg 750 Fans im Stadion begrüßen. „Was für ein Unfug“, sagt BVB-Legende Michael Schulz. Denn der Lange kann nicht verstehen, warum nicht immerhin gut 8000 Zuschauer ins Stadion dürfen.

Jetzt in der App abspielen

18. Spieltag: Kein Mitleid mit den Bayern. Haaland nach Barcelona?

06.01.2022 00:35:43

Die kurze Winterpause ist rum, und die Bayern haben ein echtes Corona-Problem. Aber unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Fußball-Reporter Mathias Scherff haben da kein Mitleid. Wer nicht vorsichtig ist, muss mit den Konsequenzen leben, sagen sie.

Jetzt in der App abspielen

17. Spieltag: Schulz: Der echte Schulz hat trotzdem Gänsehaut.

16.12.2021 00:45:45

Unsere Vorstopper freuen sich auf die Winterpause. Denn der BVB geht auf dem Zahnfleisch und kann sportlich momentan nicht immer überzeugen. Gegen Fürth war es ein glanzloser Arbeitssieg. Gegen die Hertha müssen die Borussen auf den Überflieger Jude Bellingham verzichten. „Der Junge ist der BVB-Profi des Jahres“, sagt Borussen-Legende Michael Schulz. Dass Bellingham gegen Fürth die gelbe Karte kassiert hat, kann der Lange immer noch nicht verstehen. Wer wird eigentlich der nächste Trainer, der seinen Job verliert? Kohfeldt, Hütter? Hört selbst.

Jetzt in der App abspielen

16. Spieltag: "Glückwunsch zur Meisterschaft, FC Bayern!"

14.12.2021 00:28:01

BVB-Legende Michael Schulz legt sich fest: Die Bayern werden deutscher Meister. Sechs Punkte Abstand sind für den BVB zu viel. Vorstopper-Vertreter Florian Joswig hält noch dagegen - jetzt geht's zwischen den beiden um eine Flasche Rotwein. Drei Punkte gegen den Tabellenletzten aus Fürth sind auf jeden Fall Pflicht - nach zwei sieglosen Spielen in der Liga in Folge. Ganz leicht wird es aber nicht. "Das schlimmste, was dir in dieser Zeit passieren kann, ist so ein Spiel", meint Schulz. Kurz vor Weihnachten ist auch ein Fußball-Profi irgendwann mit seinen Gedanken woanders. Außerdem sprechen die Vorstopper über den ersten BVB-Gegner in der Europa-League, die Glasgow Rangers. Und über die Panne bei der Champions-League-Auslosung.

Jetzt in der App abspielen

15. Spieltag: Bellingham: "Einfach ein guter Junge!"

09.12.2021 00:39:50

Für BVB-Legende Michael Schulz steht fest: "Jude Bellingham ist einfach ein guter Junge. Für seinen Spruch gegen Schiedsrichter Zwayer hätte er nicht bestraft werden dürfen. Schulz weiß, wovon er spricht, ist er doch selbst einmal wegen einer ähnlichen Geschichte wochenlang gesperrt worden. Mit seinem Vorstopper-Kollegen Mathias Scherff blickt er aber auch nach vorn und spekuliert darüber, ob Haaland zu Klopp nach Liverpool wechseln könnte. "Dann kann der Watzke dafür sorgen, dass Haaland zunächst vom BVB zurückgeliehen wird", schmunzelt Schulz, glaubt aber nicht selbst dran.

Jetzt in der App abspielen

14. Spieltag: "Diesmal sind die Bayern reif!"

01.12.2021 00:23:02

Die Bayern haben ein 2K-Problem - unkt BVB-Legende Norbert Dickel mit einem Augenzwinkern und meint damit Kimmich und "Katar"... Und unser Vorstopper Michael Schulz sagt: "Diesmal sind sie reif". Gut, die Statistik spricht eher vom Gegenteil, aber irgendwann muss ja mal Schluss sein mit Pleiten, Pech und Pannen gegen die Münchner. Auch Aki Watzke sagt: Lass sie kommen. Deswegen fordert Schulz einen Sieg. Sein Kollege Mathias Scherff würde auch ein Unentschieden unterschreiben.

Jetzt in der App abspielen

13. Spieltag: "Schulz? Den Namen möchte ich ändern."

25.11.2021 00:32:34

Was war das für eine Enttäuschung: Da fliegt der BVB sang- und klanglos aus der Champions League. Einer, der es in Lissabon mal wieder verbockt hat, ist BVB-Verteidiger Nico Schulz. Vorstopper Michael Schulz sagt: "Ich habe schon einen Antrag auf Namensänderung gestellt. Man hat mir als Alternativen nur "Anfang" und "Laschet" angeboten". Aber nicht nur Nico Schulz bekommt sein Fett weg. Auch andere müssen sich scharf kritisieren lassen. Aber immerhin geht es jetzt nach Wolfsburg. "Da kannst Du auch die Zweite hinschicken", frohlockt der "Lange". Denn die Statistik spricht eine eindeutige Sprache. Ob das reicht?

Jetzt in der App abspielen

12. Spieltag: Schulz fordert: Keine Ferienwohnung für Kimmich.

18.11.2021 00:32:17

Unsere geimpften Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff hoffen, dass sich immer mehr Fußballfans auch impfen lassen. Damit es ihnen nicht so ergeht, wie Joshua Kimmich, der beim Auswärtsspiel in Dortmund Anfang Dezember vermutlich eine Ferienwohnung benötigt. Schulz fordert: "Liebe Dortmunder. Vermietet nicht an Kimmich". Ansonsten dreht sich bei unseren Vorstoppern Vieles um das Heimspiel des BVB gegen den VFB Stuttgart und um die Hoffnung, dass der BVB endlich mehr defensive Stabilität findet. Mit der Rückkehr von Can, Dahoud und Guerreiro könnte es klappen, oder doch nicht?

Jetzt in der App abspielen

11. Spieltag: "Pongračić: Wenn das kein Kündigungsgrund ist."

05.11.2021 00:41:58

Vorstopper Michael Schulz regt sich fürchterlich auf. Über die rote Karte gegen Mats Hummels, und über Marin Pongračić, der in einem Interview jede Menge Interna ausgeplaudert hat. Zu Hummels sagt Schulz: "Die rote Karte war ein Witz, der Schiri sollte den Job wechseln". Und zum Thema Pongračić kriegt sich der Lange gar nicht mehr ein. "Für den Unsinn habe ich null Verständnis. In der freien Wirtschaft wäre das eine fristlose Kündigung. Das gehört sich nicht." Vorstopper Kollege Mathias Scherff amüsiert sich köstlich über die Aufregung. Hört selbst.

Jetzt in der App abspielen

10. Spieltag: "BVB ohne Haaland: Keine falsche Bescheidenheit!"

28.10.2021 00:46:51

Der BVB muss in den kommenden Wochen weiter auf Erling Haaland verzichten. Das muss klappen, sagen unsere Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff. Dabei bekommen sie prominente Unterstützung ausgerechnet von einer Schalker Legende: Ingo Anderbrügge. Der Linksfuß stellt den beiden bekennenden Borussen sein spannendes Buchprojekt vor und plaudert mit dem Langen, Michael Schulz, sehr angeregt über die Werte des Fußballs. Echt hörenswert. Der aktuelle Fußball darf natürlich nicht zu kurz kommen. Anderbrügge traut dem BVB auch ohne Haaland eine Menge zu und sagt: "Wer soll denn sonst den Bayern Paroli bieten? Hört auf, Euch zu klein zu machen." Dem kann Michael Schulz nur zustimmen und hofft darauf, dass andere BVB-Profis aus dem langen Schatten des Norwegers springen.

Jetzt in der App abspielen

9. Spieltag: "Waren die Borussen vor dem Spiel im Coffee-Shop?"

21.10.2021 00:35:00

BVB-Legende Michael Schulz kann es immer noch nicht fassen, wie sich die Borussen in Amsterdam präsentiert haben. "Die waren doch vorher im Coffee-Shop. Anders ist das nicht zu erklären", mutmaßt er. "Da ist keine Analyse nötig. Es war ein Witz", sagt der Lange, der auch nicht glaubt, dass es mit dem fehlenden Rhythmus einiger Spieler zu erklären ist. Egal, sagt Schulz: "Manchmal gibt es eben auf die ...". Die Bayern dagegen marschieren durch die Wettbewerbe. Schulz hat eine super Idee, wie man das verhindern könnte. Er fordert: "Zieht den Bayern für jede Niederlage drei Punkte ab, dann wird es zumindest ein wenig spannender". Hört selbst.

Jetzt in der App abspielen

8. Spieltag: "Natürlich wollen die Bayern den Norweger"

14.10.2021 00:37:51

Da kann der Bayern-Präsident abwinken, wie er will. Unsere BVB-Legende Michael Schulz ist davon überzeugt: "Natürlich beschäftigen sich die Bayern mit Haaland." Denn Lewandowski wird im kommenden Jahr immerhin auch schon 34 Jahre alt. Aber ManCity soll ja auch im Rennen sein. Umso wichtiger, dass der BVB hoffentlich bald wieder vor ausverkauftem Haus spielt. "Das Gefühl kennt der Haaland doch gar nicht mehr", meint Schulz. Sein Vorstopper-Kollege Mathias Scherff hofft übrigens auf eine BVB-Tabellenführung an diesem Wochenende. Denn warum sollten die Bayern gegen Leverkusen nicht nur ein Unentschieden erreichen. Dann muss der BVB nur noch Mainz schlagen...

Jetzt in der App abspielen

7. Spieltag: "Ob mit oder ohne Haaland: 3:0 für den BVB gegen Augsburg!"

30.09.2021 00:28:21

Unsere BVB-Legende Michael Schulz legt sich fest: Gegen Augsburg muss für die Borussen ein klarer Sieg her. „Ob mit oder ohne Erling Haaland. Da erwarte ich mindestens ein 3:0“, sagt der Lange. Sein Vorstopper-Kollege Mathias Scherff sieht es genauso. Ja, die Pleite gegen Gladbach war doof, aber jetzt wird wieder gepunktet. Denn das Spiel gegen die schwachen Augsburger darf man nicht vergeigen, fordert Michael Schulz. Dass ab sofort wieder über 60 000 Fans ins Stadion dürfen, finden unsere Vorstopper super. Und sie fordern die Ultras auf, ihre Aktion „Alle oder Keiner“ aufzugeben. Bitte kommt zurück ins Stadion, für die Mannschaft ist es doch so wichtig“, betont Michael Schulz

Jetzt in der App abspielen

6. Spieltag: "Rose auf den Spuren von Jürgen Klopp?"

23.09.2021 00:37:31

Ist Marco Rose möglicherweise auf dem besten Weg, zu einem echten Dortmunder Erfolgstrainer zu werden? Darüber diskutieren unsere Vorstopper, BVB-Legende Michael Schulz und Moderator Mathias Scherff. Denn die Anfänge der Rose-Zeit in Dortmund sind mehr als vielversprechend. Unter ihm wird Erling Haaland noch besser, Jude Bellingham reift zum unverzichtbaren Profi heran, und Thomas Meunier hat wieder Spaß am Fußball und wird zur echten Verstärkung. Am Wochenende erwartet die Dortmunder Borussen nun bei den Gladbachern ein heißer Empfang. Marco Rose dürfte intensiv ausgepfiffen werden. „Pfiffe gegen Rose? Das könnte den BVB beflügeln“, sagt Michael Schulz.

Jetzt in der App abspielen

5. Spieltag: „Was für eine geile Fußball-Woche“

16.09.2021 00:51:43

Champions League, Bellingham, die Abwehr & Brazzo gegen Zorc – die Vorstopper pflügen kreuz und quer durch diese spannende BVB-Woche bis hin zum Heimspiel gegen Union Berlin am Sonntag. Der Auswärtssieg bei Besiktas Istanbul war ein guter Start in die neue Champions League-Saison. Größtes Problem: das neue Trikot für die Königsklasse. Das BVB-Logo ist nur ganz schlecht zu erkennen. „Das muss vernünftig drauf“, sagt Michael Schulz in dieser Vorstopper-Premiere, denn: Mathias Scherff ist im Urlaub, dessen Urlaubsvertretung Florian Joswig ist im Urlaub und die Urlaubsvertretung der Urlaubsvertretung ist Tim Schmutzler. Schulz & Schmutzler thematisieren die vielen Gegentreffer und freuen sich, dass wie zu besten Uli Hoeneß-Zeiten wieder Feuer zwischen dem BVB und Bayern München drin ist.

Jetzt in der App abspielen

4. Spieltag: "Gut, dass die Länderspielpause wieder vorbei ist!"

08.09.2021 00:43:31

Die Vorstopper haben eine Menge zu bereden. Kurz vor der Länderspielpause hat der BVB noch einen neuen Spieler verpflichtet: Marin Pongracic versucht die löchrige, rechte Seite zu stopfen. Und auch sonst ist in der spielfreien Liga-Zeit viel passiert. BVB-Kapitän Marco Reus hat sein Comeback in der Nationalmannschaft gefeiert. "Aber ob das so gut ist?", fragt Michael Schulz. Der Lange schwärmt stattdessen von Jude Bellingham. "Der hat mich echt begeistert, wie er spielt, wie er denkt, wie er spricht - das es sowas noch gibt." Florian Joswig vertritt den anderen Vorstopper, den Scherff, und war vor allem von Youssoufa Moukoko überrascht. Drei Rekorde im ersten U21-Spiel hat der Junge aufgestellt. Aber auch die Bundesliga ist natürlich Thema. Das Spiel des BVB gegen Leverkusen. Die Rückkehr von Nagelsmann und Sabitzer mit Bayern zu Leipzig. Überraschungs-Tabellenführer Wolfsburg. Und sogar Mario Götze hat es mal wieder in "Die Vorstopper" geschafft.

Jetzt in der App abspielen

3. Spieltag: „Haalands Laufleistung war ein Witz!“

26.08.2021 00:36:09

BVB-Legende Michael Schulz reibt sich immer noch verwundert die Augen. Ist Erling Haaland in Freiburg wirklich nur knapp neun Kilometer weit gelaufen? „Das wäre ein Witz“, sagt der Lange, der hofft, dass die Partie im Breisgau ein Ausrutscher war; für Haaland und seine Kollegen. „Null Bewegung, keine Chancen, war es das Wetter?“, fragt er seinen Vorstopper-Kollegen Mathias Scherff. Andererseits kann es bei den schwachen Auftritten von Nico Schulz und Felix Passlack nicht nur am Wetter gelegen haben. Da muss gegen Hoffenheim eine Menge besser werden.Blöd nur, dass die Hoffenheimer nicht zu den Lieblingsgegnern der Borussen gehören.

Jetzt in der App abspielen

2. Spieltag: "Alles super, aber Lewandowski muss weg!"

19.08.2021 00:39:27

Die schwarz-gelbe Fußballwelt könnte so schön sein, würde doch nur Robert Lewandowski nicht mehr für die Bayern spielen. Deswegen fordert unsere BVB-Legende Michael Schulz mit seinem süffisanten Lächeln: "Lewandowski muss weg". Damit der BVB in dieser Saison endlich Meister werden kann. Das wünschen sich unsere Vorstopper Schulz und Scherff. Zumal ja auch Marco Reus richtig liegt, wenn er sagt: "Es kann nicht unser Anspruch sein, Zweiter zu werden". Unsere Vorstopper freuen sich trotz der schmerzhaften Pleite im Supercup über eine starke Entwicklung des BVB, legen den Finger aber auf den defensiven Außenbahnen tief in die Wunde. Egal ob Can, Meunier oder Akanji, es wird dringend Ersatz für den komplett überforderten Felix Passlack benötigt.

Jetzt in der App abspielen

1. Spieltag: Vorstopper zurück aus der Sommerpause: „Hauptsache Haaland bleibt!“

12.08.2021 00:20:07

BVB-Legende Michael Schulz ist zwar noch im Urlaub, aber trotzdem geht er ans Telefon, wenn Vorstopper-Kollege Mathias Scherff anruft. Denn immerhin steht die Bundesliga in den Startlöchern. Der BVB geht mit neuem Trainer gegen Frankfurt in den ersten Spieltag, und die beiden Vorstopper sind sich sicher, dass die Borussen gut aus der Sommerpause kommen werden. „Hauptsache Haaland ist weiter dabei“, sagt Vorstopper Schulz, der sich auf viele Tore des Norwegers freut, auch schon gegen die Frankfurter, die aus dem Pokal rausgeflogen sind. Ohnehin sind diverse Vereine noch eine Wundertüte. Deswegen glaubt Schulz an ein Durchstarten des BVB: „Wenn die Borussen richtig stark loslegen, gibt’s Hoffnung, diesmal ganz vorne zu landen“, prophezeit der Lange. Ansonsten diskutieren sie über die Rückkehr der Fans, den Messi-Wechsel nach Paris und über die Fußball-Lage der Nation. Diesmal am Telefon, ab der kommenden Woche auch wieder im Studio.

Jetzt in der App abspielen

34. Spieltag: Terzic, Schmelzer, Piszczek, Schulz, Brandt, Bürki, Sancho. Alle weg?

20.05.2021 00:45:48

Jetzt in der App abspielen

33. Spieltag: Edin Terzic: Doch die Doppelspitze mit Rose?

14.05.2021 00:43:55

Was für ein Pokalfinale, was für ein Triumph: Der BVB schlägt Leipzig und holt den Pott in den Pott. Unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Reporter Mathias Scherff jubeln immer noch und freuen sich über den tollen Job, den Trainer Edin Terzic abgeliefert hat. Denn ohne ihn wären Jadon Sancho, Marco Reus, Manuel Akanji und Co. vermutlich nicht wieder rechtzeitig in Top-Form. Deswegen muss Terzic bleiben. Aber kann das wirklich klappen? Wird Marco Rose Terzic an seiner Seite dulden, möglicherweise sogar als Partner Nr. 1? Wird Edin Terzic den Verein verlassen? Gibt es für Rose eine andere Option, als zum BVB zu kommen? Unsere Vorstopper suchen nach Lösungen und Antworten. Zudem freuen sie sich mit Lukasz Piszczek, Roman Bürki und warnen vor dem Auswärtsspiel in Mainz.

Jetzt in der App abspielen

32. Spieltag: Die Vorstopper drehen durch: ASMR, Bleibt Terzic? Was ist mit Lehmann los?

06.05.2021 00:35:29

Die Vorstopper drehen durch: ASMR, Bleibt Terzic? Was ist mit Lehmann los? Unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Fußball-Kommentator Mathias Scherff haben ein neues Geschäftsmodell: ASMR. Das müsst Ihr hören. Aber keine Bange, es geht natürlich auch um die BVB-Chancen gegen Leipzig, um das Comeback von Erling Haaland. Und um die Frage: Bleibt Terzic wirklich beim BVB? Vorstopper Schulz ist sich da überhaupt nicht sicher. Außerdem müssen die beiden natürlich über das DFB-Führungschaos, die Trainerwechsel und Jens Lehmann sprechen.

Jetzt in der App abspielen

31. Spieltag: "Die Super-League war doch nur eine Inszenierung der UEFA"

22.04.2021 00:35:20

Doch keine Super-League, die Schalker stehen als Absteiger fest, der BVB gewinnt gegen Union Berlin - das war die Woche bisher. Und der BVB gewinnt auch das nächste Endspiel um die Champions-League gegen Wolfsburg, meint Vorstopper Michael Schulz: "Die Statistik spricht einfach dafür". Sein Kollege und Vorstopper-Vertreter Florian Joswig wird ganz optimistisch: "Stell dir mal vor, der BVB wird noch Dritter und gewinnt den Pokal - das wäre auf einmal eine richtig gut Saison". Außerdem hat der Lange die Theorie, dass die ganze Super-League vielleicht nur eine Finte der UEFA gewesen sein könnte, um die Champions League Reform ab 2024 durchzuboxen. "Das würde ich der UEFA zutrauen", sagt Schulz. Mehr auf http://www.radio912.de Außerdem hat der Lange die Theorie, dass die ganze Super-League vielleicht nur eine Finte der UEFA gewesen sein könnte, um die Champions League Reform durchzuboxen. "Das würde ich der UEFA zutrauen", sagt Schulz.

Jetzt in der App abspielen

30. Spieltag: „Außer Geldgeilheit können die nichts im Kopf haben.“

20.04.2021 00:37:57

Unser Vorstopper Michael Schulz schimpft wie ein Rohrspatz über die Pläne einiger Top-Clubs, sich von der UEFA abzuspalten und eine Super League zu gründen: „Außer Geldgeilheit können die nichts im Kopf haben“, sagt BVB-Legende Michael Schulz und hofft gemeinsam mit seinem Vorstopper-Kollegen Mathias Scherff, dass der BVB standhaft bleibt und wirklich nicht in der geplanten Super League mitmischt.

Jetzt in der App abspielen

29. Spieltag: "Verträge zählen einen ...dreck, da bekomme ich Pickel."

15.04.2021 00:43:05

Nach dem Aus gegen Manchester City: Wie kommen die Borussen doch noch in die Champions League? Das klären unsere beiden Vorstopper, BVB-Legende Michael Schulz und Fußball-Kommentator Mathias Scherff. Wolfsburg ist der Schlüssel zum Erfolg. Allerdings wird es Zeit, dass Erling Haaland seine Ladehemmung ablegt. Hat der Wikinger ein Kopfproblem, weil sein umtriebiger Berater die Topclubs abklappert? Schulz hofft, dass Erling Haaland weiter klar im Kopf bleibt, mutmaßt aber: "Gültige Verträge zählen einen ...dreck. Da bekomme ich Pickel." Apropos Verträge: Wäre Adi Hütter nicht die bessere Wahl für den BVB gewesen? Muss Fredi Bobic mit der Hertha in die zweite Liga? Warum möchte Hansi Flick unbedingt weg von den Bayern? Die Vorstopper haben die richtigen Antworten; das meinen sie zumindest.

Jetzt in der App abspielen

28. Spieltag: "Jetzt muss der BVB die Champions League gewinnen"

08.04.2021 00:26:49

Zwei Niederlagen in Folge stehen in der Bilanz des BVB. Allerdings hätten die Spiele gegen Frankfurt und Manchester City nicht unterschiedlicher sein können. BVB-Legende Michael Schulz meint: "Der einfachste Weg sich für die Champions League zu qualifizieren ist für den BVB jetzt die Champions League zu gewinnen. Und das hält der Lange sogar für möglich. Gemeinsam mit Vorstopper-Vertreter Florian Joswig fragt sich Schulz außerdem: Warum kann die Mannschaft nicht mal konstant spielen? Und Florian fürchtet: "Wenn das in der Liga so weiter geht, landet der BVB am Ende der Saison im Mittelfeld."

Jetzt in der App abspielen

27. Spieltag: "Kein Sieg gegen Frankfurt - dann ist es vorbei!"

01.04.2021 00:27:41

Der BVB auf dem Weg in die Champions League? "Wenn es keinen Sieg gegen Frankfurt gibt, dann ist der Zug leider abgefahren", sagt BVB-Legende Michael Schulz und kapiert immer noch nicht, warum bei den Borussen wieder der Wurm drin ist. Und jetzt wurde Haalands Berater auch noch in Barcelona gesichtet... Gemeinsam mit seinem Vorstopper-Kollegen Mathias Scherff analysiert der Lange dann natürlich auch die Lage der Liga: Werden die Bayern ohne Lewandowski schwächeln? Hat Hannes Wolf mit Leverkusen gegen Schalke ein Freilos? Und wie stark ist eigentlich Nordmazedonien? Hört selbst. Mehr auf http://www.radio912.de

Jetzt in der App abspielen

26. Spieltag: Verliert Rose auch gegen Schalke, dann war es das.

18.03.2021 00:31:38

Es ist eine ruhige Woche für den BVB. In der Liga steht das machbare Spiel bei den Kölnern an. "Kein Problem, das gewinnt der BVB mit 3:0", meint Vorstopper und BVB-Legende Michael Schulz. Dabei kalkuliert Schulz sogar die möglichen Ausfälle von Mats Hummels und Marco Reus ein. Denn der BVB wirkt mittlerweile sehr gefestigt und ist auf dem besten Weg, doch noch die Champions League zu erreichen. Dabei setzen Schulz und sein Vorstopper-Kollege Mathias Scherff darauf, dass die Frankfurter gegen Union straucheln. Besonders spannend würde es aber, falls die Gladbacher ausgerechnet gegen Schalke wieder verlieren sollten: "Dann war es das für Marco Rose", meint der Lange, und sein Kollege Scherff unkt, dass Rose und Terzic ab der kommenden Woche beim BVB schon die Trainer-Doppelspitze einüben könnten. Oder wer wird neuer Chef beim BVB?

Jetzt in der App abspielen

25. Spieltag: Aufgepasst: "Wir gewinnen die Champions League und den Pokal!"

11.03.2021 00:38:42

Unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Radio-Reporter Mathias Scherff werden größenwahnsinnig: "Sch.. auf die Bundesliga, wir gewinnen die Champions League und den DFB-Pokal", unken die beiden Fußballverrückten. Ob sie das wirklich ernst meinen? Auf jeden Fall glauben sie, dass der BVB ein echtes Trainerproblem bekommt. Denn wenn Terzic und Rose so weitermachen, wird Edin Terzic von einem anderen Club abgeworben. Es sei denn, Rose kommt doch nicht zum BVB und macht ein Sabbat-Jahr. Oder die Borussen entscheiden sich für eine ganz andere Lösung. "Doppelspitze Rose/Terzic, das könnte klappen", sagt Michael Schulz. Die könnten sich unsere Vorstopper auch für den DFB vorstellen. Aber hört selbst.

Jetzt in der App abspielen

24. Spieltag: Schulz begeistert: Die wunderbare Wandlung des Mo Dahoud!

04.03.2021 00:25:06

Unsere Vorstopper-Legende Michael Schulz versteht die Welt nicht mehr. Was ist nur aus Mo Dahoud geworden? Der einstige Prügelknabe ist zum Stammspieler mutiert. Das überrascht auch Vorstopper-Kollege Mathias Scherff, der sich von Dahoud wünscht, auch bei den Bayern mal zu glänzen. Aber kann das wirklich klappen, mit einem Sieg bei den "Bazis"? Oder gibt es wieder ordentlich Haue für den BVB? Und dann lassen auch die Blauen unsere Vorstopper nicht los. Dazu noch Bobic, Neuhaus und Co. Reichlich Gesprächsstoff für eine neue Folge.

Jetzt in der App abspielen

23. Spieltag: "Haaland will mit dem BVB Titel feiern"

24.02.2021 00:36:02

Endlich hat unsere BVB-Legende Michael Schulz richtig getippt und ein 4:0 des BVB gegen Schalke prophezeit. Das feiert er immer noch. Dass die Borussen nach dem Derbysieg von hunderten Fans ohne Maske empfangen wurden, war eher suboptimal. Aber doch verständlich? Erling Haaland jedenfalls hat es gefallen, und er will für diese Fans mit dem BVB unbedingt Titel gewinnen. Bleibt er deswegen noch lange bei den Borussen? Muss der BVB dem Norweger ein unmoralisches Angebot machen? Schulz und sein Vorstopper-Kollege Mathias Scherff sagen: "Ja, unbedingt!" Der Lange hofft übrigens auf eine neue Doppelspitze bei den Borussen: Mislintat-Kehl. Wird das "Diamantenauge" Sven Mislintat wirklich als Sportdirektor zum BVB zurückkehren? Was passiert dann mit Sebastian Kehl? Schaffen die Borussen gegen Bielefeld einen klaren Heimsieg? Reichlich Gesprächsstoff für unsere Vorstopper.

Jetzt in der App abspielen

22. Spieltag: Rose: "Beim BVB bestimmt ohne Ausstiegsklausel"

18.02.2021 00:38:25

Was war denn da mit dem BVB in Sevilla los? Kraftvoll, dynamisch, torgefährlich, konzentriert. Unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Reporter Mathias Scherff reiben sich verwundert die Augen, finden aber dann doch einen Haarbüschel in der Suppe: "Die Gegentore waren unfassbar unnötig. So verteidigt man nicht", schimpft der Lange, der dann aber auch wieder Lob verteilt. Und das trifft ausgerechnet Mo Dahoud, der ansonsten auch gerne abgewatscht wird. Gegen Schalke zählt nur ein schwarzgelber Sieg, und es soll ein hoher sein, fordern die Vorstopper. Dass sich Marco Rose beim BVB auch eine Ausstiegsklausel in den Vertrag hat setzen lassen, glaubt Michael Schulz übrigens nicht. "Der passt gut zu den Borussen, ist mal ernst, mal süffisant. Beim BVB hat er garantiert keine Möglichkeit, aus dem Vertrag auszusteigen", mutmaßt Schulz. Kollege Scherff hofft, dass sich der Lange da mal nicht irrt. Mehr auf http://www.radio912.de

Jetzt in der App abspielen

21. Spieltag: "Impfen: Jeder andere ist eher dran als ein Fußballprofi"

11.02.2021 00:36:53

Kalle Rummenigge hatte da eine Idee: Man könnte doch Fußballer ruckzuck impfen, damit sie anderen als Vorbilder dienen würden. Unser Vorstopper Michael Schulz hält die Aussage des Bayern-Bosses für ein klassisches Eigentor und sagt: "Jeder andere Mensch ist eher dran, als ein Fußballprofi." Wenn es um den BVB geht, dann kommen unsere Vorstopper - Michael Schulz und Mathias Scherff - ins Grübeln: "Es fehlt die Jetzt-erst-recht-Mentalität", behauptet der Lange. Scherff glaubt an ein "Kopfproblem" der verunsicherten Profis und zweifelt daran, dass Trainerneuling Edin Terzic da das richtige Vorbild sei. Schulz kontert und behauptet: "Die Jungs sollen sich nicht wohlfühlen, die sollen gewinnen".

Jetzt in der App abspielen

20. Spieltag: Blutgrätsche Schulz: "Akanji reif für den Friedensnobelpreis"

04.02.2021 00:30:27

Kurze Ärmel oder Funktionskleidung: Unsere Vorstopper sind sich schnell einig: "Wer bei 5 Grad Handschuhe anzieht, soll sich einen anderen Sport suchen", sagt BVB-Legende Michael Schulz und erntet damit bei seinem Vorstopper-Kollegen Mathias Scherff Kopfnicken. Beide machen sich intensive Gedanken rund um die löchrige BVB-Abwehr: Meunier (verletzt), Morey, Passlack, Piszczek, Schulz, Guerreiro: defensiv alle überfordert und außer Form. Und Manuel Akanji setzt dem Übel die Krone auf: "Der ist Pazifist. Den schlage ich für den Friedensnobelpreis vor", sagt Schulz, der nicht begreift, dass Akanji im Zweikampf so verhalten ist. "Da verstehe ich das Trainerteam auch nicht. Das würde ich ihm ruckzuck abgewöhnen", behauptet der Lange. Insgesamt sehen beide aber Verbesserungen beim BVB, diskutieren eifrig darüber, ob Bürki am Ende der Saison ersetzt werden müsste und amüsieren sich noch über ein Best-Of der Zlatan-Imbrahimovic-Sprüche.

Jetzt in der App abspielen

19. Spieltag: Die Ich-AGS des BVB: Abwehr kann man trainieren!

28.01.2021 00:37:22

Der sportliche Niedergang des BVB geht weiter. Nach der Pleite in Gladbach gerät der Champions League-Platz in Gefahr. "Die Spieler müssen kapieren, dass die Zeit der Ich-AGs vorbei ist", sagt unser Vorstopper, BVB-Legende Michael Schulz. Wobei er aber nicht weiß, ob die Botschaft wirklich bei den Profis angekommen ist. Sein Vorstopper-Kollege Mathias Scherff zweifelt an der nötigen Einstellung des Kaders und auch an der Abwehr-Qualität des Teams. "Abwehr kann man trainieren", sagt der Lange und nimmt dabei die gesamte Mannschaft in die Pflicht. Auch der Borussen Bernie kommt zu Wort und lässt kein gutes Haar am Defensivverhalten. Ist Terzic der richtige Trainer, um es von der Mannschaft zu verlangen? Würde sich Marco Rose diese Truppe antun? Wer wäre denn eigentlich ein Trainer für das Team? Fragen, die unsere Vorstopper intensiv beschäftigen.

Jetzt in der App abspielen

18. Spieltag: „Die sollten sich im Kreis aufstellen und jeder tritt dem Anderen in den Hintern“

21.01.2021 00:33:26

Nach dem Unentschieden gegen Mainz kassiert der BVB gegen Leverkusen sogar eine Niederlage. Vorstopper Michael Schulz nimmt den Trainer in Schutz: „Terzic kann man keine Fehler vorwerfen", sagt der Lange. „Es steht und fällt alles mit der Mentalität der Mannschaft". Reporter Florian Joswig vertritt den Scherff und glaubt, dass die Spieler zu hochnäsig und satt sind. Jetzt geht es gegen Gladbach. Gegen keinen anderen Verein hat der BVB eine längere Siegesserie. Allerdings "versucht der BVB mit aller Gewalt sämtliche positiv-Serien zu reißen“, stellt Michael Schulz klar. Außerdem sprechen die Vorstopper noch über das Fehlverhalten von Gladbach-Profi Embolo. Der wurde wohl auf einer Party in Essen entdeckt und ist über das Dach geflüchtet. Und natürlich ist auch Schalke ein Thema. Die verlieren weiter und stehen kurz vor dem Abgrund. Aber Michael Schulz verspricht: „Wenn Schalke das noch packt, dann zieh ich mir vielleicht für zwei Minuten ein S04-Trikot an!“

Jetzt in der App abspielen

17. Spieltag: "Dem BVB fehlt die Süd, das darf nicht sein."

18.01.2021 00:31:48

Was ist nur mit den Borussen los? Gegen Leipzig top, gegen Mainz ein Flop. Unsere Vorstopper, BVB-Legende Michael Schulz und Reporter Mathias Scherff, können es nicht verstehen. In den Heimspielen gegen schwache Gegner wirken die Borussen zu nervös, ungeduldig und dann irgendwann auch hilflos. Dass dem BVB die Südtribüne fehlt, um den Gegner einzuschüchtern und sich selbst anpeitschen zu lassen, dürfe eigentlich nicht sein, sagt der Lange. "Vielleicht sollten die Borussen die Taktik ändern und schwache Gegner auch mal "kommen" lassen, um dann zuzuschlagen", empfiehlt Schulz, der ohnehin kritisiert, dass dem BVB Taktik-Optionen fehlen. Aber immerhin folgern Schulz und Scherff "Fußballer sind auch nur Menschen". Gegen Leverkusen könnte es wieder gut laufen, denn dieses Duell hat eine eingebaute Torgarantie. Außerdem werden die Leverkusener den Dortmundern Räume zum kontern anbieten. Schulz und Scherff diskutierten ansonsten natürlich noch über seltsame Schalker, verrückte Frankfurter und sensationelle Eiserne aus Berlin.

Jetzt in der App abspielen

16. Spieltag: "Haaland findet es beim BVB geil. Der wird bleiben, wenn die Stadien wieder voll sind."

13.01.2021 00:42:07

Erling Haaland ist mittlerweile unbezahlbar, sagen unsere Vorstopper, BVB-Legende Michael Schulz und sein Kollege Mathias Scherff. Während der Scherff Angst hat, dass sich der Norweger mit jedem Tor interessanter für die Konkurrenz macht, behauptet der Schulz: "So einer ist das nicht. Der hört auch mal nicht auf den Berater und verzichtet auf noch mehr Geld". Scherff hält das für ein Gerücht, aber Schulz legt nach: "Wenn das Stadion erstmal wieder voll ist und ihn abfeiert, dann verzichtet der auch auf noch mehr Geld, weil er es vor der Südtribüne einfach geil findet." Haaland ist also wieder Top-Thema bei unseren Vorstoppern, aber auch andere Borussen haben es den beiden angetan: Reus, Sancho, Delaney, Can werden ausgiebig gelobt, und Neu-Trainer Edin Terzic empfiehlt sich ja eventuell auch als Dauerlösung. "Vielleicht wird er ja der Otto Rehagel des BVB", unkt der Lange, Michael Schulz. Unsere Vorstopper diskutieren dann natürlich auch noch über den Rest der Liga, insbesondere über die Wiederauferstehung der Schalker und über den nächsten möglichen Trainer-Rauswurf.

Jetzt in der App abspielen

15. Spieltag: Blutgeld, Schweine-Kohle, Kapitänsbinde für Mats Hummels

07.01.2021 00:44:33

Knacken die abstiegsbedrohten Schalker den Uralt-Rekord von Tasmania Berlin und werden die siegloseste Erstligamannschaft aller Zeiten? Auch darüber philosophieren unsere Vorstopper; BVB-Legende Michael Schulz und Reporter Mathias Scherff. Der "Lange" wundert sich übrigens darüber, dass die Schalker offenbar das Tönnies-Blutgeld nicht annehmen wollen: "Das klingt nach Selbstmord", sagt Schulz über das Ablehnen der "Schweine-Kohle". Beim BVB sehen unsere Vorstopper Zeichen der sportlichen "Besserung". Vor

Jetzt in der App abspielen

14. Spieltag: "Tuchel zurück zum BVB? Im Leben nicht..."

28.12.2020 00:40:37

Für den BVB geht es ohne Winterpause weiter. Sollte den Borussen am Sonntag gegen Wolfsburg kein Sieg gelingen, würde der Start ins neue Jahr frostig. Aber unsere Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff setzen auf das Comeback des Fußball-Heilands Erling Haaland. "Der Junge ist und bleibt der Wahnsinn", sagt BVB-Legende Michael Schulz und hofft, dass Michael Zorc im norwegischen Schnee noch den einen oder anderen Haaland findet. Während die blonde Naturgewalt der schwarzgelbe Gewinner 2020 ist, müssen die Vorstopper aber auch über potentielle "Verlierer" sprechen, zu denen Reus, Sancho und Julian Brandt gehören. Und warum wünscht Kevin Großkreutz den Schalkern eigentlich den Abstieg? Kommt Tuchel zurück zum BVB? Wie wahnsinnig ist Neymar? Hört selbst.

Jetzt in der App abspielen

13. Spieltag: Hat Marco Reus gegen Lucien Favre gespielt?

16.12.2020 00:23:15

Unter dem neuen Trainer Edin Terzic gelingt den Borussen ein verdienter Arbeitssieg in Bremen. Unsere Vorstopper, BVB-Legende Michael Schulz und Reporter-Kollege Mathias Scherff, haben einen ersten Eindruck von Terzis Arbeit gewonnen und sagen: "Bitte mehr davon". Terzic ist in der Ansprache fokussiert, motivierend und persönlich und scheint auch Ahnung von Fußball zu haben. Aber was ist mit Marco Reus los? Auf einmal ist er wieder schneller, galliger und torgefährlich? Hat er gegen Favre gespielt? "Das habe ich mich auch gefragt, sagt "der Lange". "Jedenfalls hat er nicht mehr für Favre gespielt", lautet die Überzeugung unserer Vorstopper. Aber jetzt geht es zum "Angstgegner" Union Berlin. Die Reifeprüfung für Edin Terzic.

Jetzt in der App abspielen

12. Spieltag: "Favre war fällig, aber Leverkusen wird Meister."

14.12.2020 00:28:40

Ganz ohne Schadenfreude reagieren unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Reporter Mathias Scherff auf die Entlassung von Lucien Favre. "Favre hat die Mannschaft verloren.", sagt Michael Schulz und hat die richtige Einstellung der Profis vermisst. Am Ende fehlte dem Schweizer die Überzeugungskraft, die nun mit Edin Terzic zurückkehren soll. Ob er die Mischung aus Stars und Newcomern richtig ein- und aufstellen kann? "Warum nicht?" sagt Michael Schulz. Deswegen ist das Thema Marco Rose als möglicher Trainerkandidat beim BVB auch aktuell nur ein Gerücht. Was den Titelkampf angeht, prophezeit Michael Schulz übrigens: "Leverkusen wird Meister." Vorstopper-Kollege Mathias Scherff kann einen solchen Unfug kaum glauben.

Jetzt in der App abspielen

11. Spieltag: "Boateng zum BVB? Warum nicht?"

11.12.2020 00:35:11

Dem BVB fehlen die Mentalitäts-Monster. Da sind sich die Vorstopper Michael "der Lange" Schulz und Mathias Scherff einig. Denn ansonsten würden die Borussen nicht so schlingern, wie es aktuell der Fall ist, sagen die Fußball-Talker. Haaland fehlt an allen Ecken und Enden, andere Profis - Ausnahmen wie Hummels bestätigen die Regel - haben nicht die notwendige Ausstrahlung, um die Mannschaft mitziehen zu können. Deswegen grübeln die beiden Vorstopper darüber, ob der BVB nicht Boateng von den Bayern nach Dortmund lotsen sollte. "Warum nicht?", sagt Schulz, der aber glaubt, dass Boateng eher in einen finanzstarken Wüstenstaat wechseln wird. Da arbeitet BVB-Stürmer Erling Haaland an seinem Comeback. Ausgerechnet in Katar. Muss das sein? Entscheidet selbst.

Jetzt in der App abspielen

10. Spieltag: BVB auf Schlingerkurs: Wo sind die Mentalitäts-Bestien?

04.12.2020 00:33:39

Fast zehn Kilometer mehr haben die Kölner abgespult als die Borussen. Das darf nicht passieren, sagen BVB-Legende Michael Schulz und sein Vorstopper-Kollege Mathias Scherff. Diese unnötige Niederlage wirft den BVB im Kampf um die Spitzenplätze in der Liga zurück. In der Champions League waren Schulz und Scherff mit dem Unentschieden gegen Lazio nicht unzufrieden. Aber die Einwechslung von Nico Schulz lässt den Scherff nur mit einem Kopfschütteln zurück "Den darf Favre einfach nicht bringen", sagt Scherff, und auch der Lange, Michael Schulz, sieht im Namenskollegen Nico einen Unglücksraben. Jetzt gegen Frankfurt brauchen die Borussen den Haaland-Ersatz. Soll Moukoko von Anfang an ran? Schulz ist skeptisch, hofft aber, dass der angeschlagene Mats Hummels spielen kann: "Wenn nix gerissen ist, muss das klappen. Für den Rest gibt es Schmerzmittel", so der Lange. Die Beiden nehmen natürlich auch noch Schalke und vor allem den DFB aufs Korn. Fazit: Schalke ist nicht zu retten, und der DFB hat ein Imageproblem. http://www.radio912.de

Jetzt in der App abspielen

9. Spieltag: Die "Hand Gottes", Totalschaden 04 und schlagbare Bayern

26.11.2020 00:35:13

Maradonna ist gestorben, aber die Legende lebt weiter. Auch unsere Vorstopper können nicht in ihre neue Folge starten, ohne an den kleinen, großen Argentinier, der im Leben alles mitgenommen hat, zu erinnern. Und BVB-Legende Michael Schulz ist froh, dass er nicht gegen Maradonna spielen musste. Sein Vorstopper-Kollege Mathias Scherff hat zumindest im Stadion mal vor dem Paradiesvogel gesessen. Ansonsten freuen sich unsere Fußball-Experten über die Entwicklung des BVB. Michael Schulz fragt sich nur, was der BVB macht, falls Überflieger Erling Haaland mal ausfallen sollte. Solche Probleme hätten die Schalker gerne, die für den Langen, Michael Schulz, nur noch ein "Sauhaufen" sind: "Warum Manuel Baum den Trainerjob da angenommen hat, verstehe ich nicht", sagt Schulz. Muss jetzt doch Peter Neururer als Retter ran, oder hat selbst der sein Telefon abgestellt? Und dann setzt Michael Schulz noch auf einen Schwächeanfall des FC Bayern: "Ohne Kimmich bekommen die Bayern ihre Probleme", sagt er und hofft auf einen spannenden Kampf um die Tabellenspitze.

Jetzt in der App abspielen

8. Spieltag: Youssoufa Moukoko - Wunderkind oder nicht zu beneiden?

19.11.2020 00:31:58

Das Wunderkind des deutschen Fußballs darf ab sofort in der Liga auflaufen. Youssoufa Moukoko wird 16 Jahre alt. Aber sollte Favre ihn sofort spielen lassen? Hält der Junge den enormen Druck aus? Unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Fußball-Reporter Mathias Scherff drücken dem Jungen alle Daumen. Die Frage der Woche ist für sie aber eine andere: Muss Jogi Löw gehen? Da sind sich Schulz und Scherff mal wieder nicht einig. Während für den Scherff klar ist, dass Löw mittlerweile der falsche Mann am falschen Ort ist, hält der Lange, Michael Schulz, noch dagegen. Um dann aber auch mit Blick auf die desaströse Rückkehr von Hummels und Boateng zu fordern: "Es gibt keine alten und jungen Spieler, sondern nur gute und schlechte", sagt Schulz, der sich klar für ein Comeback der Führungsspieler ausspricht.

Jetzt in der App abspielen

7. Spieltag: Was hat Trump mit Schalke zu tun? Michael Schulz würde beide vermissen!

05.11.2020 00:30:22

Unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Fußball-Reporter Mathias Scherff werden melancholisch und befürchten, dass die Twitter-Welt demnächst ohne Donald "Trumpie" Trump ärmer werden könnte. Aber sie bekommen schnell die Kurve und konzentrieren sich dann auf das Spitzenspiel des BVB gegen die Bayern. Und Schulz ist sich sicher: "Zuhause kann der BVB die Bayern schlagen, wenn Favre diesmal bei der Aufstellung die Nerven behält." Delaney für Dahoud fordert Mathias Scherff. Dass Bayern-Profi David Alaba mit seinem Vertragspoker gescheitert ist, findet der Lange, Michael Schulz, einfach nur "geil": "Gut für den Fußball, dass die Bayern ein Stopp-Schild aufgestellt haben", sagt der Ex-Profi. Unsere Vorstopper analysieren natürlich auch den "Rest der Liga" und orakeln, ob die abstiegsbedrohten Schalker beim Schlusslicht in Mainz gewinnen werden. Wohl eher nicht...

Jetzt in der App abspielen

6. Spieltag: „Ich verstehe die Diskussion um den Trainer nicht“

29.10.2020 00:34:25

Der BVB kann ja doch noch international gewinnen, auch wenn das Spiel gegen Zenit St. Petersburg sehr zäh war. Der eine Vorstopper, Michael Schulz, versteht die aufkommenden Diskussionen nicht mehr, um Trainer und auch Kapitän Marco Reus. „Wann war Didi Hamann zuletzt in der BVB-Kabine? Ich glaub noch nie!“ kontert er die Forderung nach einem Kapitänswechsel. In Vertretung für den anderen Vorstopper, Mathias Scherff, philosophiert der Lange auch mit Florian Joswig über die Stimmung in der Stadt. „Wenn du durch Dortmund gehst, denkst du der BVB steht im Tabellen-Mittelfeld, dabei sind sie in der Spitzengruppe.“ Und da kann Borussia Dortmund nur mit einem Sieg bei Aufsteiger Bielefeld bleiben.

Jetzt in der App abspielen

5. Spieltag: Vorstopper streiten sich: "Favre muss weg!"

22.10.2020 00:30:18

Was für eine blutleere Vorstellung hat der BVB da in der Champions League in Rom abgeliefert. Und deswegen provoziert Vorstopper Mathias Scherff seinen Kollegen Michael Schulz mit dem Spruch: "Favre muss weg". Der Lange antwortet: "Du hast keine Ahnung." Aber im Laufe der Diskussion legt dann auch die BVB-Legende Michael Schulz den Finger tief in die schwarzgelbe Wunde. Denn in großen Spielen sieht er den BVB ängstlich, emotionslos, blutleer. "Die haben nur eine Art, Fußball zu spielen, und wehe, es läuft nicht", mutmaßt der Lange. Beide stimmen sich noch intensiv auf das Derby ein und hoffen auf bessere Zeiten für BVB-Fans, den Fußball und alle Vorstopper-Fans.

Jetzt in der App abspielen

4. Spieltag: BVB-Legende Michael Schulz: "Sancho ist ein Albtraum, der Fußball steht am Scheideweg"

15.10.2020 00:34:54

Willkommen im Corona-Hotspot Dortmund: BVB-Legende Michael Schulz hat den Kaffee auf und wünscht sich ein Ende der möglichen Geisterspiele. Denn so, sagt er, "steht der Fußball am Scheideweg", weil Clubs eine komplette Saison ohne Zuschauer kaum überstehen könnten während zeitgleich Fußballer immer noch Millionen verdienen. So wie Jadon Sancho, über den sich unser Vorstopper Michael Schulz immer wieder herrlich aufregen kann: "Der ist ein Albtraum und nicht mehr weit von Dembélé entfernt", meint der Lange, wobei Vorstopper-Kollege Mathias Scherff aber betont, dass der BVB sportlich nicht auf Sancho verzichten könne. Schulz und Scherff prophezeien dem BVB ein extrem schweres Auswärtsspiel in Hoffenheim, wundern sich gemeinsam über den Bundes-Jogi, diskutieren launig über Mario Götze und glauben an einen Schalker Abstiegskampf. Wobei der bekennende Borusse Michael Schulz aber sagt: "Ich hoffe, dass Schalke in der Liga bleibt." Ob Vorstopper-Kollege Mathias Scherff ihm da durch die schwarzgelbe Brille zustimmen kann?

Jetzt in der App abspielen

3. Spieltag: Favre und der BVB: Wie lange halten die Bosse still?

01.10.2020 00:36:00

Kaum ist die Saison zwei Spieltage alt, schon sind die ersten Trainer ihre Jobs los. Das ist reichlich Diskussionsfutter für unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Fußball-Kommentator Mathias Scherff. Und der Scherff geht sogar so weit und behauptet: "Lucien Favre könnte das nächste prominente Opfer sein". Schulz sieht es anders und kann die Favre-Diskussion nicht verstehen, merkt dann aber auch an: "In den wichtigen Spielen greift er zu oft daneben". Die beiden duellieren sich in der Favre-Diskussion und nehmen sich auch die Schalker und die Mainzer intensiv vor.

Jetzt in der App abspielen

2. Spieltag: Vorstopper-Spezial mit Borussen Bernie: "Den Haaland hält keiner auf, Sancho ist 300 Millionen wert"

24.09.2020 00:31:34

Schon nach dem ersten Spieltag kommen unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Mathias Scherff aus dem Schwärmen nicht mehr heraus, zumindest, wenn es um die jungen Wilden des BVB geht. Borussen-Bernie, der diesmal Gast in der Plauderrunde ist, behauptet: "Tolle Truppe, von der sich die halbe Mannschaft noch nicht rasieren muss". Der Lange, Michael Schulz, vermutet, dass der BVB mittlerweile sogar Scouts auf den Geburtsstationen der englischen Kliniken hat, um die nächsten Top-Talente zu finden. Und gemeinsam sind sie froh, dass Jadon Sancho nicht verkauft wurde: "Wenn Dembélé 120 Millionen gekostet hat, dann ist Sancho 300 Millionen wert", mutmaßt der Schulz. Trotzdem scheinen die Bayern übermächtig zu sein. Wobei Schulz noch hofft: "Der BVB kann Meister werden, wenn die Bayern den Götze holen". Die Schalker kriegen natürlich ihr Fett weg: "Trainer Wagner bettelt um seine Abfindung", behauptet der Borussen-Bernie. Eine halbe Stunde lang echte Fußballunterhaltung.

Jetzt in der App abspielen

1. Spieltag: Fan-Rückkehr: "Alle oder keiner ist Kokolores"

17.09.2020 00:30:31

Fans dürfen zum Ligastart wieder in die Stadien, und auch unsere Vorstopper sind wieder da. BVB-Legende Michael Schulz und Fußball-Reporter Mathias Scherff freuen sich auf die neue Saison und ein Ende der Geisterspiele, auch wenn längst nicht alle Plätze in den Stadien besetzt werden dürfen. Aber lieber wenige, als keine Fans, sagt Michael Schulz, der dem BVB mit seinen jungen Wilden auch in dieser Saison eine Menge zutraut. Aber ist der BVB endlich titelreif? Auch darüber diskutieren unsere Vorstopper. Dass David Alaba bei den Bayern in Corona-Zeiten in den kommenden fünf Jahren angeblich 125 Millionen Euro verdienen will, findet "der Lange" Michael Schulz höchst unmoralisch. "Da fehlt den Clubs der Mumm zu sagen, dann leck mich doch am Arsch", wird Schulz deutlich. Wird Jude Bellingham der neue BVB-Überflieger, was ist Erling Haaland diesmal zuzutrauen? Und wohin verschlägt es eigentlich Mario Götze nach seinem erneuten Beraterwechsel? Unsere Vorstopper haben alle Themen extrem süffisant und kurzweilig im Blick. Und sie scheuen sich nie vor einer klaren Kante.

Jetzt in der App abspielen

34. Spieltag: Vorstopper in Plauderlaune: Legende Zorc, tränenloser Abschied für Götze

25.06.2020 00:41:37

Vorstopper und BVB-Legende Michael Schulz ist froh, dass die Corona-Saison am Wochenende vorbei ist. Im Abstiegskampf drückt er seinen Bremern die Daumen, rechnet aber mit der Personalpolitik der Werderaner ab. Gemeinsam mit seinem Vorstopper-Kollegen Mathias Scherff verabschiedet er Mario Götze vom BVB. Beide wissen aber noch nicht, wo Götze demnächst bei millionenschweren Gehaltsvorstellungen spielen soll. Dass Michael Zorc dem BVB als Manager erhalten bleibt, finden unsere Vorstopper wichtig und richtig: "Zorc ist ein Riesentyp, über den gibt es nichts Schlechtes zu erzählen", sagt der Lange, der mit Michael Zorc noch zusammengespielt hat. Für die Zukunft setzen unsere Vorstopper auf weitere BVB-Talente der Kategorie Jadon Sancho: "Lieber Jungs, die auch mal Blödsinn machen, als arrogante Fuzzies wie Neymar, die mit dem Hubschrauber kommen", sagt Schulz, der sich auf die kommende Saison freut. "Dann hoffentlich auch irgendwann wieder mit Fans".

Jetzt in der App abspielen

33. Spieltag: Schalker Profis zum Praktikum in die Fleisch-Fabrik

18.06.2020 00:25:23

Schalker Profis zum Praktikum in die Fleisch-Fabrik Die Pleite des BVB gegen Mainz hatten unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Kollege Mathias Scherff nicht einkalkuliert. "Das war ein Drecksspiel und dem BVB nicht würdig", urteilt der Lange und fordert gegen Leipzig den schwarzgelben Charakter heraus. Wegen solcher Spiele seien die Bayern eben dann doch verdient Meister, meint Schulz, weil sie solche Partien nicht wegschenken würden. Ansonsten empfehlen die beiden Vorstopper den Schalker-Profis ein Praktikum in der Tönnies-Fleischfabrik und hoffen doch noch auf das grün-weiße Werder-Wunder.

Jetzt in der App abspielen

32. Spieltag: Wer steigt ab? Wer kommt in die Champions League?

15.06.2020 00:28:20

Beim BVB wird es ruhiger: Die Mannschaft hat sich für die Champions League qualifiziert und liefert momentan auch keine Skandälchen. Unsere Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff schauen trotzdem genau hin und wünschen sich, dass die Borussen Jadon Sancho nicht verkaufen müssen. André Schürrle würde der BVB gerne loswerden, aber der Millionen-Flop dürfte bald wieder an die schwarzgelbe Tür klopfen: "Die Spieler müssten ja einen Nagel im Kopf haben, wenn sie ihren Vertrag lösen würden", unkt Michael Schulz. Ansonsten blicken Schulz und Scherff auch auf den Abstiegskampf, den der BVB mit seinem Heimspiel gegen Mainz maßgeblich beeinflussen kann. Denn sollten die Mainzer in Dortmund verlieren, würden die Chancen für Düsseldorf und Bremen auf den Klassenerhalt weiter steigen.

Jetzt in der App abspielen

31. Spieltag: "Auf dem Platz war ich geisteskrank."

10.06.2020 00:32:50

Der BVB wird Vizemeister. Punkt, Ende der Diskussion; zumindest für unsere Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff. Den Borussen ist Platz 2 nicht mehr zu nehmen, auch aufgrund einer extrem gut sortierten Defensive. Emre Can hat es den beiden Vorstoppern besonders angetan, aber auch Manuel Akanji bekommt diesmal ein Sonderlob: "Der ist nicht wiederzuerkennen", sagt der Lange Michael Schulz. Dann diskutieren die beiden süffisant über die Aussprache und über die Füße des Nachwuchses im Hause Götze. Jadon Sancho bekommt von Michael Schulz mal wieder einen mit: "Der Junge muss aus seinen Dummheiten neben dem Platz endlich lernen", sagt Schulz über das Riesentalent. Er weiß, wovon er spricht, war sein Start beim BVB doch alles andere als einfach: "Auf dem Platz war ich damals geisteskrank, habe aber daraus gelernt.", behauptet Schulz, der dann mit seinem Kollegen Scherff noch in Ben Redelings neuem Buch der besten Fußballsprüche stöbert. Da gibt es für die beiden Vorstopper endgültig kein Halten mehr...

Jetzt in der App abspielen

30. Spieltag: "Bruno ist kein Weichei!"

03.06.2020 00:34:34

Der BVB muss gegen die Mannschaft der Stunde ran, gegen Hertha BSC. Vorstopper Michael Schulz hat mit Hertha-Trainer Bruno Labbadia zusammengespielt und sagt: "Bruno ist kein Weichei, der hat die Herthaner im Griff." Mit neuem Coach sind die Berliner gut aus der Corona-Pause gekommen. Aber der BVB hat nach der Pleite gegen die Bayern gegen Paderborn auch eine sehr gute Reaktion gezeigt. Nun fehlen mit dem gesperrten Hummels und dem angeschlagenen Haaland (neben Reus, Dahoud und Zagadou) zwei ganz wichtige Spieler. Deswegen erwarten unsere Vorstopper Schulz und Scherff ein schweres Spiel der Dortmunder. Und wie geht´s auf Schalke weiter? "Der Wagner muss den Mist ausbaden, den andere verbockt haben", glaubt Michael Schulz. Damit verfolgt er mit seinem Vorstopperkollegen den Gedanken: Diese Mannschaft ist fast nicht trainierbar.

Jetzt in der App abspielen

29. Spieltag: "Paderborn wird ein Drecksspiel"

29.05.2020 00:24:03

Sie sind enttäuscht, unsere beiden Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff. Der BVB hat die große Chance verspielt, die Bayern doch noch abzufangen und muss den Titelkampf abblasen. Ausgerechnet nach so einer Pleite geht es zum SC Paderborn. "Das wird ein Drecksspiel", mutmaßt der Lange, Michael Schulz, weil man sich nun neu motivieren müsse. Die Diskussion um Trainer Lucien Favre hält er übrigens für "unsäglich". Vorstopper-Kollege Mathias Scherff ist anderer Meinung. Auch er findet Favre menschlich super, vermisst bei ihm aber die entscheidende Motivationskunst. Schulz bleibt dabei: "Favre ist schön schrullig. Man kann auch mit ihm Titel gewinnen". Dann streifen die beiden natürlich den weiteren Schalker Niedergang und die aufkeimende Bremer Hoffnung.

Jetzt in der App abspielen

28. Spieltag: Mutig gegen die Bayern: "In Dortmund sind sie schlagbar!"

25.05.2020 00:26:19

Unsere Vorstopper Schulz und Scherff freuen sich "wie Bolle" auf das Spiel des BVB gegen die Bayern. Denn obwohl die Borussen in München immer ordentlich auf die Mütze bekommen, sieht es in Dortmund anders aus. "Da sind die Bayern auf jeden Fall schlagbar", sagt BVB-Legende Michael Schulz und setzt auf die defensive Stabilität um Abwehrchef Mats Hummels, der Entwarnung für seinen Einsatz gegeben hat. Im Mittelfeld könnten die beiden aggressiven Abräumer Emre Can und Thomas Delaney den Münchnern den Zahn ziehen, falls Favre dieser defensiven Marschrichtung vertrauen sollte. Und Mario Götze bleibt wieder nur ein Platz auf der Bank. Das besiegelte Ende der Götze-Zeit beim BVB sieht Schulz mit Erleichterung: "Ich hätte mehr Dankbarkeit von Götze erwartet", formuliert der Lange, der es dann noch auf den Punkt bringt: "Für das, was er verdient, hat er es nicht gebracht. Topleute spielen anders". Der hat - wie immer - gesessen. Auch Schalke 07 kriegt von den beiden Vorstoppern reichlich Kritik um die Ohren gehauen. Hoffnung gibt's dagegen für Werder Bremen.

Jetzt in der App abspielen

27. Spieltag: Keine Angst vor dem Geister-Meister: Der BVB hat das Zeug dazu!

22.05.2020 00:37:06

Unsere Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff sind schwer angetan. Das 4:0 des BVB gegen Schalke hat sie überzeugt. BVB-Legende Michael Schulz hätte nicht gedacht, dass die Borussen so gut in die Geisterspiele starten würden und hofft nun doch auf den Meistertitel: "Meister ist Meister, egal ob Geister im Spiel waren", sagt der Lange, der von einigen BVB-Profis positiv überrascht ist: Dahoud, Brandt, Hazard haben es ihm neben Haaland und Guerreiro besonders angetan. Aber vor Wolfsburg warnt der Lange: "Die sind der BVB-Lieblingsgegner, haben aber leider einen Lauf". Ansonsten philosophieren die beiden Vorstopper über Schalker und Bremer Schwächen, die Vertragsverlängerungen von Neuer und Piszczek und über den Traumstart des Berliner Trainers Bruno Labbadia.

Jetzt in der App abspielen

26. Spieltag: Die Vorstopper sind wieder da

14.05.2020 00:33:18

Sie haben sich vermisst. Aber beim Wiedersehen dürfen sie sich trotzdem nicht in den Armen liegen. Unsere Vorstopper sind wieder da; BVB-Legende Michael Schulz und Borussen-Experte Mathias Scherff. Der Lange befürchtet, dass in der Liga-Pause der eine oder andere Profi bemerkt hat, dass seine Spielerfrau wirklich nicht kochen kann. Über die kommenden Spiele sagt er: "Das hat nichts mit Fußball zu tun". Borussen Bernie kommt auch zu Wort und vergleicht die Geisterspiele mit einer "Zahn-OP mit der Hilti". Aber für den BVB wird es Wikinger Haaland schon richten: "Der hat mit dem Buddha meditiert und Elchblut getrunken", mutmaßen unsere Vorstopper, die sich dann auch noch mit Stadion-Kulisse aus der Konserve in heiße Fußballträume befördern.

Jetzt in der App abspielen

26. Spieltag: Corona und das Geisterderby

12.03.2020 00:42:34

"Die sollen die EM absagen, interessiert sowieso keinen Menschen und sollen in der Liga bis in den Sommer spielen", sagt unser Vorstopper Michael Schulz. Gemeinsam mit dem Ex-BVB- und Ex-Schalke-Profi Ingo Anderbrügge spricht er bei Florian Joswig natürlich auch über die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Fußball. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine Bundesliga-Saison nicht beendet. Wenn das die Konsequenz wäre, wäre das nicht auszuhalten“, meint Ingo Anderbrügge. Erstmal wird der komplette Bundesligaspieltag aber zum Geisterspieltag, komplett ohne Fans in den Stadien. Und Schulz sagt klar: „Da sollte man jetzt auch mal sein soziales Herz einschalten und dann komplett zuhause bleiben“, anstatt sich gemeinsam vor dem Stadion zu versammeln. Hört die neue Folge unseres Vorstoppers. Natürlich geht es auch um Sport. Immerhin spielt der BVB am Wochenende das wahrscheinlich besonderste Derby in der Geschichte. Der Ausblick auf den Geisterspieltag.

Jetzt in der App abspielen

25. Spieltag: Ultras, entschuldigt Euch! Hopp kein A...

04.03.2020 00:43:47

"Eine derbe Sprache ist o.k., aber bei Menschen in Fadenkreuzen null Toleranz", sagt unser Vorstopper Michael Schulz und klinkt sich damit mit seinem Kollegen Mathias Scherff in die heftige Diskussion um drohende Spielabbrüche durch Anti-Hopp-Transparente ein. "Es laufen so viele Irre herum, siehe Hanau, da darf man das nicht akzeptieren", so die BVB-Legende. Michael Schulz klagt aber nicht die Ultras generell an und sagt auch: "Die Ultras bleiben wichtig für den Fußball, haben eine Menge erreicht, aber sie sind nicht die einzig wahren Fans". Wenn einige Untergruppen aber partout mit der Kommerzialisierung des Fußballs nicht klar kämen, sollten sie das Hobby wechseln. Von der Idee, Ordner oder Polizisten in den Fanblock zu schicken, um Banner sicherzustellen, halten unsere Vorstopper übrigens gar nichts: "Das ist ja lebensgefährlich". Hört die neue Folge unserer Vorstopper, in der auch der Borussen Bernie klar Stellung bezieht. Natürlich geht es auch um Sport. Wird der BVB an diesem Wochenende Tabellenzweiter? Der Ausblick auf den Spieltag und die Champions League.

Jetzt in der App abspielen

24. Spieltag: Schulz über Schulz: „Nico, melde Dich, ich helfe Dir!“

26.02.2020 00:42:18

Unsere Vorstopper BVB-Legende Michael Schulz und Mathias Scherff haben keinen Grund, sich aufzuregen. Zumindest nicht, wenn es um ihren Lieblingsclub Borussia Dortmund geht. Der BVB ist in der Spur, gegen Freiburg gibt es einen klaren Heimsieg; da sind sich die Vorstopper sicher. Schulz rät den Borussen übrigens, Jadon Sancho mindestens ein weiteres Jahr zu behalten: „Die 180 Millionen Euro für ihn gibt es auch 2021 noch“, sagt Schulz, der dem BVB übrigens auch empfiehlt, den Vertrag mit Lukasz Piszczek nochmals zu verlängern: „Da kannst Du nichts falsch machen. Eigentlich müsstest Du als Verein ja bescheuert sein, ihn in der aktuellen Verfassung ziehen zu lassen“, sagt der Lange. Vorstopper Kollege Mathias Scherff ist sich übrigens sicher, dass Nico Schulz beim BVB scheitern wird. Dem Linksverteidiger fehlt das Potential, meint der Scherff. Schulz kontert und sagt: „Nico melde Dich, ich kann Dir wichtige Tipps geben und Dir helfen.“ Und das meint Michael Schulz offen und ehrlich. Ach so. Zum Klinsmanns Tagebuch über die Hertha-Zeit kommt er dann nochmal auf den Punkt: „Ich weiß nicht, was der Klinsmann geraucht hat, aber das Zeug muss schlecht gewesen sein.“

Jetzt in der App abspielen

23. Spieltag: „Rustikaler Can gegen Schwalbenkönig Neymar“

19.02.2020 00:35:26

BVB-Legende Michael Schulz ist sich sicher: „Favre hat seinen Spielern endlich unseren Podcast vorgespielt“. Denn ansonsten ist die defensive Leistungssteigerung kaum zu erklären. Gegen Frankfurt und Paris verteidigte der BVB leidenschaftlich und gallig. Allen voran Emre Can, der unseren Vorstoppern Michael Schulz und Mathias Scherff besonders gut gefällt, weil er Ausstrahlung hat und auch dazwischen haut. Da bleibt auch Schwalbenkönig Neymar nicht verschont. Und schon unkt der Schulz: „Der Titel ist wieder drin für den BVB“. Damit meint der Lange den Kampf um den Bundesligathron, der weiterhin offen sei. Aber können die Borussen jetzt nach dem Champions League-Sieg auch in Bremen endlich mal liefern? Und was meint Michael Schulz, wenn er trotz schwarzgelber Seele plötzlich unkt: „Schalke ist ein geiler Verein“.

Jetzt in der App abspielen

22. Spieltag: BVB-Gegentore? "Jeder Idiot kann defensiv arbeiten!"

12.02.2020 00:37:31

Diesmal reden sich unsere Vorstopper komplett in Rage. BVB-Legende Michael Schulz und Vorstopper-Kollege Mathias Scherff können einfach nicht verstehen, warum der BVB so viele Gegentore kassiert. Der zugeschaltete Borussen Bernie schlägt dann auch noch in diese Kerbe und sagt über den formschwachen Manuel Akanji: "Wenn das Pferd tot ist, sollte man absteigen". Bernie prophezeit Lucien Favre auch mal wieder stürmische Tage, falls es gegen Frankfurt keinen Heimsieg geben sollte. Einig sind sich die drei, dass der BVB Blümchen-Fußball spielt und zu wenig Leidenschaft beim Verteidigen zeigt. Michael Schulz behauptet: "Das ist eine Frage der Einstellung. Jeder Idiot kann verteidigen." Auch der Klinsmann-Rücktritt bewegt die Vorstopper und den Borussen-Bernie. Während Bernie mutmaßt, dass der einstige Nationalstürmer "ein Mal zu viel in die Tonne getreten" habe, ist sich Michael Schulz sicher, dass sich Klinsmann so schnell in Deutschland nicht mehr um einen Job bewerben müsse. Reichlich Gesprächsstoff für unsere Vorstopper. Gewohnt süffisant, ehrlich und direkt.

Jetzt in der App abspielen

21. Spieltag: Hat der BVB mal wieder einen Knacks?

05.02.2020 00:36:20

Der Schock sitzt tief bei unseren Vorstoppern: Der BVB ist nach einer schwachen Vorstellung aus dem Pokal ausgeschieden. Lag es an Favres Rotation? Der Lange, Michael Schulz, sagt: „Das darf eigentlich nicht sein, dafür ist der Kader zu stark.“ Vorstopper-Kollege Mathias Scherff meint aber, dass sich durch die Rotation schleichendes Gift in der Mannschaft verbreitet hätte. Ist Giovanni Reyna die Alternative? Springt der BVB auf Platz 2 am Wochenende? Darüber diskutieren unsere Vorstopper süffisant und leidenschaftlich. Hört jetzt die aktuelle Folge des Bundesliga Podcasts.

Jetzt in der App abspielen

20. Spieltag: "BVB-Wikinger Haaland: "Fast schon Götterstatus erreicht"

30.01.2020 00:35:10

BVB-Legende Michael Schulz überlegt, sich einen Wikinger-Helm zu bestellen. Als Hommage an Neuzugang Erling Haaland. Den findet der "Lange" einfach nur überragend. Aber unser Vorstopper Michael Schulz mahnt auch und sagt: "Ruhig Blut, der Junge hat schon fast Götterstatus erreicht." Vorstopper-Kollege Mathias Scherff glaubt aber nicht, dass Haaland der Erfolg zu Kopf steigen wird. Schulz und Scherff verabschieden sich dann auch von Angreifer Paco Alcacer, dem spanischen Ritter der traurigen Gestalt, der seinem Heimweh folgt. "Paco ist leider nur einen Kopf größer als eine Cola-Dose", sagt Schulz und glaubt, dass der Stürmer auch deswegen nicht mehr zum BVB passte. Auch Friedhelm Funkel ist Geschichte, aber Schulz würde sich wünschen, ihn doch noch mal bei einem anderen Club zu sehen. denn "Friedhelm finde ich geil", sagt Michael, der sich übrigens auch diebisch über den Friseurbesuch im Leipziger Mannschaftshotel gefreut hat.

Jetzt in der App abspielen

19. Spieltag: "Viking Haaland: Der Lange und Borussen-Bernie sind frisch verliebt."

22.01.2020 00:40:26

BVB-Legende Michael Schulz ist wirklich schockverliebt: Erling Haaland hat es dem Langen komplett angetan. Da geht es nicht nur um die Tore, sondern auch um die Einstellung. Und auch der Borussen-Bernie feiert "Viking Haaland" und fordert den Sturmtank für die Startelf gegen Köln. Ganz anders sieht es beim schmollenden Spanier Paco Alcacer aus: "Wenn er wirklich nicht will, gehört er nicht in die Truppe" sagt Schulz und erklärt seinem Vorstopper-Kollegen Mathias Scherff: "Du kannst keinen Spieler halten, der weg will. Der muss dann auch weg, ansonsten verbreitet er in der Truppe einen schlechten Virus". Die Abwehr des BVB sehen beide Vorstopper übrigens weiterhin in einem desolaten Zustand. Vor allem Akanji bekommt von Schulz sein Fett weg: "Der ist ein Kerl wie ein Baum, dem muss mal einer in den Allerwertesten treten, damit er endlich aufwacht." Was passiert im Abstiegskampf, wie ist BVB-Gegner Köln einzuschätzen? Wie gut sind Leverkusen, Schalke und Freiburg wirklich? Auch diese Fragen klären unsere Vorstopper gewohnt süffisant und ohne Maulkorb.

Jetzt in der App abspielen

18. Spieltag: "Sanchos Verhalten unsäglich protzig, im Fall Nübel auf Millionen und Handgelder verzichtet."

15.01.2020 00:39:00

Kaum sind unsere Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff aus der Winterpause zurück, legen sie in der neuen Folge des Bundesligapodcasts den Turbo ein. BVB-Legende Michael Schulz regt sich immer noch über die Videos auf, die Jadon Sancho im Luxus-Urlaub mit goldenem Steak, Privatjet und teurer Yacht zeigen: "Unsäglich, sich so protzig darzustellen", sagt der Lange. Die beiden diskutieren natürlich auf über Erling Haaland, die Meisterchancen des BVB, die Lage der Liga und vor allem über Alex Nübel. Der junge Schalker wechselt im Sommer zu den Bayern und wird dafür heftig kritisiert. Er sei von geldgeilen Beratern eben falsch beraten worden, sagen Kritiker. Schulz gehört zum Beraterteam und antwortet: "Alles Quatsch. Uns wurden Millionen angeboten, damit Nübel nicht nach München wechselt, das haben wir abgelehnt. Wir kriegen von den Bayern auch kein Handgeld. Alex ist kein dummer Junge, sondern ein risikobereiter, intelligenter Bursche". Klartext mit reichlich Gesprächsstoff, so sind unsere Vorstopper.

Jetzt in der App abspielen

17. Spieltag: "Gegen Leipzig war der Fußballgott ein Arsch."

19.12.2019 00:29:03

BVB-Legende Michael Schulz kann es immer noch nicht fassen, dass das Heimspiel des BVB durch das 3:3 gegen Leipzig zu einer gefühlten Niederlage mutiert ist: "Bürki und Brandt machen solche Fehler maximal ein Mal in ihrer Karriere", sagt Vorstopper Schulz. Seine Folgerung: "Da war der Fußballgott ein Arsch". Aber gegen Hoffenheim wird er sich auf die Seite des BVB schlagen, sagt der Lange, obwohl sein Vorstopper-Kollege Mathias Scherff zweifelt. Die beiden analysieren außerdem die Lage der Liga und gucken auch in den Keller. Da finden sie taumelnde Bremer, hoffnungsvolle Kölner und lustige Düsseldorfer und Paderborner, die dem Abstiegsgespenst lächelnd begegnen. Die Vorstopper geben vor der Winterpause nochmal Vollgas.

Jetzt in der App abspielen

16. Spieltag:" Leipzig keine Übermannschaft, Paris eine Söldnertruppe"

16.12.2019 00:29:33

Der BVB muss in der Champions League gegen Paris St. Germain ran und trifft damit auf Ex-BVB-Trainer Tuchel, aber vorher geht es in der Liga ins Spitzenspiel gegen RB Leipzig. Vorstopper Michael Schulz sagt, der BVB müsse sich nicht verstecken, denn Leipzig sein keine Übermannschaft: "Weltklasse sind die nicht". Der BVB müsse nur "das Herz in die Hand nehmen", folgert die BVB-Legende Schulz. Und der Lega traut den Borussen die Attacke auf die Leipziger zu und untermauert das mit einer Statistik. Von Paris hält Schuuulz übrigens persönlich nichts. Da stimmt dann auch Vorstopper-Kollege Mathias Scherff ein und meint, das ist eine Söldnertruppe. Schulz wird sogar noch deutlicher, aber das hört Ihr dann ja selbst.

Jetzt in der App abspielen

15. Spieltag: "Katze Bürki, Muffe vor Leipzig, aber der schwarzgelbe Meistertraum lebt wieder!"

11.12.2019 00:29:55

Roman Bürki ist in Weltklasse-Form, da sind sich unsere Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff sofort einig. Das reinigende Gewitter beim BVB trägt Früchte und jetzt freuen sich die BVB-Legende Schulz und der Scherff auf das Restprogramm des Jahres. Aber Achtung vor Leipzig: Die roten Bullen wollen kommende Woche auch den BVB aufmischen. Während der Scherff und der zugeschaltete Borussen-Bernie Muffe vor den Leipzigern haben, glaubt "der Lange" an den Aufschwung des BVB: "Wenn der Überheblichkeitsvirus raus ist, lebt der Traum vom Titel wieder", sagt Michael Schulz. Den unterhaltsamen Streifzug durch die Liga gibt es in unserer neuen Vorstopper-Folge gewohnt süffisant dazu.

Jetzt in der App abspielen

14. Spieltag: "Keiner will Favre loswerden!", Haaland zum BVB?

05.12.2019 00:32:43

Hat der BVB die Trendwende geschafft, oder war es nur ein Positiv-Ausrutscher gegen Berlin? Darüber grübeln unsere beiden Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff. Aber der Lange, BVB-Legende Schulz, ist sich zumindest sicher: "Keiner will beim BVB Favre loswerden". Vorstopper Kollege Mathias Scherff sieht es dann doch etwas anders. Und nun kommt die Fortuna nach Dortmund, und Schulz unkt: "Hoffentlich geht die schwarzgelbe Misere dann nicht schon wieder los". Gast am Telefon ist übrigens diesmal der Borussen Bernie, der eine klare Mittelfeld-Position für Julian Brandt fordert und sich über Erling Haaland im Borussensturm freuen würde. Und was macht der "Rest der Liga"? Die Topteams spielen gegeneinander. Auch dazu gibt's die Einschätzung unserer Vorstopper, wie immer: offen und ehrlich und nie diplomatisch.

Jetzt in der App abspielen

13. Spieltag: "Favre die ärmste Sau, Sancho ein Fuzzi, Titel wäre ein Wunder."

29.11.2019 00:39:23

Gerne würde BVB-Legende Michael Schulz mit seinem Vorstopper-Kollegen Mathias Scherff ja intensiver über andere Clubs diskutieren, aber die Borussen kommen aus den Negativschlagzeilen nicht mehr heraus. Die Meisterschaft wäre für den Langen nur noch mit einem Wunder zu gewinnen, Favre ist für ihn aktuell die "ärmste schwarzgelbe Sau". Schulz meint, beim BVB hätten sich zu viele Grüppchen gebildet und die Kopfprobleme säßen zu tief. Und dann ist da noch Problemkind Jadon Sancho, dem es an Disziplin und Respekt fehlt. Ein "Fuzzi, der Dankbarkeit und Demut" vermissen lässt, sagt Schulz. Unsere Vorstopper beleuchten aber natürlich auch den Klinsmann-Auftritt in Berlin, die Bayern in der "Flickmühle" und die Talfahrt des SV Werder. Wie immer reden Schulz und Scherff Tacheles.

Jetzt in der App abspielen

12. Spieltag: "Schicksalsspiel für Favre? Mourinho bleibt dem BVB erspart.

20.11.2019 00:30:04

Von wegen ruhige Länderspielpause: In der Bundesliga und international hat das Trainerkarrussel Fahrt aufgenommen. Gisdol nach Köln, Wolf nach Genk, Beierlorzer nach Mainz, Mourinho nach Tottenham; nur Lucien Favre sitzt trotz des Debakels in München weiterhin im schwarzgelben Sattel. Unsere Vorstopper Michael Schulz und Mathias Scherff "streiten " darüber, ob das sinnvoll ist. Während der Lange die Spieler in die Pflicht nimmt und sagt: "Die müssten auf dem Platz mal so aggressiv auftreten, wie bei den Vertragsverhandlungen.", glaubt der Scherff nicht an die Favre-Zukunft in Dortmund. Für BVB-Legende Michael Schulz ist dann aber auch klar: "Wenn Du Paderborn zu Hause nicht schlägst, dann wird es auch für den Trainer eng, denn das kannst Du nicht erklären." Unsere Vorstopper nehmen die Krise des BVB in den Fokus und streifen natürlich auch die Entwicklungen beim "Rest der Liga". Gewohnt süffisant und pointiert diskutieren die beiden über verwöhnte Jungprofis und Spieler, die sich zu schnell fallen lassen.

Jetzt in der App abspielen

11. Spieltag: “Gute Chancen für den BVB, Chaostage in Köln”

07.11.2019 00:36:01

Was für ereignisreiche Tage für unsere BVB-Legende Michael Schulz: Das Kovac-Aus in München beschäftigt den Langen gemeinsam mit seinem Vorstopper-Kollegen Mathias Scherff genauso wie das legendäre 3:2 des BVB gegen Mailand: “Die Dortmunder sind noch nicht über den Berg, aber auf dem besten Weg zur Spitze”, mutmaßt Michael Schulz, der nicht verstehen kann, dass über Lucien Favres Bewegungsradius in der Coaching-Zone weiter diskutiert wird: “Wenn der immer wie eine angeschossene Antilope rumspringt, glaubt ihm das doch auch niemand.” Über die kriselnden Kölner redet der Lange Tacheles: “Die wollen sich mit aller Macht selbst versenken, da ist jetzt schon Karneval”. Michael Schulz ist dagegen in Bestform, und der Scherff lockt ihn immer wieder aus der Reserve. Das sind “die Vorstopper”.

Jetzt in der App abspielen

10. Spieltag: “Favre erreicht die Mannschaft doch noch.”

31.10.2019 00:29:52

BVB-Legende Michael Schulz und Fußball-Reporter Mathias Scherff kommen aus dem Staunen nicht heraus. Denn die zweite Runde im Pokal war alles, nur nicht langweilig: Die Wolfsburger werden von Leipzig weggebügelt, die Bayern straucheln fast in Bochum, die Kölner kommen gegen Saarbrücken unter die Räder, und der BVB schlägt Gladbach. “Wichtig war, dass zu sehen war, dass Favre die Mannschaft noch erreicht”, sagt Schulz, der an eine positive Trendwende beim BVB glaubt. “Der Favre hat den Kopf nicht aus der Schlinge gezogen, denn er war noch gar nicht drin”, behauptet der Lange, der sich über die fehlende Konstanz im deutschen Fußball freut. Denn auch in der Liga gibt es bisher keine klare Tendenz, an jedem Spieltag werden die Karten neu gemischt. “Plötzlich ist alles “Konfuzius”. Ich finde es super”, erklärt Schulz und diskutiert leidenschaftlich mit Mathias Scherff über die anstehenden Spiele und die erste drohende Trainerentlassung. Wird es die in Köln und nicht in München oder Dortmund geben? Die Vorstopper nehmen wieder kein Blatt vor den Mund.

Jetzt in der App abspielen

9. Spieltag: “Hallelujah, Abmarsch; das fehlt beim BVB.”

24.10.2019 00:22:50

Unsere BVB-Legende Michael Schulz hat schon ganz eckige Augen: Englische Wochen mit Champions League und Bundesliga, für den Langen gibt es beim Analysieren und Kritisieren keine Verschnaufpause. Zumal der Gesprächsstoff nicht ausgeht: Ist Mourinho wirklich ein Kandidat für den BVB? Warum hat Jadon Sancho ein blaues Auge? Schulz jedenfalls meint, den Borussen fehle, wie beim 0:2 gegen Mailand, immer wieder Herz: “Es muss auch mal rumsen”, sagt er und verrät: “Als ich gegen Mailand gespielt habe, habe ich extra Schimpfwörter gelernt, um meine Gegenspieler zu beleidigen. Da war … auf dem Platz.” Aber nicht nur der BVB ist ein Thema für Schulz und Scherff. Ist der Schalker Höhenflug vor dem Derby schon wieder vorbei? Wird Wolfsburg an diesem Wochenende Tabellenführer? Und wer fliegt eigentlich eher: Kovac oder Favre? Schulz und Scherff in gewohnter Plauderlaune. Und noch ein kleiner Tipp für die Borussen: “Du kannst nur Tore machen, wenn Du auch schießt.” So kurzweilig kann Fußball sein.

Jetzt in der App abspielen

8. Spieltag: “Favre muss nicht tanzen und rumschreien, er muss liefern!”

17.10.2019 00:24:41

BVB-Legende Michael Schulz hofft auf den schwarzgelben Befreiungsschlag gegen Borussia Mönchengladbach. Sicher ist sich der Lange aber nicht, dass das auch gelingt, denn der Mannschaft müsse man anmerken, dass sie auch wollte, sagt er. Also: Wackelt Favres Stuhl? Bleibt Gladbach Tabellenführer? Wie stark bleiben Leipzig, Wolfsburg und die Bayern? Und beim Blick in den Tabellenkeller fragen wir uns: Sind die Aufsteiger die sicheren Absteiger? Schulz hat  – wie immer – eine Meinung und versteckt diese auch nicht. Die unterhaltsame Bundesligavorschau in einer brandneuen “Die Vorstopper”-Folge mit Schulz und Scherff.

Jetzt in der App abspielen

7. Spieltag: “Aubameyang soll die Klappe halten!”

04.10.2019 00:31:46

“Er soll die Klappe halten” fordert BVB-Legende Michael Schulz im launigen Talk mit Mathias Scherff und meint damit nicht den Scherff, sondern Pierre Emerick Aubameyang. Der hatte BVB-Boss Watzke einen “Clown” genannt. “Ausgerechnet Auba, der selbst ständig das Clown-Kostüm anzieht”, findet der Schulz. Ansonsten philosophieren die beiden über die aktuelle Form der Bundesligisten, klären, ob in Leipzig der erste Zauber verflogen ist und Schalke-Trainer Dave Wagner der neue Magier der Bundesliga wird. Den Freiburger Gipfelsturm dagegen hält Michael Schulz für eine Momentaufnahme. Für den BVB gelten in Freiburg entsprechend “keine Ausreden mehr”. Da müssen die Borussen liefern. Die brandneue Folge unseres Podcasts mit Fußball-Legende Michael Schulz verspricht eine Menge launige Sprüche und Tiefenpsychologie.

Jetzt in der App abspielen

6. Spieltag: “Der Favre verarscht uns alle!”

25.09.2019 00:32:22

“Der Nagelsmann ist offenbar doch ein Zauberer”, sagt Fußball-Legende Michael Schulz über den Trainer des Tabellenführers aus Leipzig. Den Bayern wünscht “der Lange”, dass sie sich in Paderborn beim Tabellenletzten wundern werden. Gewohnt schlagfertig und direkt philosophiert Michael Schulz mit Sportjournalist Mathias Scherff über den anstehenden Bundesligaspieltag und die Großwetter-Lage in der Liga. Dem BVB attestiert er grundsätzlich ein Mentalitätsproblem, von dem Kapitän Marco Reus ja eigentlich nichts wissen will. Favre hält er aber nach wie vor für einen guten Trainer, aber “wie sollte ich als Spieler verstehen, was er meint”, fragt sich Schulz und stellt fest: “Der verarscht uns alle und spricht ansonsten ganz anders”. Der unterhaltsame Bundesliga-Podcast mit Schulz und Scherff. Jetzt neu.

Jetzt in der App abspielen

Die Vorstopper Teaser

16.08.2019 00:01:32

Einmal in der Woche blicken Ex-Profi Michael Schulz und Radio 91.2 Sportreporter Mathias Scherff auf den aktuellen Bundesligaspieltag. Sie diskutieren, kommentieren und analysieren, gewohnt sensibel und taktvoll, so wie Michael Schulz damals auf dem Platz.

Jetzt in der App abspielen

Podcast verlinken

So kannst du diesen Podcast auf deiner Website verlinken.